Forum Kigakids Ist mein Kind reif für die Schule?
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von Finale am 02.10.2017, 10:17 Uhrzurück

Re: Tägliche Ernährung 5 jährige Tochter

Hallo,
auch ein moppeliges Kind darf mal was Süßes essen. Und nein, ein Apfel und 12 Trauben sind nicht fürs Abendessen ausreichend.

Wenn das Kind stark übergewichtig ist, würde ich mir nochmal ärztlichen Rat holen, bei nur leichter Übergewichtigkeit würde ich erst einmal alle Diätpläne ignorieren und normales Essen mit normalen Portionen anbieten und schauen wie sich das Gewicht entwickelt, d.h. natürlich nicht, dass es nur noch Sahnesoßen, Kuchen und Pudding geben sollte.
Kann das Kind sich auch mal satt essen? Und nicht nur mit Rohkost oder Obst?
Oder ist es sich dessen schon bewusst, dass sein Körper nicht den Idealmaßen entspricht und nicht so richtig essen darf? Es gibt eben dickere und dünnere Menschen, in gewissen Rahmen ist das für mich normal, auch wenn das Schönheitsideal momentan so ist, dass man gar nicht dürr genug sein kann.

Meine Tochter hat in dem Alter sehr viel mehr gegessen, sie hat das große Glück (und ja es ist eben oft einfach Glück, wie schnell man Fett ansetzt), dass sie groß und schlaksig ist. Ich bin selber als Kind sehr dünn gewesen und damals war das noch nicht so gern gesehen, ich wurde mit allen möglichen Vitaminen "zur Stärkung" traktiert, mit dem Resultat, dass ich immer weniger gegessen habe. Jedes Essen war ein Kampf mit meiner Mutter, die irgendwie immer Angst hatte, ich würde zu wenig Nährstoffe bekommen, lustigerweise habe ich bei meiner Tochter auch schon so reagiert, man kann als Mutter oft eben nicht aus seiner Haut und will das Beste für sein Kind.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung