Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Forenarchiv
Startseite Forenarchiv Schwanger - wer noch?

Beitrag aus dem Forum:     Schwanger - wer noch?

Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Frage von Nana!, 39. SSW  -  27.07.2005
Ich bins nochmal.
Wozu gibt man dem Neugeborenen diese Vitamine und die anderen Medikamente?
Wozu sind sie gut und ist das überhaupt notwendig? Wenn ja wieso?
Oder hat jemand von euch mir einen Link, wo ich das nachlesen kann?
Schönen Tag euch, Grüße von Nana
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von Caddia, 17. SSW  -  27.07.2005
Also Nana

Soviel wie ich weiss Vitamin K bekommen die Säuglinge noch im Krankenhaus und 1 oder 2 mal noch beim Kinderarzt. Irgendwie eine Blutkorrektur. Weil das Blut was die Säuglinge anfangs noch haben, nicht das richtige Blut ist, da sind oder fehlen Zusätze. So wie ich es verstanden habe und Vitamin K ist glaub ich der wichtige Zusatz.

Vitamin D oder auch Flouretten genannt sind für Knochen und Zähne. Aber auch vor einigen Krankheiten schützt, wie z.B. Hühnerbrust und sonstige Sachen. Soweit ich das richtig sehe. Flouretten soll man den Kindern geben bis sie 1 Jahr alt sind, oder aber alle Zähne da sind.

Silbernitrat bekommt jedes Säugling so ist es bei uns in der Klinik üblich direkt ein Tropfen in jedes Auge nach der geburt, damit sich die Augen nicht entzünden, oder wenn sie sich entzünden, die Entzündung nicht so stark verläuft.

Also wenn ich das so ungefähr richtig kapiert habe.. dann müsste das die antwort für dich sein :-)

Lg Diana
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von seevetaler, 32. SSW  -  27.07.2005
Guten Morgen,


Die Vitamine der K-Gruppe gehören zu den fettlöslichen Vitaminen. Vit. K1 (Phyllochinon) wird mit pflanzlicher Nahrung aufgenommen. Vit. K2 (Menachinon) wird von unseren Darmbakterien gebildet. Zur Aufnahme des Vitamins ist Galle im Darm erforderlich. Bei Neugeborenen kann während der ersten Lebenstage, wenn der Darm noch keine richtige Bakterienbesiedlung hat, ein Vit. K-Mangel auftreten.


Vitamin D kann der Körper selbst in der Haut mit Hilfe von UV-Strahlen aus dem Sonnenlicht herstellen. Durch den erhöhten Bedarf in den ersten zwei Lebensjahren reicht beim Säugling und Kleinkind die Eigenproduktion nicht aus.

Oftmals wird die Kombination zwischen Vitamin D und Fluoretten gegeben. Die Fluretten sind gut für den Zahnaufbau und gesunde Zähne. (ist ja auch bei uns in der zahnpasta drin)

Silbernitrat hab ich folgenden Link für dich.
http://www.swissmom.ch/anzeige.php?docname=MEDBABYAUGEN

wenn du per KS entbindest brauchst du diese nicht, ebenso wenn du genau weißt, das dein partner oder du keine geschlechtskrankheiten haben.

LG Inga
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von Lott@, 8. SSW  -  27.07.2005
Hallo Nana!

VitaminK wird vorbeugend gegeben, das ist fuer die Blutgerinnung. Falls das Baby damit Probleme haben sollte, was in den wnigsten Faellen vorkommt. Ich wuerde es gebe, aber darum bitten, dass du dein Baby zuerst stillst, damit der Magen als erstes mit MumI und nicht mit so nem Chemie-Kram in Beruehrung kommt.

Auf die Silbernitrat-Augentropfen wuerde ich verzichten, es sei denn du hast eine Chlamydien- oder sonstige Infektion. Die Tropfen brennen naemlich tierisch!!!
Es gibt auch andere Augentropfen, was antibiotisches, weiss grad nicht, wie die heissen. Aber Silbernitrat ist echt fiese!

VitaminD: heissen Vigantoletten, kannst du geben als Rachitisprophylaxe, der Koerper bildet VitaminD bei Tageslichtkontakt, 10 Min. taeglich reichen da schon aus. Wenn du unsicher bist, wuerde ich sie zumindest den ersten Winter geben.

Fluoretten: Ist Vitamin D + Fluorid.

Wuerde ich nicht geben. Meine Kinderzahnaerztin meint, es waere eigentlich Quatsch, das Fluorid wird von den Zaehnen viel besser direkt aufgenommen. Also durch putzen.
Fluorid kann wohl auch zu Knochenverhaertungen fuehren.
Hier 2 Links zum Thema Fluorid
http://www.rabeneltern.org/gesundheit/tipps/fluoridgabe.shtm
und
http://www.dgzmk-service.de/stellung/9804.htm

Liebe Gruesse, Lotta
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von gedini, 31. SSW  -  27.07.2005
hi, schau mal hier:

http://www.rabeneltern.org/gesundheit/wissenswertes/vitamind.shtm

die prophylaxe mit silbernitrattropfen ist schon lange nicht mehr vorgeschrieben und heute eigentlich unüblich. wenn die mutter gesund ist, erübrigt sich das auch - es tut den kindern auch sehr weh. DU bestimmst auch, ob und was dem kind gegeben wird!

vitamin k-tropfen dienen der blutgerinnung, die in sehr seltenen fällen gestört ist. du entscheidest, ob dein kind die tropfen bekommt oder nicht.

fluor als tablette härtet anscheinend nicht nur zähne, sondern auch knochen - ziemlich unerwünscht bei kindern!
wir geben keins.

google einfach mal zu all den themen - dann kannst du guten gewissens eine entscheidung treffen.

lg,
gesa mit nick
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von Christiane2412, ausgekugelt am 28.12  -  27.07.2005
Also,
Diese Augentropfen bekommen Babys nur nach einer vaginalen,also normalen Geburt und in manchen Kliniken musst du dazu dein Einverständnis geben.Die sind dazu da,damit sich Bakterien aus der Scheide nicht im Auge des Babys ansiedeln können,irgendwie so war das..?!
Vitamin K bekommen die Babys als Zusatz zum Knochen und Zahnaufbau,einmal nach der Geburt,bis zur U3.
Vitamin D schützt vor Rachitis und Knochenschwund.Vitamin D wird gebildet,wenn Sonne/Licht auf die Haut fällt.Im Sommer ist das dann nicht so schlimm,wenn sie sie mal nicht bekommen(Tabletten),aber bei Kindern,die im Winter geboren sind,bzw in dieser Jahreszeit sollte man darauf achten,das sie sie bekommen.
Ich schau mal nach einem Link.ansonsten frag doch Dr.Busse hier im Forum.

LG,Christiane
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von Christiane2412, ausgekugelt am 28.12  -  27.07.2005
Hab mich mit dem Vit.K vertan,dachte,das wäre das Kalzium.Sorry.
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von Anne_R, 38. SSW  -  27.07.2005
Hi!

Also meine Hebamme hat gesagt, dass man den Kindern bis sie 1Jahr alt sind keine Fluoretten geben soll, das wird auch in der Regel nicht mehr gemacht,weil es Knochenschädigend ist für die ganz Kleinen...oder so. Das Vitamin D ist aber irgendwie wichtig. (Vorher war das so ein Kombipräparat aus Vit.D und Flour)

Das vitamin K und die Augentropfen lasse ich beide geben,mir hats auch nicht geschadet...besser man hat als man hätte. Schädlicher ist es, wenn man sie hätte geben müssen und das nicht tut,ansonsten tun die dem Kind ja nix.
(Die müssen sich durch den Geburtskanal quetschen, ich glaube da sind die Augentropfen ein Kinderspiel)

Ciaoi
Anne
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von tinchen8, 31. SSW  -  27.07.2005
Hallo!
Vitamin K wird gegeben um eine Vitamin K-Mangelblutung im Gehirn vorzubeugen und hat nichts mit den Knochen zu tun (was sehr gefährlich, aber nicht sehr häufig ist).
Augentropfen sind heute theoretisch "freiwillig" und sind zur Chlamydien- und Gonorrhoe-Prophylaxe.
Vitamin D und Fluorid sollte ab dem 5. Lebenstag begonnen werden und sind sehr wichtig zur Rachitis- bzw. Kariesprophylaxe.
Hier auch mal eine Web-adresse wo man die Ärzte-Leitlinien der Neonatologie nachlesen kann: http://www.uni-duesseldorf.de/WWW/AWMF/ll/024-005.htm
Liebe Grüße, Tina
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von huehnchen69, 22. SSW  -  27.07.2005
Hallo Nana,

Also, erstmal, weil hier manche sowas geschrieben haben wie "Augentropfen sind theoretisch freiwillig" oder "in manchen KH muss man seine Einwilligung geben": Grundsaetzlich darf Dein Kind im KH nicht mit irgendwas behandelt werden, was Du nicht willst! Kann zwar sein, dass die "uebliche Handhabe" in manchen KH anders ist, aber falls Dir das suspekt ist (mir waere es das!!!), dann wuerde ich gleich von Anfang an klarstellen, dass ich sowas nicht tolerieren wuerde, sondern bei ALLEM nach meinem Einverstaendnis gefragt werden will.

Mein Sohn hat fast keines dieser Praeparate bekommen:

Silbernitrattropfen sowieso nicht - ich habe keine Geschlechtskrankheiten.

Fluor auch nicht - laut Zahnaerzteverband ist lokal verabreichtes Flour (also in der Zahnpasta) viel wirkungsvoller als Tabletten

Vit. D hat er insgesamt vielleicht 3-4 Tabletten bekommen, obwohl er im Oktober geboren ist. Aber wir waren jeden Tag mit ihm draussen, haben ihm die Tabletten nur gegeben, wenn es wirklich mehrere Tage am Stueck grau und dunkel war. Rachitis hat er keine.

Vit. K haetten wir ihm geben lassen, wenn meine Hebamme die Geburt als mechanisch belastend eingschaetzt haette. Hat sie aber nicht, und so haben wir sie weggelassen.

Manche hier haben geschrieben, dass sie diese Sachen besser unnoetig geben, als wegzulassen und hinterher zu bereuen.

Meine Ansicht ist da eine andere, denn z.B. die Gehirnblutungen durch VitK-Mangel sind extrem selten - und ich bin nicht ueberzeugt, dass die Tropfen nebenwirkungsfrei sind - dazu gibt es keine Studien, die das fuer LANGZEIT-Nebenwirkungen belegen. Fuer mich ist z.B. der Verdacht der erhoehten Leukaemiegefahr nicht ausgeraeumt.

Aber die Entscheidung kann/sollte Dir keiner abnehmen - die Abwaegung, was Dir wichtig ist, musst Du selber machen!

Beste Gruesse,
Sabine
Vitamin K / D, D-Fluoretten, Silbernitrat-Tropfen

Antwort von fran23, mit Emily 11.10.2004. SSW  -  27.07.2005
Vitamin K ist gegen die blutgerinnung und wird bei der u1 direkt nach der geburt und bei der u2 3-4 tage nach geburt gegeben.

Vitamin D ist gegen rachitis - eine knochenkrankheit. ist aber wirklich nur wichtig, wenn du ein winter baby bekommst. ansonsten kann der menschliche körper vit. d einfach durch regelmäßige sonneneinstrahlung bilden. die wintersonne ist aber zu schwach und die babys ja zu sehr eingemummelt, um da genug licht zu bekommen.

D-Fluoretten verschreibt irgendwie jeeeder kinderarzt, kann das sein? ich habe sie nie gegeben, weil sie a) sehr schlecht verträglich sein sollen (bauchkrämpfe bei den kleinen begünstigen sollen - wegen der laktose) b) weil ich veganer bin und sie wegen der laktose daher eh nicht gegeben hätte. ich habe mir d2-tabletten (rein pflanzlich) aus den usa besorgt, weil ich ein oktoberbaby habe und das vit. d daher am wichtigsten war. das hat gereicht. und das mit dem fluor geben ist auch so eine sache. ich dachte immer fluor ist erst wichtig, wenn die zähne kommen. daher finde ich es völlig ausreichend, meiner tochter jetzt die zähne mit einer fluorhaltigen (so gut wie alle haben ja fluor) kinderzahnpasta zu putzen. extra fluortabletten können sogar schädlich sein, weil der fluorgehalt im grundwasser in ganz deutschland unterschiedlich ist. dann kann es nämlich bei zusätzlichen gaben auch zu einer überdosis (frag mich aber nicht wie die aussieht) kommen.

ach ja und die Silbernitrat-Tropfen hat unser kh auch angeboten, die haben wir aber gleich abgelehnt (wurde bei der anmeldung im kh geklärt), denn die tropfen können augenschäden verursachen und sind völlig überholt.

lg, fran
Frage stellen
Ins Forum ins Forum Schwanger - wer noch?  
Themenbereich Schwangerschaft

Schwangerschaft

Unser großer Themenbereich rund
um die spannenden 40 Wochen der
Schwangerschaft bis zur Geburt.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie viele andere werdende
Mamis im gleichen Monat:

Schwanger - wer noch?
Schwanger unter 20
Schwanger mit 35+

Tipps für Sie!

*
 
Im 1. Trimester
Los geht's - Ihr Körper stellt sich um
*
 
Im 2. Trimester
Dies ist oft die schönste Zeit
*
 
Im 3. Trimester
Nun beginnt bald der Endspurt
*
 
Aktuelle Tipps von der Hebamme
Jeden Monat neu!
*
 
Gesunde Ernährung
So einfach geht's
Hier finden Sie
unser

SPECIAL Geburt
Special Geburt

Newsletter - jetzt kostenlos bestellen

Schwangerschafts-Newsletter Jede Woche neues
vom Baby, Gewinnspiele und Produkttests

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum