Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum Fläschchen
Forum 2 unter 2
Forum Baby und Job
Forum Alleinerziehend
Infos und Proben
 
 
Haushaltstipps
Der erste Brei - die Beikost Der erste Brei - die Beikost
Geschrieben von Busa am 22.02.2013, 8:28 Uhrzurück

Gemüsefolge - 1. Brei

Hallo!

Wir haben letzte vor gut 1,5 Wochen angefangen unserem Sohn (21,5 Wochen) Pastinake zu Mittag zu geben, anfangs ein paar Löfferl, jetzt schon mehr, da er Pastinake sehr gerne mag.

Zwischendurch gabs mal Karotten, aber das mag er nicht, deswegen sind wir erstmal bei Pastinake geblieben.

Jetzt hab ich mir gestern Pastinake-Kartoffel geholt und in weiterer Folge Pastinake-Kartoffel inkl. Fleisch!

Außerdem hab ich mir auch noch Kürbis pur gekauft, da ich ihm auch eine 2. Gemüsesorte anbieten möchte.

Soll ich jetzt vorher Kürbis pur geben oder soll ich erstmal Pastinake-Kartoffel weitergeben und später erst dann Kürbis geben.

Wir sind gerade bei der Einführung des Mittagsbreies, dh er bekommt zuerst Brei und dann noch das Fläschschen bis er satt ist, das sind meist noch ca. 100 ml - muss ich ihm trotzdem schon Wasser zum Brei geben oder reicht die Milch (sonst bekommt er nur Fläschchen) bzw. die Flüssigkeit aus!

Ich weiß viele Fragen, aber ich möchte halt alles, so gut wie ich kann, "richtig" machen! :-)

Danke, lg Sandra

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*3 Antworten:

Re: Gemüsefolge - 1. Brei

Antwort von lanti am 22.02.2013, 8:54 Uhr

Hallo Sandra,

Du kannst sowohl als nächstes Kartoffeln einführen als auch erst nochmal Kürbis probieren. Ich persönlich würde nach Pastinake pur erstmal Kürbis pur geben und dann beides mit Kartoffeln kombinieren (Pastinake Kartoffel und Kürbis Kartoffel - danach ist auch Zucchini Kartoffel noch gut geeignet).

Bei Gläschen sollte man immer genau auf die Zutatenliste schauen und welche mit wenig Zutaten und möglichst ohne unnötige Zusätze (Salz, viel Reisstärke, Sahne, Säfte aus Konzentrat, Zitronensäure, Aroma etc.) wählen.

Wenn die Gläschen kein Öl enthalten, sollte man einen Teel. Öl beimischen - falls schon Öl drin ist, reicht ein halber Teel. (insges. sollten 100 g Brei 5 g enthalten).

Mit Fleisch würde ich noch ein bisschen warten, da dies verglichen mit Gemüse und Kartoffeln schwerer verdaulich ist.

Falls Du nicht jeden Tag Fleisch füttern möchtest, kannst Du an den anderen Tagen 1 Eßl. Getreidebrei Hirse oder 1 Teel. weißes Mandelmus (jeweils gerechnet auf ein 190-220 g Gläschen) als alternative Eisenquelle zugeben.

Zur Verbesserung der Eisenaufnahme durch Vitamin C ist es sinnvoll dann auch 2 Eßl. Obst als Nachtisch zu füttern (oder 3 Eßl. Saft in den Brei zu geben).

Alle neuen Zutaten (neues Gemüse, Kartoffeln, Öl, Hirse, Mandelmus, Fleisch, Obst) führt man am besten einzeln ein, um die Verdauung nicht zu überfordern und evtl. Reaktionen direkt einem bestimmten Nahrungsmittel zuordnen zu können.

Milch kann der Kleine solange er möchte zum satt trinken bekommen. Zusätzliche Flüssigkeit wird eigentlich erst ab der dritten vollen Breimahlzeit benötigt. Trotzdem ist es sinnvoll schon vorher Wasser trinken zu üben - ob Du damit jetzt schon beginnst oder noch ein paar Wochen wartest, ist aber egal (Durst wird er noch nicht haben sondern eher Interesse) - entscheide einfach nach Gefühl.

LG & weiterhin guten Appetit

 

Re: Gemüsefolge - 1. Brei

Antwort von Busa am 22.02.2013, 9:07 Uhr

Super, vielen Dank für die schnelle Antwort!

Bei uns kocht ja Onkel Claus - hab jetzt noch Kürbis pur, den wird er heute und morgen bekommen!

Danach probiere ich Pastinake & Kartoffel und Kürbis & Kartoffel aus! Außerdem hab ich mir noch Rahmspinat & Kartoffel daheim - für später halt!

Welches Öl soll ich untermischen - hätte Raps- oder Olivenöl daheim - oder gibts da ein bestimmtes Öl?

Mit Obst würde ich gerne noch einen Monat warten, das sollte kein Problem sein, oder?

 

Re: Gemüsefolge - 1. Brei

Antwort von lanti am 22.02.2013, 9:22 Uhr

Wenn Kürbis gut vertragen wird, würd ich wie gesagt Pastinake Kartoffel ausprobieren, dann Öl einführen und danach mit Kürbis Kartoffel plus Öl weiter machen.

Raffiniertes Rapsöl (kein kalt gepresstes) ist gut geeignet. Man kann auch spezielles Beikostöl z.B. von Alnatura verwenden, muss das aber nicht.

Was die Gläschen angeht kann man nicht sagen, dass ein Hersteller generell gute Gläschen hat und einer nur schlechte (Bolognese Nudeln und Gerichte mit Rahm sowie Obstgläschen mit Joghurt finden sich ja in fast jedem Sortiment auch wenn das eher was für den Geschmack der Eltern ist als wertvoll fürs Baby - man will halt verkaufen) - daher sollte man immer auf die Zutatenliste achten.

Neben Pastinake und Kürbis sind Zucchini, Karotte, Süßkartoffeln und Fenchel sowie dann auch Brokkoli und Blumenkohl als Gemüse gut geeignet.

Wenn Du dann anschl. noch einzeln Hirse, Mandelmus und Fleisch einführst, ist bis zum Obst (anfangs gekocht - ab 7 bis 8 Monate besser roh, da viel gesünder) ein Monat schneller um als man denkt - das ist überhaupt kein Problem ;)

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge

Der 1. Brei

Hallo! Wir haben am Dienstag mit Pastinake begonnen - kleiner Mann war da 20 Wochen alt und wir sind der Meinung, dass er reif ist für Beikost, da er, sobald wir essen, schmatzt, uns das Essen oder auch Getränke "wegschaut" und eben auch alles probieren möchte. Das hat dann ...

Busa   16.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

1. Brei damals und heute

Hallo ihr Lieben! Ich habe mal wieder ein paar kleine Fragen. Meine Mutter sagt inzwischen ja nichts mehr dagegen, dass ich den Brei selbst kochen will und auch meine Schwiegermutter hat nur gesagt: "Wenn dir das nicht zu viel Arbeit ist, dann mach das so". Beide ...

Isa1005   29.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

6 Monate 1 Woche - 1. Brei

Hallöchen, unsere Tochter ist jetzt 6 Monate und 1 Woche alt. Seit genau 1 Woche probieren wir, ihr den Mittagsbrei (zuerst 7 Tage Karotten, seit heute Pastinake) schmackhaft zu machen. Sie akzeptiert den Brei einfach nicht. Zuerst macht sie den Mund nicht auf (obwohl sie ...

ina2209   20.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

Tipps für 1. Brei

Hallo, mein Sohn ist nun 6 Monate und wird noch voll gestillt. Ich wollte nun mit Beikost anfangen. Allerdings nicht wie die meisten mittags mit Karotte sondern dachte mit ich fange abends mit einem Brei an. Welchen würdet Ihr da nehmen ? Bzw hat jemand ein gutes Rezept ...

Lexey   15.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

Frage zum 1. Brei

Hallo zusammen, meine Tochter ist jetzt 14. Wochen alt und fängt langsam an die Flaschenmilch zu verweigern. Sie trinkt nur um den Hunger einigermaßen zu stillen, mehr aber nicht. D.h. jede Stunde trinkt sie mal paar Mililiter und hat dann auch bald schon wieder Hunger. Sie ...

gartenmieze   11.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

1. Brei auch Milchbrei abends?

Hallo zusammen, mein Sohn Ole ist jetzt 20 Wochen und stillt sich gerade mehr oder weniger selber ab. Geknatsche bei jeder Stillmahlzeit, das Problem ist nur, er nimmt auch keine Flasche. Jetzt wollten wir es mit Einführung der Beikost versuchen, allerdings abends mit einem ...

Emismum   09.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

Milchmenge beim 1. Brei

Hallo, mein Sohn ist nun 5 MOnate und isst bereits seit 2 Wochen Gläschen, hat sich durch sein Trinkverhalten so ergeben. Ich weiss nur nicht, ob die Milchmenge ausreicht. Er ist 66 cm groß, wiegt knapp 7 1/2 kg und trinkt am Tag nun ca. 700 ml Milch und mittags fast ein ...

Solenzara   07.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

Wie haben eure den 1. Brei vertragen?

Hallo, wir haben vor drei Tagen begonnen unseren Zwillingen Brei zu füttern. Es klappt eigentlich sehr gut, sie haben nichts ausgespuckt und essen total gerne. Aber ich glaube, unser Jüngerer verträgt es nicht so gut, er weint so oft und hat in den vergangenen Tagen ...

Matha   14.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

1. Löffelchen Brei gegessen :-)

Hallo ihr Lieben, mein Sohn (6,5 Monate) hat jetzt 2-3 Löffelchen Möhrenbrei gegessen. Aber er macht dabei immer so ein angewidertes Gesicht. Heißt das, ihm schmeckt´s nicht oder liegt das an der Konsistenz? Wie war das bei euren ...

MamaundMini86   10.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
 

Ab wann gibt es den 1. Brei?

Hallo, unsere Leonie ist nun 10 Wochen alt und ich beschägftige mich schon einge Zeit mit dem Thema Beikost. Leider stoße ich immer wieder auf andere Empfehlungen. Ab wann fängt man mit der Beikost an? Wie fängt man mit Beikost an? Ersetzt man dann zuerst die ...

SuM2008   21.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Brei
Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost