Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Aktuell
  Beitrag aus dem Forum:   Aktuell


hausapotheke

Frage von cata  -  20.04.2008
habe baby im arm, deshalb gehts nur klein.
weil ich das mit dem fieber gelesen habe, stellt sich mir die frage. haben andere leute tatsaechlich eine hausapotheke?
ich haette naemlich gar keine derartigen medis im haus. bis vor ein paar jahren hatten wir nicht mal ein fieberthermometer, mein mann hats dann mal gekauft. bislang bin ich aber tatsaechlich ohne kinderarzt und medikamente ausgekommen. meine grosse hatte zwar schon mal ne blasenentzuendung, da bin ich halt zum naechstbesten doc, aber wegen ner erkaeltung waren wir noch nie beim arzt.
es ist ja nicht so, dass ich mir keine gedanken mache, aber normal denk ich gar nicht an sowas, halt erst, wenn ich hier sowas lese. das kein pflaster im haus ist, merk ich eben auch erst, wenn ich mir in den finger schneide.

cata

hausapotheke

Antwort von Leolu  -  20.04.2008
Hi!
Jein, mit der riesigen Medi-Schublade meiner Mutter kann ich sicher nicht mithalten, aber manches ist schon da. Eben wie Fiebersenkende bzw. Schmerzmittel, Nasenspray, Hustensaft, etwas für Magen-Darm und das dürfte es auch schon fast gewesen sein. Pflaster sind bei uns auch fast immer aus, weil wenn ein Kind irgendwo blutet wollen gleich alle verpflastert werden und dann sind die Dinger in einer Woche alle und dann wirds wieder zwei Wochen vergessen neue zu kaufen:-).
Harte Medis hab ich nicht im Haus, wenn sowas wirklich mal gebraucht wird nur auf Rezept von Kinderarzt, wenn es wirklich sein muß (Antibiotika z.B.).
LG
Nina

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

hausapotheke

Antwort von tinkerbell02  -  21.04.2008
Da ich ein Fieberkrampfkind habe haben wir immer Ibuprofen im Haus. Ansonsten vielleicht noch ein paar Aspirin, Pflaster, Mittel gegen Insektenstiche und natuerlich Arnikasalbe.
Mehr aber auch nicht, bei mir laufen die Arzneien eher ab als das wir sie benutzen...

LG tinkerbell02

hausapotheke

Antwort von tinkerbell02  -  21.04.2008
Wir haben neuerdings auch immer eine grosse Flasche Benydril im Haus, da einer unserer Hunde immer Wespen jagt und schon oefter im Rachen gestochen wurde, der dann auch prompt angeschwollen ist.

hausapotheke

Antwort von joso1  -  21.04.2008
eine kleine Praxis mit Apothekenanschluß würds eher treffen. Aber das ist auch klar. Kennst du nen Bäcker der keine Semmeln backen kann???

Bei mir steht immer die halbe Familie Schlange, weil sie lieber 60/70 km zu mir fahren weil sie sich das Gewarte in den Praxen sparen. Bei Sonderwünscerfolgt ein vorhergehender Anruf, damit ich auch alles hab.

Für Isabella hab ich eine Kindernotfallkoffer, den man halt so alle 1/4 Jahr aussortieren muss.
liebe Grüße johanna

hausapotheke

Antwort von ElliMcBeer  -  21.04.2008
ja erzähl doch mal was in dem Kindernotfallkoffer so alles drin ist - ich frage mich auch oft, ob es reicht, was ich hier so habe...
Hier befinden sich meist:
Nasenspray Kinder & Erw.
Paracetamol
Nurofen
Schleimlöser
Umckaloabo
Arnica Globuli
Autan-Zecken
Zeckenkneifer
Pflaster
Pfasterspray
und für Erwachsene Paracetamol und diverse Magen-Darm-Tabletten....


Ins Forum ins Forum Aktuell  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum