Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
Kindergesundheit  
 
  Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin
Expertin für Kindererziehung

  Zurück

Schulangst

Hallo,

meine Tochter 9 Jahre ist ein sehr ruhiges, sensibles, ängstliches Kind.
Alles was neu ist, beschäftigt sie sehr. Wie ist das was passiert dort?
Sie ist auch immer sehr aufgeregt.

Ich muss auch dazu schreiben, dass sie die 2. Klasse wiederholt hat, aufgrund einer Dyskalkulie die wir im Moment sehr gut im Griff haben Dank eines professionellen Trainings.Dies hatte zur Folge dass sie im schulisch ganz gut mit kommt. Auch die im Moment geschriebenen Arbeiten sind gut.
Darauf ist sie auch sehr stolz und ich sage ihr das sie es super, super gut macht.

Leider haben wir eine recht strenge Lehrerin bekommen, die immer rumschreien würde und wie sie sagt man könne ihr nichts recht machen.
Letzte Woche kam sie nach Hause und fing sofort an zu weinen, sie hätte eine Aufgabenstellung nicht verstanden, bzw. ihr Tisch alle kinder hätten es falsch gemacht und da hätte die Lehrerin bei allen Kindern das Blatt weggerissen und zerrissen und weggeschmissen. Seit dieser Zeit weint sie schon, wenn sie zur Schule muss. Sie hat unendliche Angst sie könne wieder angeschrien werden. Ich bitte um Rat wie ich meiner Tochter helfen kann, damit sie wieder ruhiger zur Schule gehen kann. Ein Gespräch mit der Lehrerin wird wohl unumgänglich sein, doch manchmal kann das für das Kind auch ein Schuss nach hinten sein. Und ich überlege wie ich mich am Besten verhalten soll. Ich würde mich sehr um einen Rat freuen.

Danke Apfelkuchen


von Apfelkuchen am 07.11.2017

Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Schulangst

Liebe Apfelkuchen,

stehen Sie mit den anderen Eltern im Kontakt? Tauschen Sie sich aus? Wie kommen die anderen Kinder mit der Strenge der Lehrerin zurecht? Sehen diese die Lehrerin überhaupt als streng? Ggf. sprechen Sie mit den Elternvertretern. Evtl. können diese anonymisiert mit der Lehrerin sprechen. Dennoch wäre der beste Weg, als betroffene Mutter selbst das Gespräch mit der Lehrerin zu suchen.

Ihrer Tochter geben Sie vielleicht ein Mutmachkuscheltier mit in die Schule o.ä..

Viele Grüße Sylvia

Antwort von Sylvia Ubbens am 08.11.2017
    Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia