Gesunde Ernährung Gesunde Ernährung
Bitte noch ein Baby Bitte noch ein Baby
Geschrieben von Cassy0309 am 08.11.2017, 21:52 Uhrzurück

Mein Mann möchte kein 2. Kind

Hallo ihr lieben,

Ich muss euch mein Leid klagen. Als es damals um die Familienplanung ging, waren wir uns einig, dass wir nur ein Kind wollten. Als unsere Tochter zur Welt kam, waren wir auch immer noch der selben Meinung. Nun haben wir uns ein altes Haus gekauft, in das wir viel Arbeit stecken müssen und unsere Tochter ist fast 2 Jahre alt. Sie wird gefühlt jeden Tag selbstständiger und in mir wächst die Sehnsucht nach einem 2. Kind. Anfangs dachte ich, dass es sich wieder legen wird, doch mittlerweile wird der Wunsch immer größer. Mein Mann hat es auch irgendwann erfahren und hat geglaubt, dass ich einfach mal darüber nachdenke, ich aber eigentlich keins mehr möchte. Dann habe ich ihn irgendwann direkt darauf angesprochen und er hat mich sofort abgewimmelt und mir im strengen Ton gesagt, dass er keins möchte und außerdem kein Platz dafür im haus wäre. Das sehe ich allerdings nicht so und habe ihm gesagt, dass das für mich kein Grund ist. Außerdem hat er mir „vorgeworfen“, dass ich auch nur eins wollte. Mit strengem Ton hat er mir nochmals deutlich gesagt, dass er kein weiteres Kind möchte. Das hat mich natürlich sehr verletzt. Ich weiß natürlich, dass diese Diskussion wirklich nach hinten losging und ich mir eigentlich ein ruhiges Gespräch vorgestellt hatte. Später am Tag, kam er aber ständig auf das Thema zurück und meinte im Spaß, dass wir ja eh irgendwann getrennte wege gehen, da ich noch ein Kind will (aus Wut hatte ich im Streit gesagt, dass ich mir dann einen anderen suche ). Ca. 3 Wochen später habe ich dann nochmal einen Versuch gestartet. Und diesmal habe ich ihm von anfang an gesagt, dass ich ihm einfach meine Sicht aufzeigen möchte und von ihm kein Kommentar und keine Entscheidung hören möchte. Ich habe ihm gesagt, dass er sich das einfach anhören soll und sich dann seine Gedanken dazu machen soll. So habe ich ihm in einem wirklich ruhigen Ton gesagt, dass es mich wirklich sehr verletzt hat, in welchem Ton er damals mit mir geredet hat. Denn ich habe diesen Wunsch und für meine Gefühle kann ich leider nichts. Ich habe ihm auch erklärt, dass durch sein „nein“ mein Wunsch nicht einfach weg ist. Und mir durchaus bewusst ist, was alles daran hängt, da ich mir nicht einfach ein neues Paar Schuhe oder eine neue Tasche wünsche. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich mich nicht ohne grund auf Arbeit nach einer höher bezahlten Tätigkeit umschaue, denn das war immer sein Hauptgrund (er hat natürlich recht, dass das Finanzielle mitbedacht werden muss). Ich habe ihm gegenüber auch zugegeben, dass ich usprünglich nur ein Kind wollte. Doch ich bin nun Mutter und sehe die Dinge nun aus einer anderen Sicht. Und ich habe ihm gesagt, dass ich bereit bin auf einiges zu verzichten. Und ich weiß, dass er es nicht ist, was ich akzeptieren muss. Aber dadurch wird meine Sehnsucht nicht weniger. Ich habe ihm auch zu verstehen gegeben, dass ich nicht sofort ein weiteres Kind möchte. Immerhin ist da noch das Haus und meine Suche nach einer neuen Tätigkeit. Und da ich vollkommen ehrlich ihm gegenüber sein wollte, habe ich ihm auch gesagt, dass ich nicht weiß, ob diese unterschiedlichen familienpläne irgendwann ein Problem werden könnten. Denn die Sehnsucht wird nicht weniger werden. Er hat sich das alles angehört und auch nichts dazu gesagt (was ich ja auch von ihm wollte). Ich habe das Gefühl, dass er meine Ansichten nachvollziehen kann und sich nun Gedanken darüber macht. Bis heute haben wir nicht mehr darüber gesprochen, was für mich ok ist, da es eh erst in ca. 2 Jahren soweit wäre mit dem Kind. Ich merke allerdings, dass er dsbzgl. trotzdem auf mich Rücksicht nimmt. Als er von dem Verkauf der alten Schuhe von unserer Tochter sprach, habe ihm nur gesagt, dass ich die nicht weggeben werde. Er sagte vorsichtig ok.
Meint ihr, dass es richtig war, ihm in ruhe meine Meinung zu erklären und von ihm keine Antwort zu verlangen? Wäre es möglich, dass er seine Meinung noch ändern könnte? Mein Problem dabei ist einfach, dass ich so gerne wissen würde, was in seinem Kopf gerade vorgeht. Ich merke leider immer mehr, dass ich schon fast Panik habe, dass ich für immer mit einem unerfüllten Kinderwunsch leben muss. Und ich glaube, dass ich damit nicht umgehen kann. Auch wenn mir bewusst ist, dass wir uns damals einig waren und ich nur ein Kind wollte. Deshalb kann ich ihm kein Vorwurf machen, wenn er bei seiner Meinung bleibt. Ich muss dazu sagen, dass ich fest davon überzeugt bin, dass seine Gründe die er mir immer genannt hatte (finanziell, kein Platz im Haus) nicht der wirkliche Grund ist bzw. Angst bei einem 2. Kind ist. Denn bei unserer gemeinsamen engsten Freundin hatte er durchblicken lassen, dass er Angst hätte, das 2. Kind nicht so lieben zu können oder unser erstes zu vernachlässigen. Sollte ich das Thema vorerst ruhen lassen oder sollte ich ihn darauf ansprechen, was seine eigentlichen Gründe sind? Ich weiß, dass einige sich jetzt denken, dass wir uns damals einig waren und ich damit jetzt leben muss. Womit sie Sie im Grunde recht haben. Ich liebe meinen Mann, ich weiß nur nicht, ob oder wie ich damit umgehen soll, wenn ich auf meinem Wunsch verzichten muss.

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*5 Antworten:

Re: Mein Mann möchte kein 2. Kind

Antwort von Nala1987 am 08.11.2017, 22:12 Uhr

Es ist offensichtlich, dass er sich mit dem Thema nun beschäftigt. Er nimmt Rücksicht und das ist doch erstmal sehr gut. Natürlich war es gut, ein ruhiges Gespräch bzw. einen ruhigen Monolog zu führen. Ich denke Auch, dass es gut war,ihm zu sagen, dass Du nicht direkt eine Antwort bzw. Entscheidung möchtest. Allerdings musst Du nun auch damit klar kommen, dass er nichts sagt . Ich verstehe Deine Neugier, aber lass ihm die Zeit, die er braucht. Kann schon sein, dass er es, wenn das Haus fertig und eure Tochter älter ist, Du einen guten Job hast und alles gut läuft, sich überlegt und doch noch ein 2. Kind haben möchte. Genauso kann es sein, dass er das trotz länger Phase des Nachdenkens nicht möchte. Das wird nur die Zeit zeigen. Ihn jetzt irgendwie zu einer Antwort oder Entscheidung zu drängen wäre sicherlich kontraproduktiv. So sehr es Dich auch wurmt. Gib ihm die Zeit, die Er braucht. Ich denke, Dein Weg bis jetzt war richtig und er denkt nun zumindest darüber nach. Er hat es nicht wieder total abgeschmettert, war, was für Andre vllt. garnicht wichtig wäre, mit dem Behalten der Schuhe einverstanden (er hätte ja auch sage können, dass er auf keinen Fall ein weiteres Kind sieht und nicht einsieht Kindersachen zu behalten), was in meinen Augen schon irgendwie ein Zugeständnisse ist. Wenn es auch von Deiner Seite erst in 2 Jahren so weit wäre, würde ich die Sache ruhen lassen.

 

Re: Mein Mann möchte kein 2. Kind

Antwort von Cassy0309 am 08.11.2017, 22:17 Uhr

Vielen Dank für deine tolle Antwort nala. Es ist schön, einmal die Sicht von Außenstehenden zu hören und deine Worte beruhigen mich. Ich werde das Thema wirklich erstmal ruhen lassen, auch wenn ich gerne wissen würde, was er nun Denkt. Vielen Dank nala.

 

Re: Mein Mann möchte kein 2. Kind

Antwort von vomGlückgefunden am 09.11.2017, 9:44 Uhr

Hallo!

Ich denke, du hast das genau richtig gemacht.
Lass ihn jetzt erst einmal mit seinen Gedanken um das Thema für sich allein. Ich würde das Thema- wenn ein Baby eh erst in 2 Jahren in Frage kommt - vorerst für ein paar Monate ruhen lassen bzw. nicht direkt ansprechen.
Manchmal ergibt es sich ja indirekt, wie mit den Schuhen, da kann man ja mal eine Andeutung machen.

Mein Partner war vorerst auch skeptisch hinsichtlich meines Kinderwunsches.
Wir haben jeder ein Kind und die beiden sind aus dem Gröbsten raus, noch dazu ist Patchwork auch nicht sooooo einfach ;-)

Letztlich hat es ein paar Jahre gedauert und ich habe gemerkt, dass der Wunsch nach einem Baby sich auch bei ihm entwickelt hat.
Manchmal war ich ein wenig ängstlich und besorgt, dass er diesen Kinderwunsch nur mir zuliebe entwickelt hat, aber ich weiß jetzt, dass dies definitiv nicht so ist.
Wir haben vor einigen Wochen unser Baby in der 16. SSW verloren und alles an ihm zeigt(e) mir, wie sehr er dieses Baby wollte.
Und jetzt danach auch, wie sehr er sich wünscht, dass unser Kinderwunsch sich noch erfüllt.

Ich bin mir sicher, du wirst zu deinem zweiten Kind kommen :-)

Alles Gute!

 

Re: Mein Mann möchte kein 2. Kind

Antwort von nani-32 am 09.11.2017, 9:51 Uhr

Hallo Cassy,

fühle Dich gedrückt!

Ich weiss wie Du Dich fühlst, mir erging es ähnlich!
Mein Mann und ich haben uns geeinigt und ich denke einen guten Mittelweg gefunden!

Gib Ihm einfach noch Zeit und werde mit Dir einig, ob Du ggf mit der Entscheidung deines Mannes leben könntest!

Ich weiss, klingt hart...

ganz liebe Grüsse

Nani

 

Re: Mein Mann möchte kein 2. Kind

Antwort von dickeSonnenblume am 09.11.2017, 21:00 Uhr

Hi Cassy!

Deine Lage kann ich sehr gut verstehen-ich trage dieses Päckchen schon seit fast einem Jahr mit mir rum. Ich hoffe für dich, dass dein Mann seine Meinung ändert oder du einen Weg findest, die Sehnsucht loszuwerden. Für mich wage ich das erste nicht zu hoffen und meine Sehnsucht hat einfach schon zu viel zerstört.
Ich habe mich deswegen in den letzten Monaten immer mehr von meinem Mann entfernt. Manchmal bin ich froh, wenn er beruflich länger weg ist. Wir haben auch ein Haus gekauft und ich hatte schon den Gedanken, ob ich mir für mich und mein Kind eine Wohnung leisten könnte. Sicherlich ist der unerfüllte Wunsch nach einem Geschwisterkind nicht der einzige Grund. Insgesamt leide ich darunter, dass er unser Kind vordergründig als Belastung wahrnimmt, weshalb er auch ein zweites ablehnt...
Es ist schwer, dir etwas zu raten, ohne deinen Mann zu kennen- dass deine Drohung mit dem anderen ein Fehler war, hast du ja selbst gemerkt. Das würde ich, glaube ich, ansprechen und richtig stellen, wenn du es wirklich nicht so gemeint hast. Aus der Sicht deines Mannes ist das schon heftig-zumal ihr andere Vereinbarungen hattet.
Mein Mann stellt bei jeglicher Art von Druck oder Forderung komplett auf stur...bei mir kann er das machen-im Job nicht. Dort ist er total unzufrieden und überarbeitet- der Verzicht auf ein zweites Kind wird ihn nicht glücklich machen, mich erst recht nicht.
Abwarten ist je nach Alter wahrscheinlich der beste Weg-habe auch schon häufig gehört, dass Männer sich umentschieden haben. Ich wünsche es dir.
Alles Gute, fühl dich umarmt! Und danke!! Manchmal ist es tröstend, dass man nicht allein leidet...

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Bitte noch ein Baby:

Kinderwunsch - Mann dagegen

Hallo ihr Lieben. Ich bin nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin, aber ich brauche dringend Austausch. Ich bin seit 2 Jahren verheiratet (5 Jahre Beziehung). Wir haben ein großes Haus mit Garten und mein Mann einen festen Job. Finanziell passt alles. Wir haben eine ...

KK64   23.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Zweites Kind von Mann unerwünscht

Hallo zusammen, ich muss mir mal was von der Seele schreiben. Vielleicht hat jemand ähnliches erlebt und möchte berichten, wie es bei euch war/ was ihr gemacht habt. Ich bin Anfang 30, mein erstes Kind ist nun fast zwei. Mit meinem Mann bin ich schon über 10 Jahre ...

Mama mk   15.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Mein Mann will kein zweites Kind

Ich bin grad total traurig. Wir haben einen 16 Monate alten Sohn, total süß und aufgeweckt. Ich würde sogar gerne noch ein zweites Kind bekommen, damit er nicht alleine aufwächst. Aber mein Mann streunt sich. Er glaubt, dass er ein zweites Kind nicht so lieb hat. Und meint, ...

Eowyn9677   12.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Mein Mann will kein Kind mehr

Hallo Ihr Lieben. Seit Monaten lese ich nur still mit, heute habe ich mir ein Herz gefasst, mich hier angemeldet und möchte gerne euren Rat, euren Zuspruch oder einfach nur eure Meinung hören. Ich bin fast 37 Jahre alt, habe zwei Kinder(3, 6) und einen tollen Mann. Wir gehen ...

Equadrat   26.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

noch ein kind mit 46 mit mann nr 3 ?

wollte auch mal was loswerden , was mir ziemlich auf der seele brennt . ich habe 2 jungs im alter von 16 und 18 jahren von einem mann und noch einen kleinen 9jährigen von meiner vor kurzem beendeten beziehung . die schwangerschaften der beiden großen verliefen ohne großes ...

bluemama   04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Wunsch nach Kind 2, Mann hat Angst das Schicksal herauszufordern

Hallo ihr lieben. Ich bin 25 Jahre und habe eine wundervolle Tochter (20 monate) Nun hab ich seid 3 Monaten den starken wünsch nach einem weiterem Kind! Zur Vorgeschichte, war mit Zwillingen schwanger, habe wohl eines der beides in den ersten Ssw verloren.musste dann mich ...

nine88   04.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Kinderwunsch - aber mein Mann will nicht.

Hallo, ich habe zwei gesunde Jungs, 9 Jahre und 4,5 Monate alt. Wir leben in einem tollen Haus mit 5 Zimmern, so dass jedes Kind sein eigenes Zimmer hat (der Große 15m² und der Kleine 10m²) + 1 Arbeitszimmer (das wir auch brauchen, da ich selbstständig bin). Wir kommen gut ...

JuliaA   15.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Möchte gern noch ein Kind nur mein Mann nicht.

Hallo... Mein Mann und ich haben zwei süße Kinder. Aber seit längeren wünsch ich mir gerne noch ein Geschwisterchen für die zwei.Nur leider möchte mein Mann nicht. Wem geht es denn auch so? Wie geht ihr damit ...

Konny26   27.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Juhhuuu mein Mann ist nun endlich für ein 3. Kind :-)

Hallo Habe 2 Kinder- fast 8 und 6 Jahre Schon lange wünsche ich mir ein 3. Kind, und .... juhuuuu endlich hat mein Mann ja gesagt Wir wollen noch bis ...

Wunschkind-3   27.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
 

Ich möchte noch ein 2. Kind doch mein Mann nicht

Hallo! Ich hoffe es kann mir irgendjemand weiterhelfen denn ich bin sehr traurig und total verzweifelt! Unsere Tochter wird nun bald 2 und ich habe einen enorm großen Kinderwunsch doch mein Mann nicht!Gestern hat er mir es so deutlich wie noch nie gesagt! Er meint das ich nur ...

Nelly2009   16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mann, Kind
Die letzten 10 Beiträge im Forum Bitte noch ein Baby