Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Geschrieben von charly2274 am 22.11.2010 Zurück

sanfte eingewöhnung fehlgeschlagen

hallo dr.posth,seit anfang sept.mit tochter 2 j. im kiga zur eingewöhnung. ich immer mit dabei. phasenweise mit verabschiedung und 10 minuten rausgehen versucht. große heulerei, kein trösten von erzieherinnen möglich.solange ich dabei bin spielt sie , lässt sich aber nicht von den erzieherinnen zum malen etc. animieren und wenns n problem gibt bin ich die einzige person die es lösen darf. heute wieder nach 30 minuten besuch abgebrochen weil kind beschlossen hat nach hause zu gehen und solange geheult hat bis wir los sind. ich hab das gefühl sie packt den kita alltag noch nicht. sie ist sehr weit entwickelt. spricht vollsätze als einzige in der gruppe.ist aber schon immer sehr mamabezogen. was soll ich bloß machen? sie wieder aus der kita nehmen und es im nächsten herbst wenn sie 3 wird versuchen? habe nicht das gefühl das es in nächster zeit besser wird. dazu kommt noch ne dicke trotzphase seit n paar tagen.
hab angst vor folgeschäden wenn ich jetzt eingewöhnung durchsetze.dankeschön

*Antwort:

Re: sanfte eingewöhnung fehlgeschlagen

Antwort von Dr. Posth am 26.11.2010 Uhr
 
Hallo, Sie haben sicher recht mit Ihrer Skepsis hinsichtlich des Übergangs ihrer Tochter in den Ki-ga. Das hauptproblem wird darin bestehen, dass es auch noch zu gar keiner richtigen Loslösung gekommen ist (LOslösung s. gezielter Suchlauf). Das heißt, wenn Sie das Ki-ga-manöver wieder abbrechen, dann sollte sich verstärkt der Vater um seine Tochter kümmern und viel mit ihr unternehmen, damit die Voraussetzungen in 1 Jahr sehr viel besser sind. Sonst kann es passieren, dass sich in 1 Jahr so gut wie gar nichts geändert hat und dasselbe Spiel von vorne beginnt. Viele Grüße
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth – Babys Entwicklung:

gescheiterte Eingewöhnung und: Austauschforum?

Guten Tag und gleich zu Anfang: herzlichen Dank für Ihre unermüdliche und tolle Arbeit hier! Unser Sohn wird im Januar 4 Jahre alt. Er ist schon als Säugling sehr schüchtern allen Fremden gegenüber gewesen, was sich bis heute fortsetzt. Es gab abeer mit fortschreitender ...

silas07   08.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Loslösung unterbrochen und Kiga Eingewöhnung

Lieber Dr. Posth! Unsere Tochter wird heute ein Jahr alt. Bei ihr hat vor ca. 1,5 Monaten die Loslösung begonnen. Sie wollte nur noch zum Papa. Am Tag ist das auch heute noch so. Nur ist es seit ca. 2 Wochen nicht mehr möglich, dass mein Freund sie ins Bett bringt oder er sie in ...

lili75   08.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Eingewöhnung

Lieber Herr Dr.Posth, meine Tocher,3J geworden, geht seit 2 Wochen in die Kita.Mein Wunsch war die sanfte Eingewöhnung. Ich wollte solange da bleiben, bis Laura es Ok findet wenn ich kurz gehe (ich habe sie also hin und wieder gefragt). Die ersten Tage sagte sie ich soll da ...

Zofia   01.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

kita eingewöhnung

Hallo dr. posth, mein sohn ist 3,9 jahre alt. Seit ende august versuchen wir die eingewöhnung in einer kleinen kita . deren konzept der eingewöhnung besteht leider darin, dass die mama sich immer so schnell wie möglich zurückzieht. das hat auch ein paar tage geklappt- dann ...

almande   25.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Eingewöhnung Tagesmutter

Lieber Dr. Posth, mein Sohn (jetzt knapp 8 Monate alt) wird ab Januar 2,5 Tage pro Woche zur Tagesmutter gehen. Er ist dann also 10 Monate alt. Wir beginnen jetzt langsam, dass er die Tagesmutter kennenlernt, d.h. wir fahren einfach öfter hin und bleiben eine Weile zusammen ...

lilly229   25.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

KiGa Eingewöhnung...

Sg Dr. Posth, unsere T. soll 2011 mit 3,5 Jahren in den KiGa (sie ist aktiv interessiert an ruhigeren Kindern, sonst anfangs beobachtend, immernoch etwas trennungsängstl.).Man kann ab dem 2. Tag nur die 15 Min. Bringzeit dabeibleiben und die Zeit dann schrittweise verlängern, ...

schietbüddel   18.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Leider nur angebliche sanfte Eingewöhnung; Lieber Herr Dr. Posth,

Nach 2 guten Wochen im Kiga will F. nicht mehr dorthin. Auslöser: Vorvergangenen Fr. wollte er nicht in den Garten, sondern zu mir & weinte (Ich war im Elternraum). Die Erz. sagte ihm aber, dass sie mich jetzt nicht hole, sondern er mit raus müsse (entgegen der Absprache). ...

Tapiola   04.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Eingewöhnung

Unser kleiner Sohn (3J, 2 Monate) geht seit 7 Tagen in den KiGa (jetzt 4 Tage Pause leider). . Er kennt den KiGa, wenn auch nicht die Erz. (sind neu), bereits von einigen Besuchen und vom tgl. Bringen vom seinem Bruder (5J). Beide gehen in die gleiche Gruppe, 2 weitere (große) ...

Andrea13   27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Eingewöhnung KiGa: Wechsel des Bringenden

Fs. (3J3M) KiGa Eingewöhnung seit einer Woche läuft bisher ohne Probleme. Ich war mehrere Tage mit im Raum, vergangenen Do+Fr. war F. erstes Mal ohne mich 1,5h bzw. 2h allein in der Gruppe. F. hatte Stofftier mit & ich habe ihm vorher den Elternraum gezeigt, wo ich währenddessen ...

Tapiola   20.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
 

Eingewöhnung KiGa schief gelaufen?

Hallo Herr Posth,vielen Dank für Ihre Arbeit hier.Mein Sohn (3J5M) geht seit ein paar Wochen in den KiGa(1.Fremdbetreuung überhaupt,nur halbtags).Die ersten 3 Tage war ich m. im Raum, dann 4-5 Tage i. Elterncafé (wo er mich praktisch nicht sehen kann),dann schickte er mich ...

SonneMN19   13.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Eingewöhnung
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia