Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
Kindergesundheit
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

mich entziehen bei Sohn 3J10M und Windel

Hallo Hr. Posth, wenn es zwischen unserem So u mir manchmal zum Streit kommt u NUR wenn mein Mann auch da ist, dann entziehe ich mich manchmal der Sit. um nicht zu schreien. Ich gehe dann irgendwohin, wo mein So mir nicht folgen kann u sage ihm, dass ich mich jetzt erstmal beruhigen möchte, um nicht laut zu werden. Er akzeptiert das nicht u schreit u weint nach mir. Darf ich das so machen oder wie erlebt er solche Sit? Wie gesagt, ist er dann nicht allein, der Papa ist dann bei ihm!
Noch eine kl. Frage: unser So ist soweit nachts und tags trocken (forumgsgemäß ohne Einfluß von uns). Aber im Kiga will er unbedingt eine Windel haben. Ist das nur Bequemlichkeit, weil er sein Spiel nicht unterbrechen will od gibt ihm das noch eine Sicherheit, die er wohl braucht? 1x war er ohne Windel im Kiga, da hat er zweimal in die Hose gemacht. Seitdem immer mit Windel (ist ok für uns). DANKE für ihre TOLLE ARBEIT!!!

von svela am 10.09.2012

*Antwort:

Re: mich entziehen bei Sohn 3J10M und Windel

Hallo, ein Kind empfindet im Konfliktfall das Sich-entfernen einer Bezugsperson von ihm als Abwertung und reagiert ängstlich und empört. Es versucht dann der Mutter oder dem Vater zu folgen. Daher sollte die soziale Trennung auch ein eher selten gebrauchtes Instrument sein, das schnell zurück genommen wird, wenn das Kind um Versöhnung bittet. Meist genügt einem ja der kurze Augenblick in einem anderen Zimmer und man ist dann wieder einigermaßen positiv auf sein Kind eingestimmt. Durch die Versöhnung wird dann das Gefühl der Zurückweisung und Kränkung wieder aufgehoben. Damit ist Fall bereinigt, und das Kind hat keinen seelischen Schaden genommen.
Was das Windelproblem im Ki-ga angeht, ist zu bedenken, dass sich kleine Kinder nicht immer gleich trauen, auch auf eine fremde Toilette zu gehen. Eigentlich müsste die Erzieherin wenigstens die ersten Male mitgehen. Dafür ist meistens keine Zeit und die "Sache geht in die Hose". Ist das nun einmal passiert, fühlt sich das Kind blamiert und wird alles dafür tun, dass es nicht ein zweites Mal passiert, es sei denn, das Einnässen oder Einkoten gehörte zur aggressiv provokanten Handlung. Ich denke, die Windellösung im Ki-ga ist akzeptabel und wird sich mit zunehmender Sicherheit im Ki-ga von selbst erledigen. Man kann den Kindern vorübergehend auch mit einem Windelhöschen helfen, das sozial nicht so stigmatisierend wirkt. Viele Grüße und danke für Ihr Lob

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 13.09.2012
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth - Babys Entwicklung:

Sohn will nicht Windeln wechseln lassen sollten wir Regeln einführen?

Lieber Dr. Posth, ich habe wieder eine Frage z.m. Sohn Max (3J.+3Mo),ehem.Schreib., evtl.uns.-ambival.gebunden(Beiträge id 44863-htm_und 44944.htm). Er hat um seinen 3.Geb. angefangen aufs Töpfchen z.gehen(von sich aus-mache keinen Druck),für ca.1,5Wochen, in d.Zeit wollte er ...

Vince3   22.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Windel, Sohn
 

Sollten wir unserem Sohn weiterhin die Windel lassen?

Lieber Herr Dr. Posth,wenn ich es richtig verstanden habe,schreiben Sie in Ihrem Buch "V.U.z.S.",dass die Sauberkeitsentwickl. völlig vom Kind ausgehen und somit selbstbestimmt sein soll.Largo empfiehlt in "Babyjahre",dass Eltern dem Kind keine Windel mehr anziehen ...

Elleas   16.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Windel, Sohn
 

mein 4-jähriger sohn macht sein großes geschäft nur in die windel ...

Lieber Herr Doktor Posth! Mein Sohn Paul wurde Ende März d.J. 4 Jahre alt und macht sein großes Geschäft nur in die Windel. Vor Weihnachten hat Paulchen gemeint, auf unsere Frage "wann er denn aufs Klo Gacki machen gehen will", zu Weihnachten. Zu Weihnachten haben wir es dann ...

Barbara12er   12.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Windel, Sohn
 

Windel-Stuhlgang

Hallo Herr Dr. Posth, unser Kleiner 4 J. 2 Monate macht super Pipi auf der Toilette, schon fast ein Jahr, ABER "Kaka", wie es so schön bei uns heißt, will er nicht auf der Toilette machen! Ich frage ihn immer, ob er muss, er behauptet dann "Nein", sobald ich ihm aber die ...

s.bollhorst   16.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
 

ängste - windelfrei

Mein sohn ist mittlerweile 4,5 jahre alt. bei ihm wurde "trennungsangst" diagnostiziert und er geht seit 10 monaten wöchentlich zur psychotherapie. bislang allerdings ohne erkennbaren erfolg. im kindergarten hängt er sich den ganzen tag an die pädagogin an, zu anderen kindern ...

mibu.11   02.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
 

Problem mit Stuhlgang - keine Windel, kein Klo - was tun?

Unser Sohn, 3J4M, sagte vor einiger Zeit von sich aus dass er keine Windel mehr möchte. Tageweise wollte er dann wieder mit Windel gehen, immer öfter ohne. Anfangs kleine Unfälle mit Pipi. Wurde immer besser, kommt jetzt sogar beim Spielen rechtz. Nur das Kaka will er nicht in ...

Tiffy_2009   18.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
 

Hat er die Windel doch wieder akzeptiert?

SgHrDr. Posth, oh je, ich war mir sicher das Alter mit angegeben zu haben, dem war wohl nicht so. Unser Sohn ist 2J7M alt. Er ist noch in keiner Fremdbetreuung. Ich kann mich auch an kein Gespräch mit irgendwem erinnern, wo das Trockenwerden Thema gewesen wäre, so dass unser ...

svela   13.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
 

Nachtrag Windelfrage Mädchen 6

http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/Windel-immer-noch-ein-Thema-Maedchen-6-Jahre_43959.htm Sie hat die Windel nie freiwillig abgelegt, von daher macht sie noch eigentlich gar nicht auf der Toilette. Die Verdauung ist mit Windel regelmäßig&gut so das gar keine Klysmen ...

Charlie+Lola   07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
 

Windel immer noch ein Thema Mädchen 6 Jahre was kann ich tun?

Sehr geehrter Dr. Posth, meine Tochter braucht immer noch eine Windel, war zwischenzeitlich auf d.Toilette, Wasserlassen klappt auch super. Wollte üben ohne, aber sobald sie ohne Windel ist bekommt sie vermutliche Überlaufstühle, schmiert, und zum Teil kleine "Knicker" in den ...

Charlie+Lola   31.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
 

macht groß nur in den Windeln

Hallo Herr Dr. Post, meine Tochter wird im Januar 4 Jahre. Mit ca. 3,5 Jahren hat sie angefangen Pipi im Töpfchen zu machen, dann klappte es aber auch in der Toilette. Sogar nachts wird sie wach und will Pipi in die Toil. machen, obwohl sie eine Windel anhat. Mit dem Kaka ...

Nevia   15.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windel
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia