Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
 
 
 
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von Birgit67 am 13.02.2013, 11:02 Uhr.

Re: Vorpupertät oder mein Fehler

es mag schon sein, dass die Vorpupertät da eine Rolle spielt - aber Dein Sohn braucht Regeln und Grenzen und muss vor allem Lernen mit den Kosequenzen seiner Handlung selber klarzukommen.

Er weis was seine Aufgaben sind und wenn er sich nicht daran hält muss er die Konsequenzen tragen indem er der Lehrerin erklären muss warum er zu spät kommt - apropo Lehrerin: Vielleicht machst du mal einen Termin mit ihr aus um über Deinen Sohn zu sprechen wie er denn in der Schule ist - wie sein Verhalten oder ob er Probleme hat - das kann auch dazu führen dass er zu Hause das Ekel in Person ist.

TV- am Morgen - nie und nimmer - vor allem kommt doch eh nur Schrott was sich ein 9-jähriger bestimmt nicht reinziehen muss.

Wann geht er ins Bett??? Mit 9 mussten meine um spätestens 20.30 Uhr das Licht ausmachen. Elektronische Spiele vor dem Schlafen gibt es auch nicht - max. ein Buch lesen vor dem einschlafen.

Überdenke mal Eure Rituale - vielleicht fehlt Deinem Sohn die Sicherheit eines Rituals.

Schulranzen wird generell am Abend gepackt - und wenn es sein muss steh dabei und schau dass alles drin ist was er für den nächsten Tag braucht.

Kein Zähne putzen - kein Haare kämme`???? Sein Problem - seine Mitschüler werden es ihm schon sagen wenn er zu stark aus dem Mund richt - Kinder sind da weniger zartfühlend als Erwachsene - und solange er dann Abends ordentlich die Zähne putzt ist es auch mal ausreichen.

Wenn er morgens nicht sprechen will - ist das so - ich will kurz nach dem Aufwachen auch keinen Ton von mir geben - und meine Jungs sind auch so - also werden sie 5 Min. früher geweckt damit sie Zeit haben zu sich zu kommen und aufzustehen.

Schau dass das Frühstück fertig ist wenn Dein Sohn am aufstehen und aziehen ist - dann bleibt auch keine Seit sich aufs Sofa zu bequemen - denn zum Essen geht es an den Eßtisch - ich hoffe auch bei Euch.

Auch Pubertierende kann man zu Regeln anhalten- man muss halt darüber sprechen und die Gegenseite anhören.

Ich habe zwei der eine voll der andere am beginn der Pubertät mit fast 13 und 16 Jahren und trotzdem kommen wir bis auf einige wenige Tage wo es knallt super miteinander aus - weil wir Regeln haben füreinander an die sich alle halten weil es gemeinsam abgesprochen wurde.

So gibt es bei uns auch nur in den Ferien und am WE unbegrenzte Zeit für PC und Co. unter der Woche wenn Schule ist sind diese Dinge Tabu - wurde gemeinsam abgesprochen - beide merkten dass ihre Noten besser wurden weil mehr Zeit zum lernen und seitdem akzeptieren sie es ohne wenn und aber.

auch die Entschuldigung: Er wird sich schon das richtige anhören müssen wenn sie zerknittert ankommt -ist aber dann sein Problem - die Lehrer kennen ihre Kandidaten meistens ziemlich gut.

Einige Dinge bei Dir sind Hausgemacht - andere muss man Regeln finden mit denen ihr beide leben könnt.

Gruß Birgit

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche BeiträgeÄhnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

Hilfe - immer das gleiche - Diskutieren - nie Fehler zugeben - nicht hören...

Hallo, derzeit habe ich das Gefühl eine sehr schlechte Mutter zu sein, etwas zu gereizt und immer nur meckernd. Bei uns ist es derzeit immer so, das meine 11-jährige, immer das macht wie sie es will, ich sage nein und sie macht es dennoch, dann kommen solche aussagen, wie ...
Sonnenkinder22   26.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Fehler
 

Ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht, Achtung lang! Wie schlimm?

Ich bin ziemlich traurig, denn ich glaube, dass ich mit unserem Kind einen Fehler gemacht habe. Er schlief von Anfang an besser am Tag als in der Nacht. Trotzdem wollte ich ihm den Unterschied Tag/Nacht etwas näherbringen mit Ruhe in der Nacht /hell und lauter am Tag. Er schlief ...

Cahuita   16.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Fehler
 

Kind sieht Fehler nicht ein und grinst dabei

Heute habe ich unsere Kids von der Betreuung abgeholt und eine Betreuerin bat mich um ein Gespräch. Sie berichtete, dass unsere 10jährige sich an einem Tag mehrmals absichtlich in die Gruppe gestellt und dort gepupst hatte. Unsere Tochter stand bei diesem Gespräch dabei und hat ...

007monika   10.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Fehler
 

Kind, 2 Jahre, Fehler in der Erziehung?

Könnt ihr mir helfen? Mein Kind, 2 Jahre, war am Wochenende bei Oma und Opa. Nun habe ich großen Streit mit meiner Mutter. Gestern hatten meine Eltern Besuch und unser Sohn ist total ausgeflippt. Er hat Bauklötze durch die Gegend geschmißen und rumgeschrien. Dieses ...

gluecksyabe   15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Fehler
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia