Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

Kiss-Muskuläre Hypotonie

Hallo,
ich habe ein Anliegen bezüglich meines Sohnes ( 13 Monate ). Er lag erstmals im Alter von 9 Wochen wegen Trinkschwierigkeiten im KH. Dort wurde eine muskuläre Hypotonie festgestellt. Wir machten KG nach Voita, wobei der Erfolg ausblieb.Nach einiger Zeit waren wir zur Atlastherapie, was auch einen großen Erfolg brachte. Nachbehandlungen wie EEG waren o.B. Er ist extrem infektanfällig. Jetzt lag er wegen Rotaviren wieder im KH. Dort wurde uns nun mitgeteilt, dass er eine statomotorische Retardierung aufweist. Er ist an sich sehr flink, robbt, sitzt frei & zieht sich zum Stehen hoch. Auch feinmotorisch ist er meiner Meinung nach normal entwickelt( sortiert Teile, isst selbstständig... ). Die Ärztin sagte mir er wäre auf dem Stand eines 6 Monate alten Kindes, aber kann ein Kind was ein halbes Jahr ist schon stehen ? Was sagen Sie dazu ? Ich muss dazu sagen, dass er mit einem GG über 4000g auf die Welt kam, jetzt aber erst 8 kg wiegt. Wir machen auch noch normale Säuglingsgymnastik.

von maddy am 23.07.2007

*Antwort:

Re: Kiss-Muskuläre Hypotonie

Hallo, Sie haben vollkommen Recht, ein halbjähriger Säugling kann nicht stehen. Er besitzt nur eine Stehtendenz. Die Krankenhausärztin hat Ihnen also etwas Falsches gesagt. Das einzige, was mich irrtiert, ist die Gewichtsentwicklung. ein Kind, das mit über 4 kg zur Welt kommt, kann mit 13 Monaten normalerweise nicht nur 8 kg wiegen. Gehen sie also bitte sobald es geht zu Ihrem KiA/KiÄ und lassen die körperliche Entwicklung abklären. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 27.07.2007
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia