Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Postfach
Rund-ums-Baby-Forum
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Sandmännchen
Forum 2 unter 2
Forum Garten
Forum Haustiere
Umfrageteam
Rund-ums-Baby-Newsletter
 
 
 
 
Rund-ums-Baby - FlohmarktRund-ums-Baby - Flohmarkt
August 2013 - Mamis
Geschrieben von Dani_80, 9. SSW am 28.12.2012, 8:14 Uhr.

befristeter Arbeitsvertrag

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte eigentlich nur mal wissen wie es bei euch so beruflich weiter geht??

Ich arbeite seit ca.1,5 Jahren in einem befristeten Arbeitsverhältnis bis zum 31.03.2013.... Habe meinem Chef von der SS erzählt... er hat sich sehr gefreut, mir aber 2 Tage später mitgeteilt, dass er meinen Vertrag nicht verlängern kann, da auf die Firma zu viele Verpflichtungen Schwangeren ggü. zukommen...

Ich sei einer Ihrer besten MA und ich soll mich wenn ich mein Kind bekommen habe und nicht mehr stille !!! zurück iin meinen Job kommen....

Ich bin mittlerweile über den Schock hinweg, da es mich tröstet, dass er mich wieder einstellen will, fühle mich trotzdem sehr verascht.

Was denkt Ihr darüber???

*14 Antworten:

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von 96AlteLiebe, 6. SSW am 28.12.12, 8:19 Uhr

Ich würde in der Firma nicht mehr arbeiten wollen.... es ist zwar rechtmäßig,m was dein Chef da von sich gibt, da er eine Befristung nicht verlängern muss.... aber trotzdem finde ich es unter aller Sau, das auch noch so zu sagen- für mich wäre die Basis kaputt und ich persönlich würde nicht mehr mit einem guten Gefühl zur Arbeit gehen, sondern mich lieber anderweitig umsehen....
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Lo31, 7. SSW am 28.12.12, 8:23 Uhr

ich würde mich auch wo anders umsehen weil wer versichert dir den, dass er dich dann wirklich einstellt?
oh man wenn ich so was lese bin ich echt froh das ich selbstständig bin....
ich hoffe für dich, dass du die richtige entscheidung triffst...
Liebe grüße :)
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Dani_80, 9. SSW am 28.12.12, 8:29 Uhr

ja viele sagen auch das ich mich jetzt die 3 monate krank schreiben lassen soll... aber ich bin nicht der Typ für sowas, habe bis jetzt immer gearbeitet... seit fast 3 Jahren besteht der Babywunsch.... und jetzt hat es geklappt... ich weiß halt nur nicht wie das jetzt so fiunktioniert.. Mein Mann ist Beamter und ab 2013 soll sich das ja alles mit dem Elterngeld ändern... welche Steuerklasse wäre für einen ratsam usw.... Habt Ihr da ne Idee????
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Antonia82, 6. SSW am 28.12.12, 8:59 Uhr

Hallo,
Ich bin zwar selbstständig und hab daher keinen Chef... . Es hat alles seine Vor- und Nachteile, mich kann zwar keiner rausschmeißen dafür hab ich in meiner letzten SS bis 1 Woche vor ET gearbeitet und 2 Wochen danach auch schon wieder.....soviel dazu....
Was deinen Chef betrifft, als auch Selbstständiger der Gehälter bezahlen muss kann ich ihn schon ein ganz klein wenig verstehen....
In einem kleinen Betrieb kann man sich wirklich nicht allzu viele Schwangere leisten....ich weiß nicht ob das ein größerer Betrieb ist?
Auf der anderen Seite wärest du eine Super MA würde ich natürlich alles versuchen dich zu behalten... das hat er ja auf der anderen Seite schon auch wieder getan...
Vielleicht kann sich momentan das Firmenbudget wirklich keine weiter Schwangere leisten?!
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von fienchen3008 am 28.12.12, 9:18 Uhr

Mein vertrag läuft genausolange. Ich werde es meiner cheffin auch bis dahinnicht sagen und lasse es drauf ankommen...
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Dani_80, 9. SSW am 28.12.12, 9:24 Uhr

Das hatte ich auch überlegt... aber das problem ist, es ist ein Schichtbetrieb und du musst dich 3 monate vorher beim Amt Arbeitslos melden... :o(
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Dani_80, 9. SSW am 28.12.12, 9:26 Uhr

Hallo,

ja ich habe darüber einige Nächte nachgedacht, mein CHef und ich sind per Du und wir haben laaaaaaange geredet... ich verstehe es aus Arbeitgebersicht... aber es ist trotzdem ein blödes Gefühl...

Er hat mir auch angeboten, dass ich zum Weihnachtsgeschäft erstmal auf 400 Euro Basis wieder anfangen kann...

Ich hoffe nur das es alles so einfach ist... Um die Zeit ab April mach ich mir keine Sorgen... Nur das danach... ich bin kein Typ der zuhause rumsitzen kann .....
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Nochmal, 10. SSW am 28.12.12, 9:30 Uhr

Rechtlich betrachtet hat er das Gesetz auf seiner Seite und handelt legal.
Aber moralisch betrachtet ist das inhuman und ich kann dich bestens verstehen, dass es dich geschockt hat und dass du dich verarscht fuehlst.

Und da bin ich persoenlich wieder an dem Punkt, wo ich mich frage, ob es sich immer eigentlich alles nur um Geld und Wirtschaft drehen muss???
Wo bleibt das Menschliche am Arbeitsplatz???!!!!!!!

Weisst du, dass du Einbussen beim Mutterschafts- und Elterngeld haben wirst?
Es wird lediglich dein Einkommen bis Ende Maerz berechnet. Danach wirst du naemlich hoechstwahrscheinlich arbeitslos sein und das ALG 1 wird nicht mit in die Berechnung einbezogen.
Heisst, die EG-Stelle nimmt dein Gehalt von Juli 2012 bis Maerz 2013 und die Monate April 13, Mai 13, Juni 13 und Juli 13 werden mit NULL berechnet.
Mein AG damals hat mir dasselbe Spielchen gespielt, nur wurde bei mir lediglich Oktober 2010 bis Januar 2011 als Grundlage berechnet... mir hat sozusagen 2/3 des EGs gefehlt.
Das erste Kind kostet eine Menge Anschaffungen und wenn jemand, der Geld hat (Firma) einer Person, die dann wenig Geld hat, aber vieles braucht, das Geld "verweigert", dann find ich das moralisch echt bedenklich. Es ist ja nicht so, dass du nichts fuers Geld tust, die Firma bekommt ja durchaus ihre Gegenleistung mit deiner Arbeit...

Setz dich doch nochmal mit deinem Chef zusammen und rechne ihm das vor. Gerne ruf vorab die EG-Stelle deines Bundeslandes an und berechne das Ganze mit ihnen, so dass du auf der sicheren Seite bist.
Und dann frag ihn, wie er es an deiner Stelle faende... ich wuerde ihm sagen, dass du dich verarscht fuehlst.

Boah, ich bin grad sauer auf ihn....
 

Re: @Fienchen

Antwort von Nochmal, 10. SSW am 28.12.12, 9:33 Uhr

du musst dich auch 3 Monate arbeitslos melden, das ist allgemein bei allen befristeten Arbeitsverhaeltnissen so...
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Dani_80, 9. SSW am 28.12.12, 9:40 Uhr

Ich danke für dein Mitgefühl :o)

Ich würde ab dem 25. Juni in den Miutterschutz fallen... ich weiß ja selber das das alles total "beschissen" ist.. aber das Eltergeld wird ja jetzt eh neu berechnet ab dem 01.01.2013.... ich bin da noch ziemlich unsicher mit all dem...

Ich werde mich aufjedenfall mit meinem Mann und unserem Steuerberater hinsetzen um die Daten mal durch zu sprechen.... ich bin selbst sehr verunsichert....
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von fienchen3008 am 28.12.12, 10:03 Uhr

Ich weiss, ich geh auch nächsten monat zum amt, das hätt ich aber auch tun müssen wenn ich nicht schwanger wär da mein AG einem nie etwas genaues sagt und einem schon gar nichts schriftliches gibt, das ist da immer ne überraschung ob man nach ablauf des vertrages wieder kommen darf oder nicht
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Micky86, 14. SSW am 28.12.12, 13:19 Uhr

Hi,
schleiche mich mal aus dem Juni Forum ein.

Bei mir ist es auch so. Bin Krankenschwester in der Psychatrie und schon seit November im BV und mein Vertrag ist auch bis 31.03.13 befristet. Habe mich jetzt auch schon arbeitssuchend gemeldet und heute auch brav mein Vermittlungspaket zum Arbeitsamt gebracht.
Bei mir handelt es sich um 1,5 Monate die ich arbeitslos wäre und dann geh ich eh in den Mutterschutz.
Allerdings wollte meine Personalabteilung trotzdem wissen wie lange ich vor hab in Elternzeit zu gehen und hat mir gleich geraten trotzdem einen Antrag auf Weiterbeschäftigung zu stellen. Bin ja mal gespannt was da raus kommt. Werde im Januar auch noch mal ein Gespräch mit der Pflegedirektorin ausmachen um nochmal persönlich vorzusprechen. Ich hoffe ja schon das sie mich trotzdem nochmal verlängern weil ich ja weiß das es eigentlich angedacht war, nur leider habe ich noch nix unterschrieben.
Muss dann am 22. Januar aufs Amt zu meiner Arbeitsvermittlerin, was ich persönlich wirklich sehr lustig finde....wollen die wirklich versuchen jemanden für 1,5Monate noch zu Vermitteln? Mal ganz abgesehen davon das ich für meinen Job ja eh ein BV hab. Lächerlich..... :-)
Naja ich lass mich mal überraschen.....
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Krämerchen, 7. SSW am 28.12.12, 15:22 Uhr

Mir ist das selbe bei meiner ersten Schwangerschaft auch passiert. Ich habe damals ebenfalls das Angebot bekommen, wieder für die Firma zu arbeiten. Was ich nun auch seit fast zwei Jahren tue :-) Zum Glück jetzt unbefristet.
Mach Dich aber mal schlau, ob noch von jemand anderes der Vertrag ausläuft. Wenn diese Person den Vertrag verlängert bekommt und Du nicht, ist es nicht rechtens. Das wäre Verletzung des weibkichen Geschlechts. Google das mal. Ich habe das damals erst zu spät erfahren.
Vielleicht kann Dich Dein Chef ja auch bis zum Mutterschut weiter beschäftigen, dann würde sich das wenigstens nicht aufs Elterngeld auswirken.....

LG Sandra
 

Re: befristeter Arbeitsvertrag

Antwort von Dani_80, 9. SSW am 29.12.12, 7:11 Uhr

Guten Morgen,

ja es sind einige wo der Vertrag ausläuft.... Allerdings Ende des Jahres... also Oktober 2013.... und einige im Frühjahr 2014.... ich lass mich überraschen, danke euch allen für die Tips und informationen.... :o)
Meine oberste Priorität ist jetzt mein kleines Wunder auf das wir schon seit fast 3 jahren warten...
    Die letzten 10 Beiträge im Forum August 2013 - Mamis  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia