Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Kranken Kindern helfen
  Beitrag aus dem Forum:   Kranken Kindern helfen


Asperger Syndrom

Frage von laufendemama  -  06.10.2008
Hallo,

lebt jemand in Schleswig Holstein mit einem Asperger Kind?
Wo habt Ihr Eure Kinder eingeschult? Wie läuft es mit der Schule?
Was tut die Schule für Euch und das Kind?

Danke, laufendemama

Asperger Syndrom

Antwort von sweet  -  06.10.2008
Hallo,
bin nicht aus Deutschland.
Aber mein 14-jähr. Sohn hat auch das Aspergersyndrom
Er wurde nach dem ASO-Lehrplan in der Volksschule unterrichtet,
bis auf Mathe - in einer Integrat.klasse.
Danach Hauptschule, jetzt ist er in der 4. und hat den gleichen
Hauptschullehrplan wie die anderen - aber den SPF fürs Verhalten
hat er noch.
Ohne I-Lehrer hätten wir es nicht geschafft - er ist das totale Mobbingopfer!
lg
sweety

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Asperger Syndrom

Antwort von wolfsfrau  -  07.10.2008
Hallo,

mein Sohn wurde in diesem Jahr in eine Regelschule eingeschult.
Er hat einen I-Helfer, der den kompletten Vormittag bei ihm ist. Die Schule hat an sich nichts extra gemacht, habe bisher auch nicht das Gefühl, dass die Lehrer besonders auf ihn eingehen müssen.
Wenn es ihm zuviel wird, verläßt er mit dem I-Helfer kurz den Klassenraum oder zieht sich in den hinteren Bereich zurück, der ist ein bißchen abgetrennt mit Regalen.

Asperger Syndrom

Antwort von Leolu  -  09.10.2008
Hallo!
Hab ein Aspergerkind, aber in NRW, Das erste Schuljahr in der Grundschule war ein Graus für alle Beteiligten, nun geht er seit 5 Wochen in eine spezielle Einrichtung (internat), wo er nicht nur lernt und die Schule im Spaß macht, sondern auch sämtliche Therapien werden da durchgeführt und individuell die Erziehung mit den speziellen Problemen übernommen wird (also die Eltern sind natürlich involviert, aber die erste Zeit darf er nicht nach Hause, zum ersten mal Weihnachten einige Tage, wir besuchen ihn aber alle zwei Wochen und es wird telefoniert). Wenn Du mehr wissen willst, kannst Du mich gerne per PN anschreiben.
LG
Nina

Asperger Syndrom

Antwort von kikipt  -  07.10.2008
mein sohn ist 17
geht in die 11te klasse
macht wenns gut geht naechstes jahr die matura
ist auch ein mobbingopfer, immer gewesen, und wird es wahrscheinlich sein leben lang sein.

aber er hat es geschafft.
hat nur 1x wiederholt in all den jahren
mit normalem lehrnplan.
bin stolz auf ihn.

cristina


Ins Forum ins Forum Kranken Kindern helfen  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum