Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Kranken Kindern helfen
  Beitrag aus dem Forum:   Kranken Kindern helfen


Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Frage von jockilein  -  23.02.2010
Wir haben morgen einen Termin bei Dr. Biedermann in Köln. Das ist ein Manualtherapeut, der einen sehr guten Ruf hat. Unsere Tochter ist ja entwicklungsverzögert und nun hoffen wir, dass sich durch die Behandlung vielleicht auch noch einiges tut. Nach der Geburt hatte sie einen flachen Hinterkopf und einen Schiefhals, was man evtl. auch dem Kiss-Syndrom zuordnen kann, worauf er besonders spezialisiert ist.

Also bitte bitte nochmals die Daumen drücken.

LG

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von susu75  -  23.02.2010
drücke die Daumen. Hatte damals auch schon einen Termin wegen KISS bei ihm, aber die Cranio Sacral Therapie war dann zwischenzeitlich so erfolgreich, dass wir den Termin nicht mehr brauchten.
Alles Gute!!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von karya  -  24.02.2010
Und, wie ist es gelaufen? Wurde sie behandelt?

Nächsten Donnerstag haben wir ebenfalls einen Termin bei ihm - beim Kleinen zur Nachkontrolle und beim Großen zur Erstuntersuchung.

LG
karya

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von dani_j_j  -  23.02.2010
von mir sind auch alle Daumen gedrückt...
berichte doch weiterhin, was du danach so beobachtest, manchmal sind das ganz erstaunliche Dinge, mit denen man nicht gerechnet hat...
lg
dani

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von Zara81  -  23.02.2010
bei ihm waren wir auch schon und ich kann nur positives berichten von meinem Sohn. Ich hatte das Glück, dass ich schon viel vorher da war, da war mein Sohn 5 Monate alt, vor genau einem Jahr.

Bald werde ich mich selber auch behandeln lassen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass du Erfolge sehen wirst.
Bei ihm seit ihr gut aufgehoben.

lg

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von jockilein  -  24.02.2010


Hallo,

wollte mal kurz berichten.

Wir waren ja heute mit unserer Tochter bei Dr. Biedermann und ich muß sagen, ich bin total begeistert von diesem Arzt. Er strahlt so etwas ruhiges und freundliches aus, dass unsere Tochter überhaupt keine Angst hatte und das ist auch nicht so selbstverständlich, da sie schon so viele Arzttermine hinter sich hat.

Unsere Tochter wurde geröntgt und dabei wurde ein Blockwirbel in der Halswirbelsäule festgestellt, d. h. dass dort 2 Wirbel zusammengewachsen sind. Er ist ganz lieb auf die Kleine eingegangen und hat sie dabei "eingerenkt", was ihr auch überhaupt nichts ausgemacht hat. Tja, nun müssen wir abwarten und müssen in 3 Monaten nochmals zur Kontrolle hin, um dann zu besprechen, ob sich etwas verändert hat. Zusätzlich hat er uns einen Schrägpult empfohlen, was das Malen einfacher macht, da unsere Tochter mehr kritzelt als malt. Manches erkennt man zwar, aber motorisch hat sie unheimliche Probleme, was Dr. Biedermann auch alles darauf zurückschiebt. Auch, dass sie schielt, meinte er könnte etwas damit zu tun haben.

Ich kann diesen Arzt wirklich nur empfehlen, denn so gut aufgehoben wie dort, habe ich mich bisher nirgendwo gefühlt.

Aber bitte weiter Daumen drücken, dass sich etwas zum Positiven wendet.

Im Auto ist die Kleine übrigens gleich eingeschlafen und es geht ihr auch sehr gut, weil ja schon mal darüber berichtet wird, dass die Kinder danach "komisch drauf" sind. Bisher ist dies nicht der Fall.

Aber falls Ihr noch weitere Fragen habt, fragt ruhig.

LG

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von karya  -  24.02.2010
Hallo,

na, das hört sich doch vielversprechend an. Dann viel Erfolg noch, dass du ganz viele positive Beobachtungen machen wirst.

Eine Frage hätte ich noch: wurde sie gleich am Anfang vorsorglich geröngt oder erst nach der Untersuchung?

LG
karya

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von jockilein  -  24.02.2010
@karya

Ich hatte erst ein kurzes Gespräch mit der Arzthelferin, die sich alles Wichtige über unsere Tochter notiert hat. Habe ihr auch alle Befunde des SPZ usw. gegeben, Bilder aus der Babyzeit, wo man ihre Vorzugshaltung deutlich erkennt und die gemalten Bilder von Haus, Männchen und Baum. Dann mußten wir einen Moment warten. Dann hat sie dies wohl schon Dr. Biedermann gezeigt und daraufhin wurde sie dann geröntgt. Nach einer kurze Wartezeit wurde dann alles mit ihm besprochen. Unsere Kleine durfte sich dann auch noch einen Papierausdruck der Röntgenbilder (2 wurden angefertigt) mitnehmen und war dann auch mächtig stolz!

LG und drücke Dir auch ganz feste die Daumen, dass bei Euch alles gut geht.

Aus welchem Grund geht Ihr denn dorthin?

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von karya  -  25.02.2010
Guten Morgen!

Ich hatte den Eindruck, dass die Kinder dort alle mehr oder weniger vorsorglich geröngt werden - also ohne vorher untersucht zu werden. Aber ansonsten war ich auch höchst zufrieden mit dem Arzt und seiner Behandlung!!!

Weshalb wir dorthin gehen:

Der Jüngste (10 Monate) hat einen deutlich sichtbaren Schiefhals mit einer Bewegungseinschränkung des Kopfes. Er wurde im Dezember behandelt, seitdem ist es deutlich besser geworden. Jedoch sind wir noch LANGE nicht am Ziel - falls wie je dort ankommen (falls es dich interessiert, hier eine aktuelle Frage von mir an Prof Jorch (http://www.rund-ums-baby.de/fruehgeburt/beitrag.htm?id=21477)

Der Ältere (2Jahre,10 Monate) hinkt grobmotorisch etwas hinterher. Es ist sicherlich noch nicht krankhaft, doch aber im Vergleich zu Gleichaltrigen recht sichtbar und auffällig. Gerade beim Gleichgewicht hat er Probleme. Darüber hinaus hat er seinen Mund oft auf und sabbert bei Konzentration (HNO-technisch alles i.O.) . Seine Aussprache ist "schwammig". Aufgrund seiner Frühgeburt sind wir auch im SPZ "unter Kontrolle" ;-) Dort heißt es, dass er im Rumpf- und orofaszial-Bereich hypoton ist. Auch im Säuglingsalter haben einige viele Dinge auf KiSS hingedeutet, außer dass er nie ein Schrei- und Spukkind war.

Trotz aller hier geschilderten Problemchen möchte ich darauf hinweisen, dass ich zwei unheimlich ausgeglichene und glückliche Kinder habe, die trotz ihrer schwierigen Starts ins Leben schon viel erreicht haben. Wenn ich hier schreibe, sieht es immer so aus, als ob ich nur die "Probleme" meiner Kinder sehe. So ist es nicht ;-))) Ich bin verdammt stolz auf sie :-)...so mal ganz nebenbei

LG
karya

Termin bei Dr. Biedermann in Köln

Antwort von jockilein  -  25.02.2010
Ja, ich weiß, was Du meinst. Unsere hat auch schon so viel hinter sich und trotzdem ist sie ein sehr glückliches Kind. Vielleicht sind diese Kinder, gerade, weil sie etwas "anders" sind etwas ganz besonderes.
Bei uns ist es auch so, sowohl im Kindergarten als auch gestern bei Dr. Biedermann sagte man uns, als diese all die Diagnosen vom SPZ gelesen hätten, hätten sie schon gedacht, was da jetzt wohl kommt und dann kommt da so ein pfiffiges und quirliges Mädchen um die Ecke. Damit hat dann niemand gerechnet.

Uns sagt auch eigentlich jeder, dass sie wohl alles schaffen wird, aber es dauert halt bei ihr, da sie halt einfach hinterherhinkt in der Entwicklung, aber diese Zeit soll sie ruhig haben. Gottseidank haben wir auch die Rückstellung von der Schule durch, die sie eigentlich dieses Jahr besuchen sollte, so dass sie noch ein Jahr mehr hat, wo sie noch einiges aufholen kann und einfach Kind sein kann. Dr. Biedermann meinte auch, dass er die Entscheidung absolut richtig finde. Sie ist zwar so fit, aber motorisch fehlt es einfach noch an so vielem und ich denke auch, wenn sie dann in der Schule nicht mitkommt ist sie dann auch frustriert.

LG

jockilein


Ins Forum ins Forum Kranken Kindern helfen  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum