Tipps aktuell

  Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Elterngeld Plus

Elterngeld Plus

Das zuletzt eingeführt Elterngeld Plus eröffnet frischgebackenen Eltern seit 2015 neue Möglichkeiten: Mit der Gesetzesregelung sollen Eltern ihre Familienplanung und ihr Berufsleben besser miteinander verbinden können. Durch die staatliche Leistung kann man Betreuung und Teilzeitbeschäftigung auf längere Zeit parallel kombinieren.

"Wir stärken damit allen jungen Eltern den Rücken, die gemeinsam für ihre Kinder da sein wollen", betont Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) das Ziel der Regelung, für die der Staat mit fünf Milliarden Euro pro Jahr aufkommt.

Elterngeld halbieren - und Teilzeit arbeiten

Das neue Elterngeld Plus erlaubt es, das Elterngeld zu splitten: Eltern dürfen sich das reguläre, monatliche Elterngeld jeweils zur Hälfte, aber für eine längere Dauer, nämlich über 24 Monate hinweg, auszahlen lassen. Während der Zeit können sie einen Minijob annehmen und in Teilzeit arbeiten. Wenn beide Elternteile jeweils zwischen 25 und 30 Stunden pro Woche parallel arbeiten, können sie einen Partnerschaftsbonus erhalten. In diesem Fall erhält jeder Elternteil noch für vier Monate Elterngeld Plus.

Alleinerziehenden steht das neue Elterngeld Plus natürlich in gleichem Maße zu. Sie können ebenfalls vier Monate zusätzlich das Elterngeld beziehen, wenn sie vier aufeinanderfolgende Monate auf eine wöchentliche Arbeitszeit von 25 bis 30 Stunden kommen.

Flexible Planung: Kombi aus Elterngeld und Elterngeld Plus

Alle Eltern können wählen, ob sie das herkömmliche Elterngeld beziehen möchten, ob sie das neue Elterngeld Plus nutzen wollen oder ob sie sich für eine Kombination aus beiden Varianten entscheiden möchten. Somit kann man sich beispielsweise anfangs erst ganz auf den neuen Erdenbürger konzentrieren und sechs Monate lang das volle Elterngeld beziehen. Anschließend sind noch zwölf Monate lang Elterngeld Plus, also jeweils die Hälfte des Elterngeldes möglich. Arbeiten dann beide Elternteile vier Monate parallel 25 bis 30 Stunden, bekommt die Familie für diese Zeit zwei Mal den Partnerschaftsbonus.

Drei Zeiträume bei der Elternzeit

Die neue Regelung erlaubt es beiden Elternteilen ab kommendem Jahr außerdem, die Elternzeit auf nicht nur zwei, sondern auf drei Zeiträume zu verteilen. Wie bislang können berufstätige Eltern bis zum dritten Geburtstag ihres Kindes mit einer siebenwöchigen Anmeldefrist eine unbezahlte Auszeit nehmen. Neu ist, dass Eltern nach dem dritten Geburtstag bis zum achten Geburtstag des Kindes mit dem Elterngeld Plus ganze 24 Monate Elternzeit mit einer 13-wöchigen Anmeldefrist beantragen können.
Aber Achtung: Den dritten Zeitabschnitt können Arbeitgeber ablehnen, wenn sie dringende betriebliche Gründe aufführen.

Mehrlinge - nur einmal Elterngeld und ein Mehrlingszuschlag

Einen Nachteil bringt das Elterngeld Plus für Eltern von Zwillingen, Drillingen und weiteren Mehrlingen: Sie bekommen ab Beginn des Jahres 2015 nur noch Elterngeld für ein Kind! Dazu gibt es für jedes weitere Kind nur jeweils einen Mehrlingszuschlag in Höhe von 300 Euro. Damit erhalten Eltern von Zwillingen also ab 2015 kein doppeltes Elterngeld mehr.

von Sandra Kunze

Zuletzt überarbeitet: Dezember 2016

   

Weiterführende Artikel ...

 
 

Hier können Sie sich austauschen

Forum - Das liebe Geld

Forum "Das liebe Geld"

Wie kann man den täglichen Haushalt viel-
leicht kostensparender führen? Wie machen es die anderen und wer hat gute Tipps?

ins Forum

Fragen Haben Sie Fragen?

Rechtsanwältin Nicola Bader

Fragen rund ums Recht
beantwortet Ihnen unsere
Rechtsanwältin Nicola Bader.


Annina Dessauer - Kurberaterin der Kurberatung Deutschland

Unsere Kurberaterin
Annina Dessauer berät
Sie gerne zum Thema

Sorgerecht

Sorgerecht

Wer hat das Sorgerecht, was passiert bei Trennung oder Scheidung oder wenn den Eltern etwas zustößt? ...

Familienferienstätten

Familienferienstätten

Urlaub muss nicht teuer sein! Von der Ostsee bis zum Allgäu gibt es tolle Einrichtungen ...

Finanzen im Überblick behalten

Finanzen im Überblick behalten

Alle Einnahmen und Ausgaben zu notieren verschafft einen Überblick und kann dabei helfen, vielleicht noch etwas einzusparen.

Unsere Geld-Planer, die Sie als PDF-Datei ausdrucken können, sollen dabei helfen ...

Geldplaner erstellen und ausdrucken

Einspruch gegen den Steuerbescheid

Einspruch gegen den Steuerbescheid

Wann sich der Einspruch beim Finanzamt lohnt und wie Sie am besten vorgehen ...

 

Familienvorsorge
     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.