Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

Plötzlich nicht mehr schlafen...

Frage von bmausi  -  10.11.2008
Liebe Frau Schuster,

bis vor wenigen Tagen hat unser Sohn (2 3/4) immer ganz unproblematisch geschlafen. Nachts ca. 11 Stunden und tagsüber 2 Stunden im Kindergarten, am Wochenende zu Hause oft auch mehr. Das hinlegen war nie ein Thema, nach kurzem Protest ist er immer liegen geblieben (auch ohne Gitterstäbe am Bett) und ist zügig eingeschlafen. Seit ein paar Tagen steht er ganz plötzlich ständig wieder auf und zwar nicht nur zwei oder dreimal, sondern 10 bis 20 mal !!! Gestern mittag habe ich ihn ca eine Stunde alle 2 min. wieder ins Bett gelegt. Egal ob mit schimpfen oder oder ohne er kam immer wieder raus oder hat in seinem Zimmer ein Bilderbuch angeschaut. War dann ziemlich sauer und habe ihn angezogen und bin mit ihm sehr weit und sehr schnell spazieren gegangen, bis er so richtig k.o. war (dann hat er allerdings auch geschlafen). Logischerweise wird es abends immer etwas später als normal bis er dann endlich schläft, aber morgens ist er dann umso früher wieder wach. Heute z.B. war er schon um 4.45 Uhr das erste mal in unserem Schlafzimmer. Auch wenn es einfacher wäre, ihm dann zu erlauben, in unserem Bett zu bleiben, aber das habe ich bisher nicht zugelassen, weil ich ihm das nicht angewöhnen möchte. Da unsere kleine Tochter (4 Monate), die auch bereits gut durchgeschlafen hatte, wegen Erkältung mehrmals nachts wach wird, bin ich total müde tagsüber, denn die junge Dame schläft tagsüber auch kaum (immer nur im Kinderwagen oder Auto oder mal für max. 1 Stunde). Was kann ich denn hier unternehmen, damit das mal wieder "normal" wird.

Viele Grüße
T.

Plötzlich nicht mehr schlafen...

Antwort von Ch. Schuster  -  10.11.2008
Hallo T.
Überlegen Sie bitte einmal, den Tagesschlaf in ein Nur-Ausruhen umzuwandeln. Möchte er nicht in seinem Bett liegen, DARF er sich auch in eine Kuschelecke zurückziehen und dort ein Bilderbuch anschauen, ein Kinder-Hörspiel oder sanfte Musik anhören o.Ä. Vielleicht hat er gerade mal wieder einen Entwicklungs-SCHUB durchlaufen, sodass er keinen Tagesschlaf mehr benötigt.
Ist er doch mittags recht müde, wird er zufrieden, weil freiwillig, auch über seinem Buch, bei sanfter Musik usw. einschlafen.
Wird er auch dann noch morgens recht früh wach, erlauben Sie ihm, sich seine Spieluhr aufzuziehen, Musik leise anzustellen und/oder mit seinem Kuscheltier zu kuscheln, bzw. sein Bilderbuch zu "lesen", das Sie am Abend zuvor ans Fußende seines Bettes gelegt haben.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

Plötzlich nicht mehr schlafen...

Antwort von bmausi  -  10.11.2008
Hallo nochmal,

im Kindergarten schläft er ja auch mittags und zwar immer ohne Probleme und als einer der ersten !! Ich weiß nicht, ob das clever wäre, zu Hause einen anderen Rythmus zu haben als in der Einrichtung. Und er ist ja definitiv müde mittags und auch abends. So wie es jetzt ist, halte ich das für eindeutig zu wenig Schlaf. Ist ja kaum mehr als bei einem Erwachsenen. Wir werden wohl einfach mal ein paar weitere Tage abwarten und sehen, ob es auch wieder mal nur ein Grenzen austesten ist.

Viele Grüße

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     

ImpressumTeamMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2016 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.