Forum Kigakids Ist mein Kind reif für die Schule?
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von EarlyBird am 05.09.2017, 20:37 Uhrzurück

Re: "Kackafurzpapa"

Bei uns waren es auch "Pups"-Wörter, "Pipi"-Wörter und "Kacka"-Wörter, ca 2,5 Jahre hatte es gedauert
Übrigens hatte er es aus der Kita und dort war das total angesagt.

Sagt Kind A am morgen zu Kind B: "Hey du Pups".

Kind B: "Selber Pups!"

Kind A: "Du Pipikacka!"

Kind B: "Du Pipikackapups!"

Kind A: "Du Stinkkackapups"

And so on - die Kinder verstanden sich aber prächtig

Als ich mit Kind 2 schwanger war, fragte ich Kind 1 danach was er für einen Namen schön finden würde. Naja hätte er entscheiden dürfen, wäre es entweder nochmal sein eigener Name oder "Pupsi" geworden. Ich hätte erst gar nicht fragen sollen, blöd von mir. Alles war damals "Pups(i)", "Kacka" oder "Pipi".

Du bist nicht alleine, bei uns ging das sogar gruppenübergreifend. Es ging aber vorüber, weitestgehend ;)

PS: ich bekam auch schon "schöne, kreative" Namen und achte auch sehr auf Hygiene. Pupsen würde ich aber auch NIE-NIEMALS ;)

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung