Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum Fläschchen
Forum 2 unter 2
Forum Baby und Job
Forum Alleinerziehend
Infos und Proben
 
 
 
Der erste Brei - Elternforum Der erste Brei - Elternforum
Geschrieben von lanti am 22.02.2013, 8:54 Uhr.

Re: Gemüsefolge - 1. Brei

Hallo Sandra,

Du kannst sowohl als nächstes Kartoffeln einführen als auch erst nochmal Kürbis probieren. Ich persönlich würde nach Pastinake pur erstmal Kürbis pur geben und dann beides mit Kartoffeln kombinieren (Pastinake Kartoffel und Kürbis Kartoffel - danach ist auch Zucchini Kartoffel noch gut geeignet).

Bei Gläschen sollte man immer genau auf die Zutatenliste schauen und welche mit wenig Zutaten und möglichst ohne unnötige Zusätze (Salz, viel Reisstärke, Sahne, Säfte aus Konzentrat, Zitronensäure, Aroma etc.) wählen.

Wenn die Gläschen kein Öl enthalten, sollte man einen Teel. Öl beimischen - falls schon Öl drin ist, reicht ein halber Teel. (insges. sollten 100 g Brei 5 g enthalten).

Mit Fleisch würde ich noch ein bisschen warten, da dies verglichen mit Gemüse und Kartoffeln schwerer verdaulich ist.

Falls Du nicht jeden Tag Fleisch füttern möchtest, kannst Du an den anderen Tagen 1 Eßl. Getreidebrei Hirse oder 1 Teel. weißes Mandelmus (jeweils gerechnet auf ein 190-220 g Gläschen) als alternative Eisenquelle zugeben.

Zur Verbesserung der Eisenaufnahme durch Vitamin C ist es sinnvoll dann auch 2 Eßl. Obst als Nachtisch zu füttern (oder 3 Eßl. Saft in den Brei zu geben).

Alle neuen Zutaten (neues Gemüse, Kartoffeln, Öl, Hirse, Mandelmus, Fleisch, Obst) führt man am besten einzeln ein, um die Verdauung nicht zu überfordern und evtl. Reaktionen direkt einem bestimmten Nahrungsmittel zuordnen zu können.

Milch kann der Kleine solange er möchte zum satt trinken bekommen. Zusätzliche Flüssigkeit wird eigentlich erst ab der dritten vollen Breimahlzeit benötigt. Trotzdem ist es sinnvoll schon vorher Wasser trinken zu üben - ob Du damit jetzt schon beginnst oder noch ein paar Wochen wartest, ist aber egal (Durst wird er noch nicht haben sondern eher Interesse) - entscheide einfach nach Gefühl.

LG & weiterhin guten Appetit

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an lanti   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Der erste Brei - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia