Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Hautfragen
  Beitrag aus dem Forum:   Hautfragen


Milchschorf bei 12 Jährigem

Frage von Justin-Pascal  -  27.09.2011
Hallo!


Mein Sohn ist 12 Jahre und leidet unter extremen Milchschorf.
Er hat auf dem gesamtem Oberkopf diesen Milchschorf, die Haare sind an diesen Stellen total verklebt und bilden wie eine Art Schicht. An manchen Stellen nur kleine Fläschen, an manchen Stellen riesige Flächen.
Wir waren schon beim Hautarzt, der meinte wir sollen jeden Abend Öl drauf machen und am morgen abwaschen. Haben wir gemacht.... Bringt nicht wirklich was auf lange Sicht. Das nächste mal hat er uns ein spezielles Shampoo oder Schuppenschampoo empfohlen, bringt alles auf lange Sicht nix... Es kommt immer wieder.
Mein Sohn leidet an Morbus Chron, bekommt tâglich 62,5 mg Azathioprin und alle 7 Wochen eine Remicadetherapie.
Die Uniklinik kann mir aber auch keine Erklärung oder gar Therapie für das Kopfproblem sagen und sind der Meinung das es nicht von der Grunderkrankung oder der Medikamententherapie kommt.
So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Egal was wir machen oder wie lang bzw. Wie kurz seine Haare sind, wir bekommen es einfach nicht in den Griff. Wir müssen auch ganz stark aufpassen, hin und wieder kann es sein das an diesen Stellen kreisrund die Haare ausfallen, aber bisher sind alle zum Glück wieder nachgewachsen.
Haben Sie uns vielleicht noch eine Idee, gibt es irgendwelche Globuli oder so???

Mit freundlichen Grüßen
Kerstin und Justin

Milchschorf bei 12 Jährigem

Antwort von prof. abeck  -  28.09.2011
zunächst Ablösung der Schuppen;
dies geht am besten mit
babybene gel: 1-2 h einwirken lassen und dann ausspülen, der Panzer ist dann weg;

ist die Haut darunter gerötet, liegt ein Ekzem vor und sollte antienetzündlich topisch mit einer Kortisoncreme behandelt werden,
damit die Schuppen sich nicht wieder ausbilden;

Einsatz von babybene gel (rezeptfrei in der Apotheke) sooft wie notwendig möglich!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Ins Forumins Forum Hautfragen 
   

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum