Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
Kindergesundheit
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

" Mama weg"

Lieber Herr Posth,

ich würde von Ihnen gerne Rat erhalten, wie ich mich in manchen Situationen verhalten soll und warum diese vermutlich auftreten. Meine Tochter 22 Monate sagt seit ca. 2 Monaten in manchen Situationen z.B. nach dem Aufwachen, oder wenn sie schlecht gelaunt ist "Mama weg". Ich respektiere ihren Wunsch auch, bleibe in Sichtweite und reagiere wenn sie mich ruft. Ein anderes Thema ist das Hauen. Sie haut mich oder meinen Mann wenn sie verärgert ist, oder mit Ankündigung "Mama hauen" oder sagt Kind x hauen. Wir versuchen ihr klar zu machen, dass es weht tut und mit Induktion zu reagieren. Auch auf dem Spielplatz versucht sie auch ältere Kinder leicht zu hauen, wenn diese das gleiche Spielgerät wie sie benutzen wollen. Um die anderen Kinder zu schützen nehme ich sie weg und erkläre, dass das nicht Ok ist. Wie kann ich mit diesen Situationen umgehen? Vielen Dank für ihre geschätze Antwort Iris

von trish am 13.04.2009

*Antwort:

Re: " Mama weg"

Liebe Iris, mit Induktion ist es zwar noch ein bisschen früh, aber sicher kein Fehler, damit schon einmal anzufangen. Der Effekt ist nur noch nicht so deutlich.
Aggressives Verhalten entwickelt sich am Ende des zweiten Lebensjahres zunehmend, um die Selbstständigkeitsbestrebungen des Kindes zu unterstützen. Da Aggression ein Trieb ist, ist sie bei den einzelnen Individuen unterschiedlich stark ausgeprägt. Die Aggressionäußerungen wie "hauen", "keifen" oder "beißen" sind genetisch vorgegeben. Allerdings werden sie sofort verstärkt, wenn die elterlichen Vorbilder in gleicher Weise (re)agieren. Auch andere Kinder sind natürlich Vorbild.
Zu dieser Aggression gehört auch das Fortschicken der Eltern, wenn sich das Kind ungerecht behandelt fühlt. Dafür hat es aus seiner Sicht zumeist genügend Gründe. Auch anläßlich solcher Äußerungen kann man übertrieben betroffen reagieren und seinem Kind damit die Möglichkeit geben, seine Abweisung zurückzunehmen. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 15.04.2009
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth - Babys Entwicklung:

Nur Mama

Hallo Herr Dr. Posth, unser Sohn wird im Mai 2 Jahre. Der Papa verbringt fast so viel Zeit mit ihm wie ich. Noch vor mehreren Wochen wollte Maurice nur mit Papa spazieren, er sagte zu mir: "Mama nein, zu Hause, Maurice alleine Papa". Er ließ sich auch vom Papa wickeln und ...

Twity1   13.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Hort oder Mama?

Hallo Dr.Posth, meine Kinder (9 und 5) gehen in die Schule bzw. den Kindergarten. Bislang kann ich mir meine Arbeitszeit selbst einteilen, da ich selbstständig bin, sodass die Kinder mittags von mir bzw. ab und zu den Großeltern abgeholt werden. Nun arbeiten alle anderen ...

Luna2009   23.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Mama sagen

Hallo, mein Sohn ist 18 Monate alt und hat bisher in meinen Augen einen riesigen Wortschatz! Er spricht z.b. Baum, Kuh, licht, Ball, Kinder, Baby, Papa, Oma, Opa..... aber nie kommt das Wort Mama! Er kann es aussprechen, denn ich habe mal ein Spiel gespielt. Ich sagte Mama er ...

wunder2007   16.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Frage zur Vorwoche: Sohn aggressiv wütend auf Mama

Sg. Herr Dr. Posth! Danke für ihre Anwort, die mir schon mal sehr weiterhilft. Habe ich sie richtig verstanden, sollte ich mich, wenn mein Mann da ist, eher im Hintergrund halten (? kommt er sich da nicht vernachlässigt von mir vor)? Wie sollte ich mit ihm umgehen, wenn mein ...

lynnemel   16.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Mama, hab Dich lieb!

Sehr geehrter Herr Dr. Posth! Zuallererst möchte ich mich bei Ihnen für die schon beantworteten Fragen bedanken. Heute habe ich eine Frage an Sie, bei der mich Ihre Meinung interessiert. Unser Sohn, 3 Jahre, sagt den ganzen Tag über immer wieder: Mama, hab Dich lieb! Das ...

Lohmi   09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Sohn agressiv - wütend auf Mama

Guten Morgen Hr. Posth! Mein Sohn (6 Jahre) war bis 3 Jahren (bis sein Bruder kam) totales Mamakind (Vater hatte damals noch sehr wenig Zeit). War dan sehr eifersüchtig auf Bruder, dadurch habe ich mich noch mehr um ihn gekümmert, aber auch sein Vater immer mehr und die ...

lynnemel   09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Baby/9 Monate/Abwesenheit der Mama über Nacht

Lieber Herr Posth, Mein Sohn, 9 Monate, ist ein eher impulsives Kind, schläft unruhig (wacht mehrmals nachts auf), ist aber tagsüber sehr zufrieden und ich würde auch sagen, sicher gebunden. Er ist sehr fröhlich und weit in der Entwicklung (krabbelt und läuft an einer Hand). ...

isna   02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Mama Kind

Hallo Dr. Posth, mein Sohn 18 Monate ist ein lieber freundlicher Junge. Er ist gerne mit seinen Papa zusammen ( spielen zusammen ) aber sowie ich kurz raus gehen weint er gleich hinter mir her. Tom ist auch den ganzen Tag bei mir, ich nehme ihn überall mit hin. Das ist aber ...

Bibi12112002   26.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Mama-anhänglich

Geehrter Dr. Posth! Unser Sohn ist nun 25 Monate alt. Er ist ein fröhliches, immer gut aufgelegtes Kerlchen(abgesehen von den Trotzanfällen), eher ruhig und schüchtern und immer noch sehr vorsichtig fremden Personen gegenüber. Er wurde nie fremdbetreut, nie schreien lassen, ...

MUP   26.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
 

Mama/Papa

Hallo, mein Sohn ist 24 Mon. Im Moment ist es so das er uns oft gerne sagen möchte wer was bei ihm tun soll (besonders bei unbeliebten Angelegenheiten, wie wickeln, anziehen, Zähneputzen etc.). Ich will ihn anziehen, er bockt oder meckert u.dann sagt er motzig "Papa ...

franni   26.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mama
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia