Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
 
 
 
3 und mehr - Elternforum 3 und mehr - Elternforum
Geschrieben von Sveamaus am 17.02.2013, 9:25 Uhr.

Re: Der Alltag mit 3 Kindern.... wie läuft es bei Euch?

Es IST anstrengend. So schön es ist und so sehr ich meine 3 Kinder (fast 7, 5 und 3 Jahre alt) liebe, aber ich stoße oft an meine Grenzen. Liegt vielleicht auch daran, dass meine 2 Großen beides Förderkinder sind und man mit ihnen von einem zum anderen Termin hasten muss.

Mit dem Urlaub sehe ich das zwar nicht so, aber wir fahren auch nicht über Nacht weg sondern machen immer mal so Tagesfahrten. Aber an den Eintrittspreisen merkt man schon, dass es nicht günstiger wird.

Aber gut, darauf stellt man sich ja schon ein, wenn man sich für ein Kind mehr entscheidet.

Wir sind auch überwiegend alleine. Wir haben zwar Familie hier in der Nähe, aber wir sind trotzdem zu 90% auf uns alleine gestellt. Gut, sie gehen jetzt in Schule und Kindergarten. So hat man auch mal Zeit einkaufen zu gehen ohne Kinder. Mein Großer darf so ca. alle 15 Monate MAL bei der Oma schlafen. Und immer nur nach Terminkalender. Meine beiden jüngsten Kinder durften noch NIE bei der Oma schlafen. Das ist schon etwas ungerecht, wenn man weiß, dass die anderen Enkelkinder regelmäßig übernachten dürfen. Aber gut, damit haben wir uns abgefunden.
Wenn wir als Paar mal was unternehmen wollen, dann geht das höchstens 2-3x im Jahr und das auch nur mit Uhrzeit (bleibt nicht zu lange, ich bin ja schon so müde). Das ist schon nervig. 3 Kinder kann man auch nicht mal eben unterbringen.

Wir hatten übrigens auch erst maximal 2 Kinder geplant. Unsere Tochter kam mehr oder weniger ungeplant. Doch so anstrengend es mit ihnen auch oft ist (gerade heute sind sie wieder sowas von wild), keines meiner Kinder möchte ich hergeben oder wegwünschen. Ich liebe sie alle 3 von ganzem Herzen und bin froh, dass ich sie habe.

Setz dich mit deinem Mann in Ruhe in. Sprecht über das Für und Wider. Wichtig ist, dass ihr dann beide dahintersteht und dass ihr euch im Klaren seid, dass ihr beide dann gefordert seid. Mein Mann und ich arbeiten im Team. Wir teilen uns die Arbeit auf. So muss nicht jeder alles alleine machen. Dann klappt es auch gut.

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 3 und mehr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia