Kindergesundheit
Alles über die Kindergesundheit
bei Rund-ums-Baby.de
Kindergesundheit
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Forenarchiv
Startseite Forenarchiv Forum Kinderarzt - Dr. med. Andreas Busse

Beitrag aus dem Forum:     Forum Kinderarzt - Dr. med. Andreas Busse

Rückbildung Polypen/Adenoide nach Infekt

Frage von julian-aaron-05  -  08.07.2009
Hallo Dr. Busse,
mein Sohn ist 4 Jahre alt, geht seit August letzten Jahres in den Kindergarten und ist seit Oktober praktisch dauerkrank: abwechselnd Husten und Schnupfen, höchstens einmal 3 Tage Pause, 3x in dieser Zeit Antibiotika, weil der Kopf "zu saß" und er Fieber hatte.
Vor 5 Wochen haben wir eine Broncho-Vaxom-Kur zur Stärkung der Abwehrkräfte gemacht. Der letzte Schnupfen ist jetzt 3 Wochen her. Trotzdem hat er noch leichten Ausfluß aus der Nase, näselt, hört schlecht.
Dem vom Kinderarzt empfohlenen HNO-Arzt kamen die vergrößerten Polypen/Adenoide schon entgegen als er ihm in den Mund sah. Er hält eine OP für unumgänglich (sagen ja alle HNO`s).
Jetzt meine eigentlich Frage: können Polypen tatsächlich chronisch vergrößert sein, oder bilden sich alle Adenoide von alleine zurück und wenn ja, in ca. welcher Zeitspanne? Lohnt es sich noch zu warten oder lieber jetzt eine OP, die Kinderärztin riet schon Anfang des Jahres dazu.
Probleme mit Mittelohrentzündungen hatte er übrigens noch nie, aber Flüssigkeit hinter beiden Trommelfellen, schnarcht und hält den Mund immer auf.
Vielen Dank schon einmal im voraus und liebe Grüße
Rückbildung Polypen/Adenoide nach Infekt

Antwort von Dr.Busse  -  09.07.2009
Liebe J.,
Polypen und Mandeln sind Lymphgewebe, das der Abwehr dient und sich wie alle Lymphkonten auch bei Infekten in der Region vergrößert. So lange die Infektphase am Kindergartenbeginn läuft, ist das also alles normal! Nur wenn die Sprache wegen anhaltender Hörproblemen leidet oder ess nächtliche Atemaussetzer gibt, muss operiert werden. Also nur wenn das KInd wirklich beeinträchtigt ist. Ansonsten geht das Lymphgewebe mit den JAhren von alleine zurück.
Alles Gute!
Frage stellen
Ins Forum ins Forum Kinderarzt - Dr. med. Andreas Busse  
Elternservice Elternservice Kindergesundheit
*
 
Kindergesundheit
Tipps vom Baby- bis ins Schulalter
*
 
Ernährung ab dem 2. Lebensjahr
Tipps für eine gesunde Entwicklung
*
 
Special Babys Verdauung
Auch verdauen will gelernt sein
*
 
Special Allergien
Erkennen, behandeln, vorbeugen
*
 
Special Neurodermitis
Behandlung und Pflege

Expertenrat

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Expertenforen zum Thema. Stellen Sie Ihre Fragen - anonym und kostenlos!

Dr. med. Andreas Busse, Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Dr. med. Jacqueline Esch, Kinderzahnärztin Dr. med. dent. J. Esch
Kinderzahngesundheit
Dr. med. Christoph Erle-Bischoff Dr. med. C. Erle-Bischoff
Hals - Nase - Ohren
Prof. Dr. med. Christoph Lohmann Prof. Dr. med. Ch. Lohmann
Kinderorthopädie
Vorsorgeuntersuchungen Die Vorsorge- untersuchungen
Informieren Sie sich bitte hier über die
12 Vorsorgeuntersuchungen für Babys
und Kinder bis zum 10. Lebensjahr.
  Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinder-
jahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an
Experten, Freunde finden und vieles
mehr ...!

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum