Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Forenarchiv
Startseite Forenarchiv Schwanger - wer noch?

Beitrag aus dem Forum:     Schwanger - wer noch?

Raucherkinder

Frage von gast0815  -  29.07.2004
Das Thema geht ja ganz schön um bei euch. Ich wollte, nachdem ich da und dort reingelesen habe, einfach mal kurz was dazu sagen. Ganz oben, nicht als Antwort, damit es auch jeder liest.
Ich bin 22, ich bin ein "meine Mutter hat 1 Schachtel täglich während der Schwangerschaft geraucht" Kind, ich bin nicht auf der Seite wo noch diskutiert wird, ich bin schon auf der Seite wo das Ergebnis zu sehen ist. Und auch wenn es radikal klingt, aber ein Kind zu bekommen sollte bedeuten dass man aufhören MUSS, wenn man es nicht schafft, kann man das Kind auch abtöten, denn man weiß nicht was man ihm im Endeffekt damit antut. Und das in einer Zeit, wo es völlig auf seine Mutter angewiesen ist, wo es sich nicht wehren kann. Wenn ich meinen letzten Allergietest betrachte und die Worte des Arztes im Ohr habe, dass es jederzeit auch Asthma werden kann, wenn ich mich dran erinnere, wie mich meine Mutter dann "fürsorglich" von einer Kinderärztin zur nächsten geschleift hat, damit sie meine Bronchitis und meine dauernden Krankheiten behandeln. Einfach unglaublich. Ich hasse sie dafür, dafür dass sie es nichtmal für MICH hat sein lassen können. Und das obwohl SIE mich unbedingt haben wollte. Hätte ich sie mir ausuchen dürfen, ich hätte SIE nicht gewählt.
Nun gut, ich weiß nicht was man tun kann um einer werdenden Mutter das Rauchen abzugewöhnen, aber ich weiß ehrlich nicht wie man das überhaupt bewerkstelligt. Als sichtbar Schwangere in der Öffentlichkeit eine zu rauchen kommt doch einer Misshandlung eines Kindes auf offener Strasse gleich.
Und wie kann man sich da noch Zigaretten schnorren? Ich würde einer Schwangeren keine Kippe geben, wie ich auch Kindern keine Kippe gebe. Basta.
Wie kann man es vor seinem Kind verantworten? Das ist einfach die typische Thematik....was ich nicht als unmittelbare Folge sehe, kann ich leichter verantworten. Würde man einer Mutter eine Kippe in die Hand geben und sie solle es auf dem Kind ausdrücken, sie könnte es nicht, sie würde den Schmerz des Kindes sehen, wie es weint und sie könnte es nicht, sie würde sich die Kippe lieber auf sich selbst ausdrücken als auf ihrme Kind. Aber das Baby im Bauch, sie sieht es nicht, sie kann es misshandeln ohne die Schmerzen zu sehen und ohne die Spätfolgen tatsächlich vor Augen zu haben. Ich baue da ganz auf den 3D-Ultraschall. Man, wie es so einer Raucherin einfahren muss, wenn sie sieht wie das Kind währned sie eine raucht, im Bauch fast erstickt, wie es weniger Luft bekommt und...wäre echt schön wenn es so ginge, zu schön.
Ich sage es nur noch einmal, dann klinke ich mich aus der Diskussion aus...ich wünschte meine Mutter hätte für MICH aufgehört, das hätte mir viel bedeutet und hätte mir einen normalen Start ins Leben ermöglichst. Vielleicht kann ich wegen ihr keine Kinder bekommen, wer weiß, bisher habe ich einige Spätfolgen entdeckt mit denen ich leben kann. Damit könnte ich nicht leben :-(
Raucherkinder

Antwort von hormonstau78, 25. SSW  -  29.07.2004
also wer schreibt man solle als raucher sein kind lieber abtöten kann doch nicht mehr ganz richtig ticken.
und wenn du probleme mit deiner mutter hast ist das nicht mein problem...
vielleicht hast du ja auch depressionen und wärst deswegen selber gerne todgemacht worden!!
hoffe für dich du bekommst nie kinder
Raucherkinder

Antwort von barrigona, 27. SSW  -  29.07.2004
Hi-son scheiss... Biste denn sicher, dass das alles vom Rauchen Deiner Mum kommt? Habe auch suuper viele Allergien, Asthma, Neurodermitis etc. meine Mutter hat jedoch nie geraucht...
Und all diese "Zipperlein" habe nur ich geerbt..

Hoffe, dass mein Kind das alles nicht erleben wird. Ich habe sofort aufgehört zu rauchen, als ich die Nachricht bekam SCHWANGER. Mache mir jedoch Gedanken, da das ca. schon der 4.-5. Monat war...
Raucherkinder

Antwort von gast0815  -  29.07.2004
Ich habe gesagt dass es ein sehr hartes Statement ist, aber mit so einer unqualifizierten dummen Antwort hab ich nicht gerechnet. Sorry. V.a die Aussage "ich hoffe du bekommst selbst nie Kinder" ist einfach nur scheisse. Ich hoffte auch dass du nicht schwanger wärst, aber ich habe es dir auch nicht gesagt. Oder?
Raucherkinder

Antwort von hormonstau78  -  29.07.2004
unqualifizierte aussagen machst du...
und ich glaube mit meiner meinung stehe ich nicht alleine
Raucherkinder

Antwort von gast0815  -  29.07.2004
Ich hab gesagt dass es hart ist. Aber ich finds auch krass dass man über so ein Thema überhaupt diskutieren muss. Und nein, ich kann nicht sagen dass das alles nur daher kommt dass mein Mutter geraucht hat. Aber dass ich zu klein war, schon als Baby Bronchitis hatte und viel zu leicht war, das schon. Aber wollen wir echt anfangen noch abzuhaken...ja das kommt vom Rauchen, nein das nicht, ach dann kann Rauchen ja doch vertretbar bleiben?!
Raucherkinder

Antwort von dini333, 25. SSW  -  29.07.2004
Aber total ins hirn geschissen.
Raucherkinder

Antwort von hormonstau78, 25. SSW  -  29.07.2004
ich glaube dir geht es mit diesem posting nur darum zu provozieren und nicht weil du ernsthaft was beitragen wolltest. ich meine wer schon schreibt:"ich wünschte meine mama hätte sich anders entschieden dann wäre nich sowas wie ich rausgekommen"
hat selber genug probleme und sollte nicht aus langeweile hier so nen müll posten sondern erst mal zum psychater gehen und sich helfen lassen!!!
das beste ist es solche leute wie dich zu ignorieren
Raucherkinder

Antwort von gast0815  -  29.07.2004
übrigens, mit dem "töten" meinte ich heftig ausgedrückt, dass wenn du schon nicht bereit bist, deinem Kind den bestmöglichen Start ins Leben zu verschaffen, du es ja wohl nicht so gut mit ihm meinen kannst. Ich bin ja nicht derjenige der es nachher vor dem Kind verantworten muss.
Was solls, denk doch was du willst. Aber Mist, da is ja der Haken, es geht ja hier nicht nur um dich, sondern auch noch um einen anderen Menschen. Beinahe hätte ich es vergessen :-)
Raucherkinder

Antwort von n.thomas  -  29.07.2004
jetz stell ich euch mal eine frage meine tochter ist20 monate alt und hat starke neurodemities und habe nicht geraucht
Raucherkinder

Antwort von gast0815  -  29.07.2004
Ne wollte ich nicht. Aber was solls, wir können auch gern aufhören drüber zu reden. Schließlich ändert ja nicht mal eine provozierende Gegenstimme (wie du es nennst) die Meinung der Gegenseite. Das war irgendwie meine Hoffnung, dass vielleicht jemand aufhört. Aber es ist eine Sucht, jedenfalls bei vielen. Und daher kann auch ein Baby nichts dran ändern. Schade. Also hör auf mir irgendwas zu unterstellen, es brannte mir einfach nur auf der Seele. Darum schreibe ich. Nicht um aufzufallen oder so. Ich lese auch schon länger mit in dem Forum, aber zu dem Thema musste ich einfach etwas sagen. War vielleicht dumm, ich hätte einfach nur weiter mitlesen sollen.
Raucherkinder

Antwort von Pandora  -  29.07.2004
RAUCHEN IN DER SCHWANGERSCHAFT SCHADET DEM UNGEBORENEN KIND - das ist nun mal FAKT! Obs euch passt oder nicht.
Ist natürlich klar, dass ihrs besser verdrängt, denn dann würden ja vielleicht unangenehme Schuldgefühle hochkommen. Obwohl wenn ich hier so einige Beiträge lese,glaube ich dass einige von euch so dermaßen abgestumpft sind dass ihnen das alles egal ist.
Und ja natürlich werden auch Kinder von Nichtraucherinnen krank aber was ist denn das bitte für ein schwachsinniges Argument???
Durch das Rauchen provoziere ich doch bewußt irgendwelche Schädigungen oder Krankheiten!
Also nochmal : Rauchen ist und bleibt schädlich - fragt doch mal euren Arzt (falls ihr auch das traut, was ich kaum glaube) Es ist einfach erwiesen und dagegen löst sich jedes blödsinnige "Argument" von euch in Rauch auf....
In diesem Sinne Guten Abend noch!
Raucherkinder

Antwort von dani-3, keine. SSW  -  30.07.2004
Hi,
misch mich hier auch mal kurz ein (hab 3 kleine Kinder und plane ein 4.)...
Ich finde, dass hier alle, die strikt gegen das Rauchen in der Schwangerschaft sind, völlig Recht haben. Und wenn man darüber hier nicht mehr diskutieren soll, wozu bitte ist dieses Forum da?
Sicherlich gibt es viele, viele andere Themen, die Schwangere und Mütter beschäftigen. Aber was ist schon so wichtig, wie die Gesundheit der Kinder??????????????
Und wenn es auch nur eine rauchende Schwangere zum Nachdenken bringt, ist es allemal o.K. hier ausführlich darüber zu schreiben.
Wer das nicht mehr lesen mag, braucht es doch schließlich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Also weiter so - ihr engagierten Rauch-Gegner!!!!!!!!!!
Dani
Raucherkinder

Antwort von Stephie123, 35. SSW  -  30.07.2004
Hallo,
jetz muss ich doch auch mal meinen senf zu diesem thema abgeben nachdem das ja gar nicht mehr aufhört. Ist ja echt schrecklich wie das hier ausartet....
naja, ist denn bei dir gast0815 ein direkter zusammenhang mit dem rauchen deiner mutter nachgewiesen? ich selbst habe auch bronchitis und schon seit frühester kindheit damit zu kämpfen, aber meine mutter ist absolute nichtraucherin.
im übrigen bin ich selbst auch absolute nichtraucherin, dennoch werde ich mich hüten den anderen müttern hier zu sagen, was sie tun oder lassen sollen. klar, jede sollte darauf achten, dass sie ihrem kind möglichst wenig schadet, aber ich denke, dass das alle versuchen. ich denke als nichtraucher kann man einfach gar nicht nachvollziehen unter was für einem druck die raucherinnen stehen. wir wissen halt nicht wie es ist süchtig zu sein....ausserdem muss ich dann auch an der eigenen nase fassen, denn ich weiss, dass ich durchaus auch dinge tue, die meinem kleinen schaden könnten, wie zb. tragen meines älteren kindes (mit gut 13kg weit mehr als die erlaubten 5kg), jede menge stress während meiner uniabschlussprüfungen....zudem achte ich auch nicht dauernd darauf, was ich esse. klar, versuche ich mich gesund zu ernähren, aber zwischendurch ess ich dann doch mal pommes oder ich esse auch dinge, die man aufgrund der toxoplasmosegefahr nicht essen sollte. ausserdem habe ich meine katze immernoch und werde sie auch nicht weggeben, obwohl die ja auch eine potentielle gefahr sein könnte.... bin ich deswegen jetz auch ein fruchtbare rabenmutter oder sind das dinge, die man tolerieren kann???? ich denke, jede(r) muss selbst wissen, welches risiko er eingeht....ihr könnt ja auch später unterschiedliche ansichten haben, was ihr euren kindern erlaubt. da sind bestimmt auch einige dinge dabei, die einige gefährlicher finden als andere....
nur mal so zum nachdenken, macht ihr denn gar nichts, was nicht unbedingt super für das baby ist????
und an die raucherinnen: versucht euer bestes!!! und jede zigarette, die ihr einspart ist gut für das kind (und nebenbei bemerkt für eure gesundheit auch)!!! ich finde es toll, wenn ihr einseht, dass es nicht in ordnung ist und euer bestes versucht und den eindruck hatte ich bisher bei allen hier!!!
lg, stephie
Raucherkinder

Antwort von Anetts  -  30.07.2004
wie kann man nur so blöd sein, und so argumentieren, wie ihr es alle tut.
man kann doch nicht ein nichtraucherkind mit asthma und ein raucherkind mit asthma vergleichen. weil in den meisten fällen ist es so, daß das die spätfolgen sind. aber das wollen eben viele nicht kappieren. wie gast schon sagte.
und ich bin voll und ganz ihrer meinung.
aber nicht nur die mütter sondern auch die vter, die in der wonung rauchen sind schuld.
denn auch die können solche folgen bewirken. nichts dest so trotz, es ist und bleibt schädlich und ist nicht im regingsten mit pommes essen oder katze halten zu vergleichen.
lg Anett
Frage stellen
Ins Forum ins Forum Schwanger - wer noch?  
Themenbereich Schwangerschaft

Schwangerschaft

Unser großer Themenbereich rund
um die spannenden 40 Wochen der
Schwangerschaft bis zur Geburt.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie viele andere werdende
Mamis im gleichen Monat:

Schwanger - wer noch?
Schwanger unter 20
Schwanger mit 35+

Tipps für Sie!

*
 
Im 1. Trimester
Los geht's - Ihr Körper stellt sich um
*
 
Im 2. Trimester
Dies ist oft die schönste Zeit
*
 
Im 3. Trimester
Nun beginnt bald der Endspurt
*
 
Aktuelle Tipps von der Hebamme
Jeden Monat neu!
*
 
Gesunde Ernährung
So einfach geht's
Hier finden Sie
unser

SPECIAL Geburt
Special Geburt

Newsletter - jetzt kostenlos bestellen

Schwangerschafts-Newsletter Jede Woche neues
vom Baby, Gewinnspiele und Produkttests

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum