Test-Toilettenpapier Ist mein Kind reif für die Schule?
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von Hexhex am 18.02.2013, 9:35 Uhrzurück

Re: hysterische Anfälle einer 5 jährigen

Hallo,

ich finde auch, dass dieses Verhalten über die Norm hinausgeht. Ich würde sie ebenfalls mal in einem Frühförder- oder sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) vorstellen. Dort arbeiten Experten aus verschiedenen Bereichen zusammen und bieten z. B. Ergotherapie, aber auch Sensomotrische Integration usw. an. Diese Angebote helfen Kindern, sich selbst, ihre Gefühle und ihren Körper besser wahrzunehmen und auf Konflikte adäquater zu reagieren. Gerade im Vorschulalter ist dies wichtig. So wird erstens vermieden, dass kleinere seelische Probleme chronisch werden, und außerdem lernen die Kinder ein besseres Sozialverhalten vor Schulantritt.

LG

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung