Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
 
Rund-ums-Baby - Flohmarkt
Schwanger März 2018 - Mamis
von Nasti4, 18. SSW am 02.10.2017, 10:39 Uhr. zurück

Wie soll ich das nur schaffen

Hallo, ich weiß nicht warum, aber heute habe ich so ein richtiges tief

Ständig kreisen meine Gedanken darum, wie ich, wenn Kind Nummer 4 da ist, das alles schaffen soll/werde. Ich muss Gott sei dank nicht arbeiten, obwohl es mir manchmal fehlt, einfach als Ausgleich zum Mutter/Köchin/Putzfrau/Nachhilfe/Psychologin/Taxifahrerin/Krankenschwester Dasein.

Mein Mann arbeitet als selbständiger sehr viel, dass heißt, es bleibt wirklich alles an mir hängen. Alleine der Gedanke, dass mein Jüngster Sohn nächstes Jahr in die Schule kommt und ich jeden Tag ein Baby wecken muss um ihn bringen zu können und auch wieder zu holen macht mich irgendwie fertig. 2 mal in der Woche muss er auch zu einer Therapie um ein paar Defizite aufzuholen. Mirbleiben Vormittags ca 3-4 Stunden Zeit um Haushalt, Einkäufe und kochen zu erledigen. Nachmittags helfe ich bei den Aufgaben und spiele halt mit dem jüngsten.

Wo wird da mein Baby bleiben? Das da kein Platz für meine Bedürfnisse ist, daran habe ich mich gewöhnt

Habe ich für jedes Kind dann überhaupt noch Zeit? Die große ist fast 17, braucht aber mittlerweile wieder so viel Aufmerksamkeit wie ein 3 jähriges Kind und mein 12 jähriger benötigt mich eigentlich nur als Taxi und als Hilfe bei den Aufgaben

Oh weh, ich schreibe lauter wirres Zeug merke ich gerade. Ist nicht mein Tag.

Danke, falls es irgendwer bis zum Ende gelesen hat


*4 Antworten:

Re: Wie soll ich das nur schaffen

Antwort von PuenktchensMami am 02.10.17, 11:12 Uhr

Ruhig Blut, du schaffst das. Dein Mittlerer musste ja auch zur Schule als dein Jüngster noch ein Baby war... und die Große ls der Mittlere die Baby war.

Vielleicht kann ja eines der großen Kinder den Jüngeren mitnehmen und ihr nutzt die Frühbetreuung der Schule (ist ja klar, dass die Großen früher aus dem Haus müssen)

Oder du gibst der Nachbarin das Babyphone

Oder der Papa bringt den Schulanfänger in die Schule

Vilelleicht kann er auc schon ganz bald alleine gehen oder mit einem Freund fahren.

Du wirst sicher eine Lösung finden!!!!

Hört sich doof an, aber vielleicht kannst du dich mit der Idee anfreunden, dass Baby schon nach den Sommerferien an manchen Tagen stundenweise zu einer Tagesmutter oder in die Krippe zu geben. Vielleicht gerade an den Tagen, wenn ihr Therapie habt. Nicht jeden Tag versteht sich und auch nicht den ganzen Tag.

Geht deine Große noch zur Schule ? wenn nicht, dann wird sie eben zum Babysitter gemacht oder darf schon sehr bald Fahrtdienste übernehmen. Da fällt dir sicher etwas ein, damit sie "versöhnt wird" . Bsp. Sie bekommt das Familienauto Samstags Abends zum Ausgehen, dafür ist sie verantwortlich KInd 2 und 3 zum Training zu bringen. Oder "Mittwochs aufs Baby aufzupassen".

Für Babysitten /dem Jüngsten bei den Hausaufgaben helfen bekommt sie "Guthaben " für die Führerscheinprüfung/Fahrstunden.

Ähnliches für den 12 Jährigen, er wird ein Baby schmusen können /Oder spazieren gehen können wenn du mit dem 6 Jährigen Aufgaben machst oder zur Therapie gehst.

Du schaffst das schon.... !"!!!!!!! Morgen sieht die WElt wieder besser aus..denn:

nach Regen ...kommt Sonne :-)

 

Re: Wie soll ich das nur schaffen

Antwort von Nasti4 am 02.10.17, 11:34 Uhr

Huhu, Danke dir . Irgendwie werde ich/wir das schon schaffen. Hab mich immer etwas davor gescheut die Kinder einzuspannen, vorallem fürs babysitten. Aber da müssen wir alle zusammenhalten und dann wird das schon. Ich sag ja, heute ist nicht mein Tag, aber morgen schaut alles wieder anders aus

Ganz liebe Grüße

 

Hey Nasti

Antwort von Zava-Mamy, 22. SSW am 02.10.17, 13:56 Uhr

Keine Scheu, wenn sich deine Kinder gerne einspannen lassen würden, spräche doch nichts dagegen. Als ich 13 Jahre alt war, war ich furchtbar stolz und dankbar, einen kleinen regelmäßigen Babysitterjob für meinen 3 jährigen Bruder übernehmen zu können und dafür entlohnt zu werden. Hat einige Jahre gut funktioniert.

Ich verstehe deine Bedenken sooo gut. Wir bekommen auch unser 4. Unsere 3 grossen sind allerdings noch keine Schulkinder und so sind die Herausforderungen und Lösungsstrategien bestimmt etwas anders gelagert.
Lass uns positiv denken und daran erinnern, dass wir bisher doch tatsächlich auch immer mit unseren Aufgaben als Hausmuttchen gewachsen sind.

 

Re: Wie soll ich das nur schaffen

Antwort von schneggerl, 18. SSW am 02.10.17, 21:16 Uhr

Wir bekommen ebenfalls unser viertes Kind. Mein Großer ist 13 der mittlere 4 und die jüngste 15 Monate. Was den Großen angeht spanne ich ihn eher selten zum babysitten ein. Dafür ist er nicht da, ist unsere Verantwortung. Wenn er vor allem mit der Kleinen spielt -freiwillig- sitze ich natürlich nicht rum sondern rotiere. Einkaufen und kochen übernimmt mein Mann andererseits arbeite ich auch. Der Große ist relativ selbstständig.
Ich denke wenn die Zeit rankommt wird sich alles finden, da bleibe einfach erstmal ganz entspannt. Vielleicht überraschen dich deine großen Kinder auch

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum März 2018 - Mamis  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia