Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
 
Sozialpädagogin Christiane Schuster Kindererziehung
  Zurück

Kind sehr anhänglich u. ängstlich

Sehr geehrte Frau Schuster,
unser kleiner Sohn (2,5 J.) ist seit ca. 2 Wochen sehr anhänglich und scheinbar auch ängstlich. Er will nur noch von mir getragen werden und kommt sehr häufig, aus dem Spielen heraus, zu mir gerannt und sagt "Mama, kuscheln". Dann umarmt er mich ganz fest und bekommt teilweise auch kleine kalte Schweißausbrüche. Nach ein paar Minuten setzt er dann sein Spielen normal fort.
Auch beim zu Bett bringen klammert er sich regelrecht an uns, schreit und weint bitterlich und will partout nicht liegen bleiben. Momentan findet er nur in unserem Bett (mit uns darin!) zur Ruhe. Das ist deshalb so ungewöhnlich, da wir eigentlich nie Ein- und Durchschlafprobleme mit ihm hatten (schläft seit er 5 Wochen alt ist in seinem eigenen Bett in seinem Zimmer) und er auch ansonsten ein eigentlich sehr selbständiges Kind ist. Sein bisheriges Lieblingswort war eher "allein machen" und auch in der Kita ist er immer vorne mit dabei.
Allerdings gibt es in der Kita wohl ein kleineres Kind, das ihn schon des öfteren heftig gebissen hat und auf den er seitdem sehr panisch reagiert und sich auch nicht wehrt sondern wie versteinert stehen bleibt und weint. Die Erzieherinnen arbeiten mit beiden Kindern und es soll sich auch verbessert haben. Könnte das trotzdem ein Grund für sein verändertes Verhalten sein? Wie können wir ihm helfen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung.


von kachely am 14.12.2010

Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Kind sehr anhänglich u. ängstlich

Hallo kachely
Bitte überlegen Sie, ob Sie Ihren Sohn in letzter Zeit irgendwann einmal für ihn recht plötzlich und unvorhersehbar allein gelassen, zu spät aus der Kita abgeholt haben o.Ä.
Meiner Ansicht nach scheint er unter Trennungsängsten zu leiden.

War evtl. Niemand helfend zur Stelle, als er von diesem jüngeren Kind gebissen wurde, sodass er nun stets die Sicherheit vermittelnde Nähe zu einer Bezugsperson sucht?

Bitte geben Sie ihm diese erwünschte Nähe, wann immer es Ihnen möglich ist.
Stellen Sie ihm ein eigenes (Reise-)Bett in Ihrem Schlafzimmer auf, sodass er abends wählen kann, ob er lieber in seinem Zimmer, bei seinen Kuscheltieren, bei seinem Spielzeug oder doch lieber in Ihrem Zimmer schlafen möchte.

Ihr Sohn wird sich von ganz alleine wieder zunehmend von Ihnen lösen, sobald er zu seiner sicheren Orientierung zurückgefunden hat.

Liebe Grüße und: bis bald?

Antwort von Ch. Schuster am 14.12.2010
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen zum Thema Kindererziehung:

1. Einladung für extrem ängstliches Kind

Hallo, meine Tochter ist 4. Sie geht seit 1 Jahr in den Kindergarten. Dort fällt sie als extrem zurückhaltend auf. Wir haben uns deswegen auch schon um Erziehungsberatung bemüht. Jetzt habe ich aktuell ein Problem, wo ich gerne eine Meinung zu hätte. Sie läd sich sehr ...

Viviane28   26.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ängstlich, Kind
 

Kind im Kindergarten ängstlich - auch gernme an Erzieherinnen

Sehr geehrte Frau Schuster, ich habe zwei Töchter (5,5 und fast 4 Jahre alt). Beide Kinder sind im selben Kindergarten, in zwei verschiedenen Gruppen. Während die Große schon als Baby sehr ängstlich war und im Kindergarten das erste halbe Jahr nicht gesprochen hat, war die ...

Ines28   29.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ängstlich, Kind
 

Kind ist ängstlich

Guten Tag Frau Schuster, meine Tochter, 22 Monate, ist ein sehr ängstliches Kind. Sobald jemand (sogar bei Oma u Opa) sie aufm Arm nehmen will bekommt sie sofort eine Panikattacke und fängt aus vollem Hals an zu schreien. Oder ein anderes Beispiel sobald Kinder ihr nur ein ...

Biene06   25.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ängstlich, Kind
 

Ängstlich

Hallo, mein Sohn 14 Monate ist ängstlich unter andere Kinder. Wenn er z.B. einen Spielzeug in der Hand hält und es ihm ein anderes kind wegnimmt lässt ers gleich los und flieht zu mir. Dann will er nichts mehr nähmen und klammert sich bloß an mir fest. Was kann ich den machen ...

melih   02.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:  
 

extrem schüchtern und ängstlich

Sehr geehrte Frau Schuster, meine Tochter ist 3 1/2 Jahre alt. Zu Hause ist sie ganz "normal", ein fröhliches Kind. Aber bei Fremden war sie schon immer sehr ängstlich. Schon als Baby schrie sie bei fremden Leuten. Bis letztes jahr hatte sie sogar bei Nachbarn, die wirklich ...

poulaki   26.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ängstlich
 

Ängstlichkeit

Hallo Frau Schuster! Es geht um Finn-Lasse, der Anfang Oktober 5 geworden ist. Ich fasse nochmal kurz unsere Problematik zusammen: Kita hat leider nicht geklappt (Start mit 3 Jahren), da die Erzieherinnen sehr unmenschlich waren (vor Finn-Lasses Gesicht geklatscht, Essen ...

Fiiinchen   07.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:  
 

SEHR ängstlich....????

hallo frau schuster, meine tochter ist genau zwei jahre alt. mit zwei - drei monaten hat sie angefangen zu fremdeln, hatte von männern sehr angst... wollte zu niemanden gehn, hat immer angefangen zu heulen sobald sie jemand auf dem arm nehmen wollte. sie hat angst vor dem ...

haticekübra   07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ängstlich
 

ruhiger Typ oder ängstlich?

Hallo, unser Sohn (19Mon) besucht 2x /Woche eine Spielgruppe und bleibt dort für ca 1,5 Std. alleine. Ablösung in ganz kleinen Schritten war ok. Letzte Woche bin ich dabei geblieben,stellte fest, dass er in Ruhe spielt, mich oder auch andere Mütter die Dienst haben an der Hand ...

montibaer   26.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ängstlich
 

Meine Tochter wird immer anhänglicher und ängstlicher...

....schon wieder ICH! Ich weiss, ich muss Sie jedoch wieder um Rat fragen. Dieses Mal versuche ich genauestens zu schildern, was ich als Problem empfinde. Meine Tochter, 2 Jahre4Monate, verfällt total in Panik, wenn ein Fremder (egal ob Mann oder Frau) bei der Tür ...

MamaVonJasmin   02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ängstlich
 

meine Tochter ist sehr ängstlich :(

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist 15 Monate alt und ist sehr sehr ängstlich... Heute z.B. war ich mit ihr zusammen in ihr Zimmer. Danach bin ich kurz in die Küche gegangen. In diesem Moment hat jemand draussen angefangen die Rasen zu mähen. Sie hat angefangen zu schreien. ...

haticekübra   27.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ängstlich
    Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia