Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum Fläschchen
Forum 2 unter 2
Forum Baby und Job
Forum Alleinerziehend
Infos und Proben
 
 
Haushaltstipps
Der erste Brei - die Beikost Der erste Brei - die Beikost
Geschrieben von Catmu am 23.02.2013, 11:54 Uhrzurück

Beikost- Stopp oder weitermachen bei darmproblemen?

Haben ja mit Beikost angefangen vor einigen Wochen. Sie hat alles auch ganz gut vertragen, nur dass sie wegen der Umstellung Probleme mit der Verdauung hatte. Sie ist da ohnehin empfindlich, hatte anfangs, also die ersten 3 monate, auch starke
Blähungen.

Nun wollte sie die letzten Tage nix, war ja auch krank. Pause war ca. 1 Woche, da ab es nur mumi und jetzt bringt sie es auch wieder täglich alleine raus (hatte keine Verstopfung, nur brachte sie es nicht raus).

Und jetzt die frage: gleich weiter machen, sobald sie wieder will, damit der Darm nicht nochmal von vorne anfangen muss? Oder erstmal noch pausieren?

Danke schon mal!

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*4 Antworten:

Re: Beikost- Stopp oder weitermachen bei darmproblemen?

Antwort von lanti am 23.02.2013, 12:42 Uhr

Hallo,

was heißt "sie hat es nicht alleine raus bekommen"? Habt ihr nachgeholfen oder hatte sie nur nicht täglich Stuhlgang?

Nachhelfen würde ich nach Möglichkeit gar nicht - höchstens wenn Schmerzen auftreten ein Glycerin Zäpfchen geben und ansonsten vorbeugend stuhlauflockernde Nahrung ggf. mit 2x täglich 1 Teel. Färberdistelöl im Brei geben. Falls sie nur seltener Stuhlgang hat, ist das nicht schlimm.

Und welche Erkrankung hatte sie? Eine Erkältung oder einen Magen Darm Infekt?

Nach einem Magen Darm Infekt würde ich noch etwas länger pausieren. Aber wie wir auch wissen Babys meist selbst am besten ab wann sie wieder feste Nahrung vertragen.

Wie weit wart ihr denn mit der Beikost? Mehr als Gemüse ggf. mit Kartoffeln und Öl würde ich erstmal nicht geben bis sich alles etwas besser eingependelt hat.

LG

 

Re: Beikost- Stopp oder weitermachen bei darmproblemen?

Antwort von Catmu am 23.02.2013, 16:27 Uhr

Sie hatte nicht täglich Stuhlgang, aber einen dicken Bauch und Bauchschmerzen, so dass wir ihr nach 2 Tagen ein Glycerinzäpfchen oder babylax gegeben haben. Da kamen z. T. Unmengen raus.

Sie hatte das 3- tage- Fieber und abends arge Bauchweh.

Wir waren bei Gemüse pur (mit Öl), 2. Sorte und ich hatte ihr etwas Kartoffel pur gegeben. Gegessen hat sie vom Gemüse ca. 20- 30 g.
Danach habe ich ihr ca. 3 Tage statt Gemüse dinkelbrei mit birnenmus gegeben. Da hat sie so, ich schätze 70 g gegessen. Dann kam das Fieber.

 

Re: Beikost- Stopp oder weitermachen bei darmproblemen?

Antwort von lanti am 23.02.2013, 18:58 Uhr

Okay, dann würde ich noch eine Woche warten, damit sich die Darmflora erholen kann und es dann nochmal mit Gemüse pur (am besten Zucchini oder Pastinake) mit Öl probieren und dabei bleiben bis sich die Verdauung eingependelt hat.

Evtl. ist dann anstelle von Kartoffel (eher stuhlfestigend) auch ein Gemüse Getreide Brei erstmal eine gute Alternative (also Zucchini Dinkel oder Pastinake Hirse mit Öl), aber das muss man dann sehen. Erstmal sollte es mit Gemüse pur gut klappen. Ich würde jetzt nicht zuviel Neues probieren und auch nicht allzu sehr hin und her wechseln.

 

Re: Beikost- Stopp oder weitermachen bei darmproblemen?

Antwort von Catmu am 23.02.2013, 20:45 Uhr

Ich danke dir, du bist ein Schatz!

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge

Beikost einführen

Hallo zusammen, unsere Tochter ist jetzt 20 Wochen alt und wir möchten jetzt mit der Beikost anfangen. Müssen wir jetzt die Essenszeiten unserer Tochter ändern, denn in der Woche essen wir in der Regel gegen 12:30 zu Mittag. Oder geben wir unserer Tochter den ersten ...

andreas.schmidt21476   23.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Abstillen (nicht) nach Beikostplan?

Hallo zusammen! Ich lese schon länger öfter mal bei euch mit, und nun habe ich selber eine Frage... Ich habe eine Tochter mit 6 Monaten und es ist nun Zeit für mich, langsam abzustillen. Seit 1,5 Monaten bekommt sie zu Mittag Gemüsebrei und abends Milchbrei. Generell nimmt ...

johannas_mum   13.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost plötzlich abgelehnt...

...und nu?? Bisher hat sie mittags und frühen Abend immer so ca 50-60g entweder Gemüse oder Obstbrei gegessen. Sie lehnte allerdings schon immer jedes Getreide ab... Seit drei Tagen geht nun gar nix mehr, was mach ich denn jetzt? Hab Sorge wegen Eisenmangel und so. Kann ich ...

cashew1   13.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikoststart ohne Brei

Hallo zusammen, Ich wollte mal anfragen, ob hier jemand Erfahrung mit dem sog. baby-lead weaning hat, also das Baby von Anfang an selbst probiert und isst? Ich finde das Konzept interessant und habe auch das Buch gekauft. Ich dachte zunächst an einen Mix aus klassischem Brei ...

louisa2012   08.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost - Erweiterung

Liebe Leute! Speziell @ Lanti.... danke für deine stets so tollen und kompetenten Antworten. Du bist ein Hit ;-) Ich hätte bitte wieder was......... Zuerst zu uns: Mein Sohnemann ist 5 M. alt. Haben gestern mit Pastinake angefangen. Vor ca. 2 W hatte er auch schon mal ...

staybee   06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Einführung Beikost

Hallo Leute ! Habe heute das 1. Mal Pastinake gegeben (Sohn knappe 5 Mo. - vorher wollte ich nicht starten, weil er krank war & dann waren wir noch im Urlaub - wär's evtl zu viel an Umstellung gewesen...). 2x nach der Flasche jeweils 5 Löffel, mittags und am späteren ...

staybee   06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikost und Flüssigkeitszufuhr

Hey, wir haben nun mit der Beikost angefangen. Ich möchte meinen Sohn noch lange stillen, deshalb meine Frage: Wenn dann mehrere Breimahlzeiten hinzu kommen, gebe ich dann außer Muttermilch noch zusätzlich Wasser bzw Tee? Und mit was rühre ich am besten den Getreidebrei an, mit ...

Kame   04.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Beikoststart und Unsicherheit

Liebe lanti, liebe Mamas, meine Tochter ist jetzt sechs Monate und zwei Wochen alt. Bisher wurde sie voll gestillt, seit ca. 3 Wochen bieten wir ihr aber täglich Fingerfood an. Die Karotten hat sie mit einer Wonne bearbeitet und - ihrem Windelinhalt zufolge - doch auch das ...

isi1980   01.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

Fragen zum Beikoststart

Hallo, ich habe ein paar Fragen: Ich gebe seit 3 Tagen 6 Löffeln Karotten. Meine Tochter (6 Monate) hat heute im Gesicht ein bisschen Ausschlag. Kann das davon kommen? Soll ich was anderes geben? Ich gebe immer 1,5 Std. nach dem Stillen den Brei und danach wieder 1,5 Std. ...

ZooeyLila   31.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
 

@lanti Bauchschmerzen nach Beikosteinführung

Hey Lanti, Mein Sohn ist 5 Monate und hat alle Anzeichen für die Beikostreife. Wir haben mit Frühkarotten angefangen, am 1 Tag 5 Löffel, gestern 8 Löffel. Nun ist es so das er jedesmal am Abend ganz schlimm Bauchweh bekommt und wir deshalb erstmal wieder aufhören werden mit ...

Vanilleschmetterling   31.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost
Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost