Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Kranken Kindern helfen
  Beitrag aus dem Forum:   Kranken Kindern helfen


Doppelniere links, Reflux und Ureterocele hat jemand erfahrung??????

Frage von Sonne711&Cecile  -  21.07.2003
Hallo...
bei mir wurde in der 30SSW festgestellt, das unser Kind eine doppelanlage links hat, was nicht bedenklich gewesen wäre...
Dann als die kleine auf der Welt war ist festgestellt worden, das sie die Doppelniere hat..die entzündet und gestaut ist und das sie eine Reflux Grad 4 hat...des weiteren hat sie noch eine Ureterocele! Uns ist damals gesagt worden...das sie die Doppelanlage mit ca 8-12 Monaten wegoperieren möchte...worrauf wir uns dann auch eingestellt haben...
Heute ist die kleine 13 Wochen alt!

Nun ist folgendes passiert..die kleine hatte mit 11 Wochen unter dem Antibiotika eine Durchbruchsinfektion(Nierenbeckenentzündung)...danach habe die Ärzte der Uni Klinik gesagt..das sie sobald wie möglich operieren möchten! Wir waren da 11 Tage im Kh und Cécile hat eine Intravinöse Antibiotika Therapie bekommen!

Ich habe aber nun schon vor sehr vielen Müttern gehört...das man die kleinen nicht so bald operieren lassen soll..wenn es nicht umbedingt notwendig ist. Bei uns war es ja anfangs so..das alle gesagt haben sie hat Zeit mit der OP!
Hat denn irgendjemand Erfahrung mit dem Krankheitsbild und ähnliches erlebt? Oder wurde euer Kind an den Nieren operiert und wenn ja wiealt war es denn? Kann mir vielleicht jemand die grossen Sorgen etwas nehmen???

Wir machen uns wirklich grosse Sorgen und wäre sehr froh...wenn sich einige melden würde...damit man man sieht wie es anderen ergeht oder ergangen ist!

Ganz liebe Grüsse
Marlene mit Cécile :-) *15.04.03

Doppelniere links, Reflux und Ureterocele hat jemand erfahrung??????

Antwort von KaMeKai  -  22.07.2003
Hallo,
wirklich helfen kann ich Dir nicht. Mein Sohn hat auch einen angeborenen Reflux, allerdings nur 2. grades. Er hatte eine Nierenbeckenentzündung und wir lagen auch zur intravenösen Antibiotikatherapie im KH. Ich habe ihn homöopathisch behandeln lassen und der Reflux hat sich verwachsen, sonst wäre er mit 2 Jahren operiert worden. Der Sohn meiner Freundin hat ebenfalls eine Doppelniere mit Reflux und sie machen gar nichts ausser AB-Prophylaxe.
Wo wohnst Du denn? Stell das Kind am besten in 2 oder 3 Kliniken vor und hol Dir verschiedene Meinungen. Vielleicht ist eine frühe OP doch das richtige für die Kleine. Bei der Reflux-OP wird der Harnleiter neu in die Blase eingepflanzt und eine Refluxklappe "eingebaut". Das klappt wohl immer sehr gut und die Kinder haben nie wieder Probleme. Ich hoffe, dass alles gut läuft bei Euch und drück Dir und der kleinen Maus die Daumen.
Übrigens wurde bei meinem Sohn der Reflux beim (selbst zu zahlenden) Neugeborenenscreening übersehen.
LG
Kathrin

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Doppelniere links, Reflux und Ureterocele hat jemand erfahrung??????

Antwort von ladybird1177  -  24.07.2003
Hallo!
Habe zwar keine Erfahrung mit eigenen Kindern oder so, habe aber im Praktikum in der Kinderklinik solche Fälle mitbetreut. Ich weiß nur, daß sich ein geringgradiger Reflux oft von alleine auswächst, ein höhergradiger aber fast nie. Mit der OP sollte man zwar ein wenig warten, aber nur dann, wenn der Reflux keine Probleme macht! Wenn es aber häufig zu Infektionen kommt, sollte man die OP vorziehen, da sonst die Infektionen häufiger und schwerer werden können und die Nieren auf Dauer schädigen. Natürlich hat die OP Risiken, aber man muß abwägen, was weniger schadet. Am besten mehrere Meinungen einholen!
Gruß, Kati


Ins Forum ins Forum Kranken Kindern helfen  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.   Team   Datenschutz   Impressum