Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Rund ums Kleinkind
  Beitrag aus dem Forum:   Rund ums Kleinkind


Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Frage von kaiserin  -  06.03.2009
ich muss jetzt ganz einfach mal großen Frust loswerden, da ich in den letzten Wochen unglaubliche Dinge erlebt habe.

Meine kleine Tochter (2 1/4) ist seit Dezember bei einer Tagesmutter. Diese hat neu angefangen, sie hat eine Erdgeschosswohnung in einem Wohnblock extra für die Kinderbetreuung angemietet. Zurzeit von ca. 8 bis 16 Uhr betreut sie 4 Mädchen von 1 Jahr bis 2 1/4. Sie achtet sehr auf Ruhe im Treppenhaus, sie nimmt die Kinderschuhe in die Wohnung und den großen Viererwagen stellt sie umgehend in der Garage ab. Er bleibt nie lange am Haus stehen.

Im Haus wohnen vorwiegend Menschen 65+ und ich möchte von nur einigen Vorfällen berichten.
1. Ich habe meine Tochter einige Wochen lang mit dem Kinderwagen hingebracht und den Wagen in der gewöhnlichen Hausecke vorm Treppenabsatz unter der Infotafel abgestellt - wie überall üblich.

Gleich am dritten Tag kam ein alter Mann laut und wütend auf mich zu und beschimpfte mich, O-Ton: "Der Wagen muss in den Keller, wenn sich daran jemand stößt und dabei den Oberschenkelhals bricht, dann bezahlen SIE 5000 Euro!!! Früher haben wir das auch...." usw.

Wir haben den Wagen trotzdem abgestellt. Jetzt tritt sich aus Trotz eben dieser Mann seine dreckigen Schuhe regelmäßig auf dem Abtreter der Tagesmutter ab, um dann zu seiner Wohnung hochzugehen!

2. Dicker Schnee im Winter. Der Weg ist geräumt, am Rand türmen sich Schneeberge. Die Tagesmutter kommt mit ihrem großen Wagen und den Kindern rechts und links von einem Ausflug zurück. Ein Ehepaar 65+ begegnet ihnen und will vorbei. Kommentar des mannes zu seiner Frau: "Du musst nicht in den tiefen Schnee treten, die können auch rübergehen!" (Fliegen?)

Wer kennt solche Vorfälle auch? Ich kann einfach nicht drüber lächeln oder alles locker wegstecken. So was ärgert mich. Leben die alle nur noch hinter ihrem Langeweile - Frust - ich bin der einzige auf der Welt - Horizont??? (übrigens nicht nur Menschen 65+, genügend andere auch)

Liebe Grüße
kaiserin

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von mama von Joshua  -  06.03.2009
Ich würde den einfach mal ansprechen, WO genau sein Problem liegt.
Ich glaube nicht, daß es in der Hausordnung steht, das Kinderwägen von Besuchern in den Keller müssen.

Gott hat den Menschen Augen gegeben, damit sie schauen können. Soll er doch die Augen aufmachen, dann fällt er auch nicht über den Wagen drüber und bricht sich auch kein Bein. Und für die Dummheit anderer musste man seltenst was zahlen, auch nicht früher.

Und wenn ich sehe, wie rabiat manche Rentner in den Supermarkt stürmen, kann mir keiner erzählen, er würde einen Oberschenkelhalsbruch erleiden, wenn er an einen Kiwa stösst. Obwohl...dann hätte sich das Problem erledigt ;-)

Ich schätze mal, der Typ ist entweder kinderlos oder hat Krach mit seinen Kindern oder bekommt die Enkel nicht zu sehen. Frustrierte alte Säcke eben, wie man sie sich vorstellt. Ich kenne nur wenige von der Sorte, kann es mir dann aber nicht verkneifen, den Mund aufzumachen. Danach gehts mir viel besser ;-)
Ich auf jeden Fall würd ihm mal die Meinung sagen, wenn er mal wieder so nen dummen Spruch abdrücken würde.

LG
Nicole

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von mona06  -  06.03.2009
Ich bin mal mit dem Bus gefahren, wo schon ein anderer Kinderwagen stand (es war aber noch genug Platz zum Durchgehen). Da schimpfte eine Rentnerin und rief: "Wir sind früher gelaufen.". Dabei mache ich auch viele Strecken zu Fuß, um Gedränge zu vermeiden.

Es ist aber nur ein Teil der Älteren, die kinderunfreundlich sind, nicht alle. Wahrscheinlich hatten sie es früher schwerer und wollen, dass es anderen jetzt genauso geht.

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von stella_die_erste  -  06.03.2009
Mich belustigen solche Vorfälle eher :-)

Denn: wir werden auch mal alt. Mal sehen, wie wir dann drauf sind, wenn nichts mehr so richtig funktioniert, es überall zwickt und zwackt und das Nervenkostüm leicht angeschlagen ist..und man sich vielleicht wünscht, auch nochmal jung zu sein.

"Kinderfeindlich" würde ich das nicht nennen. Die regen sich bestimmt auch über ein Eichhörnchen auf, nur des Aufregens wegen.
Also ruhig Blut.

Mir ist übrigens jeder Rentner lieber als andere Mütter. Die sind nämlich die wahren Feinde :-)

Stella

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von anjos  -  07.03.2009
Laut und deutlich sagen "Sie haben wohl vergessen, dass auch sie mal jung waren" und weiter gehen... das zieht meistens!

Übrigens finde ich es total krass, wie kinderfeinlich unser Land allgemein ist... Kindergärten müssen schließen, weil Anwohner sich beschweren... Familien werden aus der Wohnung geekelt, sobald ein Kind da ist usw. usw.

LG, ANdrea

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von Nummer9  -  06.03.2009
Einfach nur dumm! Ja klar kenn ich auch! Früher war alles anders/besser!Früher haben wir bei drei Kindern auch noch den Garten und die Wohnung immer sauber gehalten!(Die Kinder waren da allerdings im Bett oder Laufstall eingesperrt)
Der braucht wohl mal ne ordentliche Tracht Prügel,dann hört er auch!
Der macht so viel Krach im Hausflur(einen Namen hat mein Sohn nicht
),dabei läuft oben so laut das Radio,das man jedes Wort noch im Keller deutlich versteht!
Nein,warum wollen sie denn vor,ich bin ja schließlich alt!(An der Kasse,ich hochschwanger,ein Teil,Kleinkind an der Hand,Danke!)
Auch im Alter ist gute Erziehung nicht Standard!Es nimmt eher ab,habe ich manchmal das Gefühl!
Ist es denn vielleicht möglich,den Kinderwagen in den Keller,die Wohnung der TaMu zu stellen?Vielleicht entspannt das die Situation?In unserem vorherigen Haus habe ich mal einen alten Mann erwischt,wie der seinen Restmüll im KiWa abgestellt hatte,weil er noch eben in seinen Briefkasten schauen wollte!Bäh!Dann lieber in den Keller tragen!

Viele Grüße
Kathrin

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von Nase  -  06.03.2009
Naja den zweiten Kommentar find ich tatsächlich auch blöd, das erste weniger..
bei uns im Haus war es auch verboten, den Wagen dort stehen zu lassen der mußte auch in den Keller, oder eben in die Garage oder sonstwohin.. Wenn Du dort nicht wohnst , sowieso nicht.... Es gibt normalerweise in jedem Haus irgendwo einen Platz für Kinderwägen, der muß aber nicht dort sein..
Da hatte der Mann schon recht.. Ok wo ich Dir recht gebe, ist der Ton macht die Musik.. Wenn Du den Wagen aber dort einfach ohne Kommentar weiterhin stehen läßt, ist das auch nicht konfliktlösend..
Der zweite Vorfall ist natürlich Quatsch, da warst Du aber vermutlich auch nicht selbst dabei.. Deswegen kann das auch ganz anders gewesen sein..

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von Tixtax  -  06.03.2009
Hallo,

äger dich net ,dann bekommen die genau das was sie wollen.
Wir haben auch so einen nur das der 40 ist Kinder und Patnerlos ist.
Und sich selbst vollig von allen Isoliert.
Nachdem er meinen Sohn und mich Tätig angegriffen hat habne wir Anzeige erstatte.Es kam zur Verhandlung.
Er musste ein Ordenliches Strafgeld bezahlen was wir an das Behindertheim hier weitergeleitet haben Plus das Schmerzengeld.
Da weder mein Mann noch ich Geld aus den Geschehnis schlagen wollten.
Und wir haben mitgeteilt bekommen das Er Pyschomatischerkrankt ist und daher wo irgendwie ne art Freibrief hat.
Das Ende vom ganzen ist man kann Ihn erst irgendwiewegspeeren oder was weiss ich wenn einer von in der Ecke liegt und net mehr ausfsteht.
So ist das.
Hier im Hause hat Er sich schon mit jeden Bewohner aus dem Nichtheraus angelegt.
Wir sind 6 Wohnungen und alle haben sich zusammen getan und sind nun mit unsern Vermieter im Gespräch entweder geht ER oder wir alle aus dem Hause raus.

Ich hoffe es bringt was ich mag mein Zuhause.
Ich mag mein Dorf .
Naja mal schau wir wollen uns hier mal ne Haus anschauen und wo kaufen.
tix

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von lupeja  -  06.03.2009
Solche Sachen gibt es überall, leider!

Bei uns wurde ein Mehrgenerationenaus eröffnet. Dort ist auch der Kindertreff eingezogen, den ich mit meinem kleinen Sohn wöchentlich besuche.

Anfangs waren die Omis total begeistert mit den Kleinen unter einem Dach zusammen zu sein. Jetzt ist es so, dass genau neben dem Spielzimmer der Omichor probt. Die singen Schneewalzer, Rennsteiglied und solche Sachen und nehmen sich ungeheuer wichtig.

Vor zwei Wochen, als ich meinen Sohn im Vorraum angezogen habe, habe ich doch gehört, wie die eine Omi zur Anderen sagte, dass es nicht so weitergehen könne mit diesem LÄRM, der würde ihren Gesang stören. Dabei machen die paar Kleinkinder gar keinen LÄRM. Ich hab die beiden nur angelächelt und meinem Sohn ein Küsschen gegeben, die haben vielleicht dumme Gesichter gemacht.

So was kann ich auch nicht ab, so lange die kleinen still in irgendwo sitzen sind sie ja so süss, aber wehe die machen einen Mucks, schon stören sie. Bei solchen Rentnern bleibe ich immer ganz ruhig und lächle sie an, nur nicht zeigen, dass ich mich über sie ärgere, um so aufgebrachter werden die dann.

Wenn du zeigst wie sehr du dich ärgerst, haben die doch nur ihre Freude daran, das würd ich denen nicht gönnen.

LG Petra

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von Itzy  -  06.03.2009
hallo, ich kenne sowas auch. meine gr. damals 2,5 jahre, gerade dabei trocken zuwerden mußte plötzlich pipi. hier in minden gibt es wenige schnell erreichbare toiltten. ich hatte unser baby samt kiwa dabei, die kleine 8 wochen alt. in meiner not habe ich die gr. schnell über einen gully etwas abseits von den geschäften gehalten für die 5 tropfen pipi. da kam der opi samt pudel und meinte mir sagen zumüssen das es ja eine zumutung wäre wenn alle in den gully pinkeln würden. sicher!
aber ich wette der macht die trettminen von fiffi auch nicht weg.
da hätte ich schreien können
gruß christine

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von kaiserin  -  07.03.2009
Wagen darf ausdrücklich an dieser Stelle stehen. In anderen Hauseingängen stehen dort jeweils zwei "Rollatoren".
Die Tagesmutter hat den Herrn mit seinen Drecklatschen mehrmals auf frischer Tat ertappt.
Und sonst noch: Aus meinem Wagen habe ich einmal einen dreckigen Putzlappen, ein anderes Mal eine Pizzawerbung entfernt (keine Ahnung von wem).

Das Problem für mich hat sich so weit jetzt erledigt, dass 1. jetzt ein anderer Kiwa in der Ecke steht (Neugeborenes im Haus) und das Wetter wieder "fahrradtauglich" ist, so dass ich meine Piepmaus mit dem Rad hinfahre.

Trotzdem kann ich den/die Typen nicht leiden.

kaiserin

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von honigbärchen07  -  06.03.2009
Ich kenne das auch.
Könnte ich auch über so was aufregen.
Ich glaube, die alten Leute vergessen das einfach irgendwann, wie das mal war, selbst oder gerade auch dann, wenn sie selbst Kinder haben.
Ich habe das sogar schon in der Familie erlebt.

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von kaiserin  -  07.03.2009
Hm, hast wohl recht. Nach dem Motto: "Wir mussten ein Leben lang schuften, jetzt haben wir endlich unsere Ruhe verdient... und jetzt kommen DIE... Das gabs noch nie..." Schade eigentlich.

Zum Glück sind nicht alle so, aber leider wirklich viele, auch Jüngere (z.B. der alleinstehende Nachbar um die 40, der mir grundsätzlich die Tür vor der Nase zuknallt, wenn ich mit Kind und Einkaufstüten beladen 5 m hinter ihm ins Haus will, oder uns ausschließlich schriftlich aufgeordert hat, unseren KiWa aus dem Treppenhaus zu entfernen usw.).

Gut, das musste nur mal raus. Danke für alle eure Kommentare.

kaiserin

Wer kennt das auch - kinderfeindliche Rentner? (länger)

Antwort von Mondreise  -  08.03.2009
Hi,
es gibt immer Arschlöcher und nette Leute.

Ich würde das nicht an den Rentern oder am Alter festmachen.
Obwohl wir auch so ein (Arschloch-) Exemplar nebenan wohnen haben, und hat laut Vorvorbesitzern hat das angefangen, seitdem sie in Rente sind.

Genau so, wie es halt auch junge oder alte Arschlöcher gibt, die sich bei einem Unfall komplett alles bezahlen lassen, was vorher schon kaputt war, und andere, die ehrlich sind, das hat nix mit Rentner zu tun.

Traurig finde ich das Posting oben mit dem Mehrgenerationenhaus, wo sich die Rentner beim Musizieren beschweren über die Geräusche beim Kind-Abholen.
Ich hätte jetzt echt gedacht, in so einem Haus finden sich Leute ein, die Kontakt mit dem LEBEN wollen. Aber wohl dann doch nicht. Schade.

Ciao Biggi


Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum