Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Fotos Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Kigakids
  Beitrag aus dem Forum:   Kigakids


Ab wann Sprachförderung?

Frage von sanita311  -  09.10.2011
Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter (3) hat spät mit dem sprechen angefangen und nun redet sie oftmals etwas undeutlich oder kann manche Dinge nicht richtig aussprechen... Der Kinderarzt meinte, mit Logopädie fängt man erst so ab 4 Jahren an...

Wie sind Eure Erfahrungen??

Wenn ich andere Kinder im Kindergarten höre, die können schon richtig gut und deutlich sprechen...

LG
Sanita

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von peta  -  09.10.2011
Hallo,

es kommt natürlich darauf an, wie schlecht sie spricht.

Meine Tochter sprach so schlecht, dass sie (außer mir) niemand verstand. Der Kinderarzt wollte auch warten, also habe ich mir (sie war auch drei) das Rezept beim HNO geholt - problemlos.
Wenn es nur einzelne Buchstaben sind (t statt k o.ä.) würde ich auch noch warten.

Sprich doch mit den Erzieherinnen im Kiga, die müßten Dir doch auch weiterhelfen können.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von Annas Truppe  -  09.10.2011
Hallo,

mit meinem Jüngsten war ich erst ab knapp 4 bei der Logopädie. Er konnte viele Buchstaben überhaupt nicht aussprechen und war dadurch für Außenstehende kaum verständlich.
Für ihn wäre objektiv ein früherer Beginn der Logopädie sinnvoll gewesen (z.B. im Hinblick auf die Kontakte im Kindergarten), aber er war mit 3 noch nicht "reif" dafür, wie mir die Logopädin bestätigt hat. Übrigens hat unser Sohn zwischen 3 und 4 aber auch von alleine viel dazu gelernt.
Jedenfalls brauchte es jetzt nur knapp über 1 Jahr Logopädie, u.a. weil das Kind hochmotiviert war und gut mitgemacht hat. Genau 1 Jahr vor Schulbeginn spricht er nun wirklich gut und knüpft viele Kontakte.

Andere Kinder mögen da anders sein. Meine Tochter z.B. hätte bestimmt schon mit 3 beim Logopäden gut mitgemacht. Am besten machst du einmal einen Termin beim Logopäden mit deiner Tochter zur Begutachtung aus.
(Dafür braucht es natürlich einen "Logopäden des Vertrauens"... man soll ja nicht unnötig und zu früh therapieren)
Der Kinderarzt sollte auch dazu bereit sein, zumindest für einen solchen ersten Termin ein Rezept auszustellen (er will sich doch später sicher nicht vorhalten lassen, er habe etwas versäumt...).

Viel Erfolg und das richtige Gespür wünsche ich. Bei mir war es das 5. Kind; da hatte ich - trotz auch da manch' anderer Einschätzungen - sehr sicher den Eindruck, dass der Sohn keine nur leichte, sich bald von alleine gebende Sprachverzögerung hat.
Du wirst das im ehrlichen Vergleich mit anderen Kindern sicher auch bei deiner Tochter heraushören.

Gruß Anna

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von coryta  -  09.10.2011
Hallo,

grundsätzliche Frage ist erst mal, ob ihr auch schon beim HNO gewesen seid. Einfach um das Hörvermögen auch zu überprüfen. Dann könnte er auch, wie schon gesagt, der HNO ein Rezept für Logo ausstellen.

Ab wann ein Rezept ausgestellt wird ist unterschiedlich. Meine Kinder haben (Kind 1) mit knappen 4 Jahren und (Kind 2) mit etwas über 3 Jahren mit Logo angefangen.
Beide haben sehr spät angefangen zu sprechen. Kind 1 mit etwas über 2 Jahren. Logo erst so "spät", weil vorher Besuch beim HNO ergeben hat, dass er Flüssigkeit hinter dem Trommelfell war. Nach der OP wollte man erst 6 Monate warten um eine Verbesserung festzustellen, die zwar da war aber nicht so hoch wie gewünscht.
Kind 2 hat mit ca. 2 1/2 Jahren angefangen wenige Worte zu sprechen und hatte dann aufgrund der Vorgeschichte vom Bruder relativ zügig ein Rezept für die Logo. Leider (oder zum Glück?) sind die Fortschritte bei ihm eher schleppend und somit steht bei ihm grad der Wechsel in einen Sprachheilkindergarten im Raum. Er ist jetzt grad 4 geworden. Wenn wir jetzt erst mit Logo anfangen würde, weiß ich nicht wie sein Sprachvermögen jetzt wären, aber seine Aussprache mit jetzt fast einem Jahr Logo immer noch nicht gut und auch wir Eltern verstehen nicht immer alles.

Natürlich ist es abhängig davon, was Deine Tochter kann bzw. nicht kann. Bei Kind 1 waren es einzelne Buchstaben die er nicht aussprechen konnte und Satzbau war katastrophal. Bei Kind 2 fehlen auch einige Buchstaben, allerdings hat er eine Systematik entwickelt viele Anfangsbuchstaben durch "H" zu ersetzten, obwohl er sie in der Mitte bzw. am Ende eines Wortes aussprechen kann.(das ist z.B. ein Merkmal was nicht mehr Altersgerecht ist und daher eine Logo gerechtfertigt).

LG
coryta

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von Häsle  -  10.10.2011
Wir hatten im Kindergarten einen Vortrag von einem Logopäden. Er sagte, dass man bei Problemen auf jeden Fall mal einen HNO-Arzt aufsuchen sollte. Wenn da alles in Ordnung ist und das Kind nur Probleme bei einigen Lauten hat, sollte man erstmal bis ca. 3,5 Jahre warten, und ob die Aussprache nach einem halben Jahr Kindergarten besser wird. Denn dann merkt man oft erst, wie schlecht die Aussprache wirklich ist (Eltern verstehen den Kauderwelsch ja), und ob sie sich durch den Kontakt zu anderen Leuten von alleine verbessert. Daheim müssen Kinder sich beim Sprechen oft nicht wirklich Mühe geben.

Meine Tochter hat schon früh gesprochen, mit einem großen Wortschatz. Trotzdem konnte sie das "R" erst mit ca. 4,5 Jahren richtig aussprechen. Sie hat nicht mal stattdessen "L" gesagt, wie viele andere Kinder, sondern es einfach ausgelassen oder "H" gesagt (Rose=Hose, Marie=Machie).

Ich weiß ja nicht, wie ausgeprägt das bei deiner Tochter ist. Es gibt Übungen, die man auch daheim mit dem Kind machen kann. Wattebausch mit dem Strohhalm wegpusten, Papierschnipsel mit dem Strohhalm ansaugen, die Kiefermuskeln trainieren (mit Kaugummi und kauintensiverem Essen) usw.

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von jojoja-zauberzwerge  -  10.10.2011
gib ihr zeit. vergleiche nicht zu viel.

sprachförderung ab 4 entspricht auch meinem kenntnisstand.

lg
n.

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von Maxikid  -  10.10.2011
Meine Große hat bis sie fast 6 war ziehmlich genuschelt und nur ich konnte sie eigentlich richtig verstehen. Der Logopäde hat gesagt, sie würden noch abwarten, bis sie ca. 6,6 Jahre alt ist. 4 Monate vor dem 6 Geb. hat sich alles von ganz alleine geregelt. Jetzt spricht sie "perfekt".
Sie hat auch erst mit 3 Jahren mit dem Sprechen angefangen.

Die Lütte ist jetzt 3 Jahre und 3 Monate alt und hat auch erst mit 3 angefangen zu sprechen. Mal gucken, wie sich noch alles entwickelt.

Gruß maxikid

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von glückskinder  -  10.10.2011
Es macht erst Sinn, mit 4 den Logopäden zur hilfe zu suchen.

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von Leya07  -  10.10.2011
Uns wurde gesagt, dass in problematischen Fällen, wie eben schwerhörigkeit mit keinerlei Lautbildung ggf. schon ab 2,5 Jahren Logopädie bzw. Hörschule (das ist bei uns noch was anderes, macht aber die gleiche Person) möglich ist, sofern das Hörproblem behoben ist. In allen anderen Fällen macht es vor 3 Jahren gar keinen Sinn und mit 3 auch nur eingeschränkt. Wir haben morgen noch einen Test, meine Tochter ist 2 Jahre und 3 Monate alt und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch vor dem dritten Geburtstag mit Logo anfangen, vorher aber noch Hör- und Sprachschule ab November, wenn bis dahin das Gehör ok ist (oder mit Hörgeräten verbessert wurde), vor vier Jahren wird wohl mehr gesungen und geklatscht und eher das Gehör trainiert für die unterschiedlichen Laute als dass man Sprachübungen macht. Das macht bei hörenden Kindern vielleicht nicht unbedingt Sinn. Aber auskennen tue ich mich nicht. Sind die Aussagen der Logopädin und HNO-Ärztin die uns betreuen, so wie ich sie verstanden habe.

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von marie74  -  11.10.2011
Wenn sie spät angefangen hat zu sprechen, hatte deine Tochter auch noch nicht soviel Zeit alle Laute zu "trainieren". In dem Fall wird sich das von selbst vermutlich geben. Auf der anderen Seite kann es natürlich sein, dass die Mundmotorik schwach ausgeprägt ist, und sie daher nuschelig spricht und bestimmte Laute noch nicht kann.

Ich würde -falls ihr es noch nicht getan habt?- zum HNO und das Gehör überprüfen lassen. Den Kinderarzt oder und den HNO- Arzt würde ich bitten, einen Termin für ein Beratungsgespräch beim Logopäden auszustellen. In manchen Städten gibt es beim Gesundheitsamt auch einen Sprachheil- oder Sprachförderbeauftragten, der sich die Kinder "anguckt" und die Eltern beraten kann. Da war ein Kind aus der Klasse meiner Tochter zur Beratung.

Falls z.B. die Mundmuskulatur zu schlapp ausgeprägt ist, macht es auch Sinn so früh wie möglich mit der Logopädie zu beginnen. Es gibt genug Übungen, die Kleine schon spielerisch machen können.

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von Badefrosch  -  10.10.2011
Frühförderstelle sagt nicht vor dem 3. Geburtstag, da werden sie meist getestet und bis es losgeht, sind sie ca. 3,5.

Meiner wird im Januar 4 und bekommt ab jetzt alle Förderungen im KiGa.

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von groschi  -  09.10.2011
hallo,
das problem kenne ich. der kinderarzt meinte auch, logo erst ab vier jahren.
wir waren beim hno (alles ok); beim pädaudiologen (auch alles ok) und bei einer logopädin ( die merkte, dass die mundmotorik nicht kräftig genug ist).
die pädaudiologin gab uns dann- sehr zur verwunderung des kinderarztes- die überweisung zur logo.
mein kind ist drei jahre alt und macht bei der logopädie toll mit. es ist natürlich eine andere therapie wie bei größeren kindern, die einfach schon mehr verstehen und dementsprechend umsetzen können. wir pusten viel seifenblasen; watte: machen tiergeräusche nach. alles sehr spielerisch und auf eine sehr lustige art.
mein neffe war übrigens erst 2,5 jahre alt, als er mit der logo begonnen hat

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von MissYvi77  -  10.10.2011
mein sohn war auch 3 als wir mit der logo angefangen haben - unser kia ist / war eigentlich auch der meinung das man damit erst ab 4 anfängt. mein sohn hatte bei vielen buchstaben probleme diese auszusprechen und wurde so nur von den engsten familienmitgliedern verstanden...in der behandlung bei kia hat er dann mit mir geredet und der kia hat null verstanden - und auf einmal hatten wir dann doch ein rezept in der hand für die logo. die logopäden sind übrigens genauso wie ich persönlich auch der meinung man soll so früh wie möglich damit anfangen - da zum 1. sich die "falsche" spache zu sehr verfestigt bei den kids und zum anderen die kids ja auch demotiviert werden zu sprechen wenn sie niemand versteht...
ich kann dir aus persönlicher sicht nur den tip geben hartnäckig zu bleiben und darauf zu drängen, es gibt durchaus auch übungen die in dem alter gemacht werden können :-)
vg yvonne

Ab wann Sprachförderung?

Antwort von falous  -  10.10.2011
wir mussten schon vor dem 3.geburtstag dort hin ,da meine gestottert hat.diese sitzungen haben natürlich nicht wirklich was gebracht und ich habe es dann abgebrochen.
mir wurde da aber auch gesagt das sie mit den kindern eigentlich erst ab 3 jahren anfangen.
ich war da aber nie wieder mit meinem kind.kenne aber auch mehrere die mit 3 zur logo gehen.

oft wird das sogar in der kita mit angeboten das eine logopädin dort mit arbeitet.frag doch mal nach


Ins Forum ins Forum Kigakids  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum