Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Geschrieben von tommarie am 19.11.2012 Zurück

Kind spricht nicht im Kindergarten!

Hallo Herr Dr. Posth,
meine Tochter (22 Monate) geht seit 01.08. in den Kindergarten. Sie geht gerne hin und bleibt auch problemlos alleine dort. Allerdings spricht sie kein einziges Wort mit den Kindern oder Erzieherinnen. Sie antwortet auch nicht auf einfache Fragen wie z.B. „Möchtest du noch mehr essen?“ Wenn ich sie abhole wundern sich die Erzieherinnen wie gut und viel Marie sprechen kann. Sobald ich dabei bin spricht sie nämlich. Woran kann das liegen?
Wenn wir Besuch bekommen oder irgendwo sind, wo Marie die Leute nicht kennt, ist sie auch die ersten 15min ruhig, danach spricht sie aber.
Was kann ich tun, damit sie auch im Kindergarten ohne mich spricht?
Ich hoffe, Sie können mir einen Tipp geben und mir das Verhalten meiner Tochter erklären!
Vielen Dank!

*Antwort:

Re: Kind spricht nicht im Kindergarten!

Antwort von Dr. Posth am 19.11.2012 Uhr
 
Hallo, das Nichtsprechen bei einem Kleinkind, das sprechen kann, ist die Verweigerung zur sozialen Kontaktaufnahme. Fast immer steckt eine Mischung aus Trotz und Angst dahinter. Das heißt, das Kind ist überfordert und reagiert mit einem "sprachlichen Totstellreflex". Sind die Eltern in der Nähe und erlebt das Kind an der Reaktion der Eltern, dass von diesen Menschen, mit denen es konfrontiert ist, keine Gefahr ausgeht, legt sich die Angst. Aber im Ki-ga sind Sie vermutlich nicht dabei, was bei einem noch nicht einmal 2-jährigen Kind falsch ist. Erst wenn eine gute sanfte Ablösung erfolgt ist, kann das Kind alleine gelassen werden. Die Bezugserzieherin ist dann die beschützende und tröstende Mutterersatzperson. Geht man so vor, dürfte es keine Sprechverweigerung geben.
Die Tatsache, dass sich ein Kind im Ki-ga frühzeitig anpasst und scheinbar stressfrei reagiert, ist keine Gewähr dafür, dass nicht doch Angst und Stress vorherrschen. Die Angst wird nur unterdrückt, äußert sich dann aber in Verhaltensauffälligkeiten. Es ist jetzt wichtig für Ihre Tochter, dass sie doch noch eine Bezugserzieherin findet und Sie solange mit im Ki-ga bleiben oder sich "im Hintergrund" aufhalten. Der Ki-ga muss natürlich mitmachen. Viele Grüße
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth – Babys Entwicklung:

Kind spricht im Kindergarten nicht

Guten Tag Herr Dr. Posth, meine Tochter ist 4 1/2 Jahre alt und geht halbtags in den Kindergarten. Neulich meinte die Erzieherin, sie würde es sehr auffällig finden, daß Berfin nie mit den anderen Kindern spricht undspielt sondern sich immer nur alleine beschäftigt. Sie macht ...

deryagul   01.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   spricht, Kindergarten
 

Kindergarten mit Cousin

Hallo Herr Dr. Posth, leider hat es wieder nicht geklappt mit dem Kindergarten. Weil ich einmal später abholen sollte, hat er sich erschrocken da es auf einmal eine neue Situation gab. Der Kindergarten möchte das er jeden Tag komm, wie lange ist denen egal. Ansonsten soll ich ...

BettyBoop83   12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Will nicht in den Kindergarten

Sehr geehrter Dr. Posth, meine Tochter, gerade 3 geworden ist ein offenes Kind und seit 6Wo. im Kiga. Gute Eingewöhnung (2Wochen), hat sich fröhlich verabschiedet. Seit der 4Wo.sehr weinerlich, teilw. zornig beim Abschied und nun will sie gar nicht mehr hin. Sie erfindet sogar ...

kesi09   05.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarteneingewöhnung, wie am besten weitermachen

Hallo Herr Dr. Posth, Ich habe Ihnen letzte Woche geschrieben, wegen Kindergarten mit Cousin. Ich habe vergessen zu schreiben,dass er seit 2,5 Wochen, jetzt 3,5, in KiGa geht.Letzte Woche als er nun mit Seinem Cousin in KiGa war, war er die ersten beiden Tage bis 12 dort, aber ...

BettyBoop83   29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarten Eingewöhnung wie weiter verfahren, vielen vielen Dank im voraus!!!!

Hallo Herr Dr Posth, mein Lukas 3,5 j. geht seit 2,5 in KiGa.dort ist Cousin.KiGa hat offenes Konzept, die ersten 3 Wochen wegen der Eingewö. Waren sie getrennt. Den cousin hat er nur beim morgenkreis gesehen.Der Cousin war dann krank. L. hat Papa immer weggeschickt morgens.Der ...

BettyBoop83   22.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarten - Sanfte Eingewöhnung

Hallo, Ich gewöhne gerade meine 13 Monate alte Tochter (noch teilgestillt, familienbett, nie schreien lassen) in die Kita ein. haben mitte september langsam angefangen, dann pause wg krankheit. nach 2 tagen erste trennung ohne weinen (1x 30 min, 2x 60min). zweite kitawoche hat ...

canela12   22.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarten - Sozialverhalten

Hallo Herr Dr. Posth, meine Tochter (4) ist seit 1,5 Monaten im KiGa. Bei der Eingewöhnung war ich erst im Gruppenraum, dann lange im Vorraum, etwas Druck seitens der Erzieherinnen, Dauer der Eingewöhnung gut 1 Monat. Es ging völlig ohne Tränen. Sie ging auch immer gern, wollte ...

coasterin   15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarten Eingewöhnung

Hallo Hr. Posth, leider lässt es sich nicht ändern, dass unsere Tochter (26 Monate, forumsgerecht erzogen, noch Familienbett) nun schon in einer Woche in den Kinderladen (Krippenbereich: 12 Kinder, 3 Erzieher) kommt. Sie wird dort nur den Vormittag über bleiben müssen. Bisher ...

LotteMira   15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarten - Rückschlag nach anfänglicher Ablösung

Sohn (3,5 Jahre) ist Ende April im Wald-Kiga gestartet.Mit mir 1mal/Woche hingegangen und ich bin die ganze Zeit geblieben.Ablösung klappte sehr gut, ich konnte mich ab Juli verabschieden und er ist mit seinem Freund und den Erzieherinnen gerne 2mal/Woche alleine ...

pedim   15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergartengruppe wechseln?

Guten Morgen Herr Dr. Posth, Meine Tochter ist gerade 4 Jahre alt geworden. Ihr Cousin 3,5 Jahre. Er geht seit 8 Wochen in den Kiga und in die gleiche Gruppe wie meine Tochter. Spielen nachmittags viel miteinander. Wohnen i.d.Nähe. Im Kiga jedoch völlig anderes Verhalten. Sie ...

MKAH   15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia