Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Entwicklungskalender
für Babys und Kleinkinder

  Entwicklung 10. bis 12. Monat

Babys Entwicklung im 1. Lebensjahr
von 10 bis 12 Monaten



Wachstum

Bin ich nicht erstaunlich groß geworden?

Kaum zu glauben, wie schnell dieses erste Lebensjahr Ihres Kindes voran schreitet: Ihr Kleines ist bereits zwischen zehn und zwölf Monate alt. Freunde und Verwandte, die Ihr Kind länger nicht gesehen haben, werden verblüfft sein über die vielen sichtbaren Veränderungen. Ihr Baby hat sich vom hilflosen Neugeborenen zu einem mehrere Kilo schweren Persönchen entwickelt, das sitzen oder krabbeln, vielleicht sogar schon laufen kann.

  • Bis zu ihrem ersten Geburtstag haben die meisten Kinder ihr Geburtsgewicht verdreifacht und sind in der Regel zwischen 70 und 80 cm groß.
  • Der durchschnittliche Kopfumfang eines einjährigen Kindes liegt etwa bei 46,5 cm. Bei der U6, die zwischen dem zehnten und zwölften Lebensmonat fällig ist, misst der Kinderarzt den Kopfumfang und trägt das Ergebnis wieder in die entsprechende Tabelle im gelben Vorsorgeheft ein.

Wann brauchen wir ärztlichen Rat?

Falls Sie alle Vorsorgetermine eingehalten haben, wurden Gewicht, Körpergröße und Kopfumfang Ihres Babys seit seiner Geburt vom Kinderarzt kontrolliert und aufgeschrieben. Sie können sicher sein: Hätte es Anlass zur Sorge gegeben, hätte Ihr Arzt mit Ihnen darüber gesprochen. Wenn Sie dennoch Zweifel haben, ob Ihr Kind gut gedeiht, sprechen Sie Ihren Arzt darauf an. Oder bitten Sie einen zweiten Kinderarzt um seine Meinung.

Auf alle Fälle brauchen Sie ärztlichen Rat, falls Ihr Kind plötzlich sehr stark zu- oder abnimmt. Überlegen Sie aber zuerst:

  • War Ihr Baby krank? Vor allem Erbrechen oder Durchfall können schnell zu Gewichtsverlust führen. Und es dauert eine Weile, bis Ihr Kind alles wieder zugenommen hat.
  • Hat Ihr Kleines gerade Krabbeln oder Laufen gelernt? Solche Entwicklungsschritte bringen immer einen erhöhten Energieverbrauch mit sich. Die Folge ist möglicherweise, dass Ihr Kind eine Zeit lang weniger zunimmt.
  • Ist Ihr Kind inzwischen mehr am Schubladen-Ausräumen und Versteckspiel interessiert als am Essen? Für Babys im Alter von zehn bis zwölf Monaten ist die Welt oft zu faszinierend, um im Hochstuhl zu sitzen und Bananen zu essen.
  • Bieten Sie das richtige Essen an? Ihr Kleines ist vermutlich immer weniger an Brei interessiert. Es will Neues probieren, sein Essen in die Hand nehmen und kauen. Je mehr Sie diesen Bedürfnissen entgegen kommt, desto bereitwilliger wird Ihr Kind im Hochstuhl sitzen bleiben und sich mit seinem Essen beschäftigen. Geben Sie ihm aber keine zu harten oder zu großen Stücke, sonst kann Ihr Baby sich leicht verschlucken.

Wenn Sie glauben, dass nichts von all dem den Gewichtsverlust Ihres Kindes erklären kann, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt sprechen. Behalten Sie aber im Hinterkopf, dass sich gegen Ende des ersten Lebensjahres bei vielen Babys die Entwicklungskurve ändert: So wächst etwa ein Kind, das anfangs relativ groß und schwer war, genetisch aber auf durchschnittliche Größe angelegt ist, jetzt allmählich langsamer.

Falls Sie glauben, dass Ihr Kind zu mollig wird, sollten Sie seine Ernährung noch einmal mit dem Kinderarzt besprechen. Vielleicht isst Ihr Kleines zu viel Fettes und Süßes oder braucht etwas mehr Bewegung.

Allgemeine Fragen zur Sinnesentwicklung bei Kindern können Sie auch im Kinderarzt-Forum stellen.

von Anne Malburg

Zuletzt überarbeitet: Februar 2017

   
10 - 12 Monate
 
Paidi Einrichtungsratgeber
 
Fragen Haben Sie Fragen?

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Experten zum Thema. Stellen Sie Ihre Fragen - kostenlos!

Dr. med. Andreas Busse, Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse
Kindergesundheit
Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens Sylvia Ubbens
Groß- und Starkwerden
Prof. Dr. Michael Radke, Kinderarzt Prof. Dr. Michael Radke
Ernährung
 
Die richtige Vorsorge

Die richtige Vorsorge


Lesen Sie bitte hier, wie Sie für die
Gesundheit Ihres Babys im 1. Jahr
bestmöglich vorsorgen können ...
 

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.