Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

Kind Angst vor anderen Kindern/Kindergarten?

Sehr geehrter Herr Dr. Posth,
Unser Sohn wird in knapp 2 Monaten 3 Jahre alt. Wir drei haben ein sehr enges Verhaeltnis und unternehmen viel zusammen (mein Mann, er und ich). Seit er 1,5 Jahre alt ist wird er immer aengstlicher anderen Menschen, auch Dingen gegenueber. Einen Ausloeser koennen wir nicht sehen, ausser dass wir viell. wenig mit anderen Kindern/vielen Kindern zu tun hatten. Vor allem vor grossen Kindergruppen hat er Angst. Wir gehen woechentlich 1x zur Spielgruppe, dort klammert er sich immernoch an mich und geht nicht von meiner Seite.Wir treffen uns aber auch mit anderen einzeln, da ist es aehnlich. Er mag nicht mit anderen Kindern spielen. Nun wollen wir ihn in den Kindergarten bringen. Wir wollen mit 2 halben Tagen beginnen. Hier in den USA gibt es keine Abloesung. Beim Anschauen der Kigas hat er aber immer Angst und weint. Viele sagen, er muss erst Recht da hin, damit er soziales Miteinander lernt. Wir sind nicht sicher. Was meinen Sie? Herzlichen Dank im Voraus!! T.

von flipper196 am 30.07.2012

*Antwort:

Re: Kind Angst vor anderen Kindern/Kindergarten?

Hallo, der Fehler der Menschen, die solche Empfehlungen für Kinder aussprechen, und das scheint weltweit zu sein, ist die Auffassung, dass man Sozialverhalten durch viel Kontakt mit anderen Menschen einfach erlernen könnte. Das ist mitnichten der Fall. Die Fähigkeit zum Sozialverhalten unterliegt einem Reifungsprozess und setzt ein intaktes Selbstbewusstsein voraus. Allerdings sind soziale Kontakte und vor allem Bindungen tatsächlich nötig. Das alles baut sich in den ersten Lebensjahren auf und braucht je nach Temperament und charakterlicher Veranlagung mehr oder weniger Zeit. Allerdings müssen die Bindungsvoraussetzungen stimmen, was die erfolgreiche Loslösung mit einschließt.
Viele Kinder schaffen diesen Entwicklungsschritt bis zum 3. Geburtstag nicht und benötigen deswegen noch die Unterstützung ihrer Bezugspersonen. Geht das nicht, sollte man ein Kind so früh nicht in die Fremdbetreuung bringen. Denn statt Reifung findet dann nämlich Anpassung aus Angst statt, was negative Folgen für die weitere seelische Entwicklung haben kann. Die Folgen können Trennungsangst und spätere Sozialangst sein. Man vermeidet es aber, solche ursächlichen Verbindungen herzustellen. Das dürfte in den USA nicht anders sein als in Europa.
Gibt es denn keine Möglichkeit, erst einmal in kleineren sozialen Gruppen und unter Begleitung durch Sie oder Ihren Mann kleine Schritte auf die Gruppe der Kleinkinder zu zu machen und Ihrem Sohn dabei die Gelegenheit zu geben, sich erste Fähigkeiten im Umgang mit anderen Kindern zu erwerben. Dabei können Sie ihm auch praktisch helfen, was er gerne annehmen wird. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 30.07.2012
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth – Babys Entwicklung:

Evtl. Asperger und Angst vor Grenzüberschreitung durch andere Kinder

Hallo Dr. Posth,nach langer Zeit einmal wieder eine Frage an Sie.Bei meiner sensiblen,intelligenten Tochter (fast 5,5 J) liegt inzwischen der Verdacht auf leicht authistische Züge vor (leichte Form Asperger Syndrom).Sie spielt nie ohne Führung mit anderen Kindern, hat auch Angst ...

cospe   25.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Angst vor dem Einschlafen

Lieber Dr. Posth, unsere Tochter (3 Monate) hat Probleme mit dem Einschlafen. Sie schläft nur an meiner Brust friedlich ein,allerdings ist es nicht möglich Sie in Ihr Bett o.ä. abzulegen, denn sofort,ist Sie wieder wach. Erstaunlicherweise, funktioniert das Ablegen nach dem ...

MILALOU   25.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

10 mt. Baby hat Angst vor anderen Kindern und Geräuschen

Hallo! Mein Sohn (10 Monate) fremdelt seit er 5 Monate alt ist. Anfangs sehr stark bei anderen Frauen (nicht vor Männern), dann zunehmend vor anderen Babys, was Krabbelgruppenbesuche sehr frustrierend machte. Dort lasse ich ihn solange auf meinem Schoß, bis er sich von alleine ...

OneTrickPony   09.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Angst vor wenig bekannten Menschen

Hallo Dr. Posth, mein Sohn (25Mon.) lässt sich von fremden u wenig bekannten Menschen nicht anfassen.Er ist ein defensives, zurückhaltendes Kind.Sicher gebunden, Loslösung gut, trotzdem sehr mamafixiert,keine Fremdbetreuung. In neuer Umgebung, aber auch beim ...

Mylinda   20.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Angst vor alltäglichen Situationen

Hallo, ich bitte Sie um eine Einschätzung von meinem 10 monate altem Sohn. Vorab kurz unsere Situation: Emil war bis jetzt noch nie alleine,tagsüber schläft er im Tragetuch, nachts im Familienbett, er wird auch bei Spaziergängen ausschließlich getragen, außerdem wird er ...

EmilsMami   23.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Warum hat meine Tochter so Angst vor Fremden?

Guten Morgen! Meine Tochter, 15 Mon, hat Angst vor Fremden, extrem vor Männern. Als sie ein Jahr alt war wurde sie extrem anhänglich, sie wollte nicht mit ihrem Vater allein sein und hatte vor Allen Angst. Das hat sich gelegt, aber die Angst vor Männern ist geblieben. Wie kommt ...

Sommerwiese2   05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Mit 4 Jahren immer noch Angst vor anderen Kindern/keine Spielgefährten wie...

Sehr geehrter Herr Dr. Posth, unser Sohn ist jetzt 4 und hatte schon immer große Angst vor anderen Kindern, vor allem gleichaltrigen oder jüngeren, lauten und wilden. Dies leider auch mit 4 J. kaum besser, angstfreies Spielen nur mit deutlich älteren Cousinen und Kindern d. ...
finettchen   21.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Angst vor Erzieherin kann er überhaupt noch Vertrauen aufbauen?

Hallo Herr Dr. Posth, unser Kleiner 3J.9Mon. hat im August mit dem Kindergarten begonnen, wie für alle Kinder war es nicht einfach für ihn. Er hatte jedoch schnell einen Freund gefunden und es ging. Doch der zog dann weg, jetzt sagt er immer er ist ganz alleine und vermisst ...

s.bollhorst   14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Woher kommt diese Angst vor fremden Erwachsenen?

Hallo Herr Dr. Posth, ich habe noch eine Frage bzgl. meines Kleinen (2,6). Nie weinen gelassen, keine Fremdbetreuung, Einschlafstillen etc., wird bis heute in den Schlaf gewogen. Kommt nachts zu uns, wenn wach. Er tendiert aber jetzt dazu, in sein Bett zu wollen zum ...

rs1976   03.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
 

Kann die plötzliche Angst vor dem Kiga von der Krankheit kommen?

Lieber Dr. Posth, meine Tochter, 2J11Mon, abs. im Sinne dieses Forum von uns erzogen, geht seit Mitte August in die Kita.Nach 6 Wochen ohne Probleme ist sie krank geworden. MOE mit perf.Trommelfell. Schon seit ca.2 Wochen vorher darf nur noch ich sie ins Bett bringen. Nach der ...

May_2000   03.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst vor
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia