Forum Kochen  
 
Babys Wäsche richtig pflegen
Baby und Job Baby und Job
Geschrieben von belli0483 am 25.08.2017, 15:49 Uhrzurück

Schwangerschaft und befristeter AV

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe die Vermutung schwanger zu sein. Allerdings kann ein Test meine mögliche SA erst frühstens Mitte nächster Woche bestätigen. Nun gehen mir schon wieder einige Fragen durch den Kopf. Ich bin zwar schön glückliche Mama dennoch wäre es jetzt, sollte ich's schwanger sein eine neue Situation für mich.
Folgendes: Ich befinde mich derzeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis welches am 27.11.2017 ausläuft. Allerdings werde ich wahrscheinlich einen unbefristeten Vertrag eehalten. Ich arbeite als Masseurin in einer Physiotherapie in Teilzeit mit 25h/Woche. Nun meine Frage. Ich habe mich schon belesen, das befristete Arbeitsverträge einfach auslaufen, sollte nichts anderes vereinbart sein. Der Kündigungsschutz würde also nur bis 27.11 greifen. Nun befinde ich mich in einer moralischen Zwickmühle. Sollte der Test positiv sein, muss ich es meinem Arbeitgeber melden? Die ersten 12 Wochen wären Anfang Oktober vorbei. Somit wäre ich ja noch in der befristeten Anstellung. Ich kann nicht abschätzen wie meine AG reagieren wird, wobei wir allerdings ein sehr gutes Verhältniss haben. Ich möchte sie auch im Falle eines Falles nicht "belügen" und Ihr die Schwangerschaft sozusagen vorenthalten bis ich einen unbefristeten Vertrag habe. Aber da ist halt auch wieder die Angst es zu sagen und zu riskieren das er nicht verlängert wird. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch aber da wüsste ich nicht wie ich mich korrekt verhalten soll.
Hoffe auf einen Ratschlag von euch.

LG Isabell

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*6 Antworten:

Schlechtes Timeing...

Antwort von Hubbeldubbel am 25.08.2017, 20:05 Uhr

Gauckel vor Du möchtest Dir z.B. ein neues Auto kaufen und lass Dir den unbefristeten Vertrag geben. Hinterher kannst Du von der Schwangerschaft berichten und bis zum Mutterschutz arbeiten - wenn nicht ... läuft das auf den Mindestsatz Elterngeld hinaus. Weil im vierten Monat einen AG zu finden wird sportlich...

Vergiss nicht die Meldung bei der Agentur für Arbeit... ggf. kannst Du auch dies als Anlass nehmen und den AG fragen, ob er Dir den Vertrag aushändigt oder Du dich tatsächlich arbeitssuchend melden musst.

 

Re: Schwangerschaft und befristeter AV

Antwort von LanaMama am 26.08.2017, 0:19 Uhr

Hallo,

ich würde auf jeden Fall erstmal ganz in Ruhe die vollendete 12. Schwangerschaftswoche abwarten. Vorher sagt man ja auch meistens der (erweiterten) Familie und dem Bekanntenkreis nicht bescheid. Das ist einfach die gesellschaftlich akzeptierte Schwelle, vor der eigentlich niemand eine Info erwarten kann. Außer Du arbeitest in einem Job, den Du schwanger nicht ausführen darfst, aber das scheint ja nicht so zu sein. Vielleicht hast Du bist da hin Deinen Vertrag, und wenn nicht, würde ich mir dann erst wieder konkrete Gedanken machen.

Und eine Gegenfrage: Würdest Du eine Festanstellung aus Rücksicht auf den Arbeitgeber kündigen, wenn Du schwanger bist? Diese bekloppten Befristungen schaffen es, dass man sich fast schuldig fühlt für das Schwangersein. Das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

 

Re: Schwangerschaft und befristeter AV

Antwort von golfer am 26.08.2017, 9:29 Uhr

mach einfah keinen Test .....und reden is silber ...schweigen is gold....

 

Re: Schwangerschaft und befristeter AV

Antwort von Julie am 26.08.2017, 18:42 Uhr

Ich würde die Tatsache, dass du dich drei Monate vor Ende des Arbeitsverhältnisses bei der Arbeitsagentur arbeitslos melden musst (das ist nämlich JETZT!), nutzen und ein Gespräch mit deinem Arbeitgeber führen. Wenn er deinen Arbeitsvertrag jetzt entfristet, spart ihr beiden euch jede Menge Papierkram.
Ob du tatsächlich schwanger bist, wird sich erst noch herausstellen. Und dann ist es immer noch früh genug, den Arbeitgeber zu informieren.

 

Re: Schwangerschaft und befristeter AV

Antwort von Jessi0811 am 29.08.2017, 18:14 Uhr

Naja , kannst du es nicht verheimlichen bis du im November deinen fest vertrag bekommst??
Es wären ja nur noch 13 Wochen bis dahin...so würde ich es machen (aber da ich auch kräftig bin, würde man es mir nicht ansehen.)oder wöre das keine Option?

 

Re: Schwangerschaft und befristeter AV

Antwort von Jomol am 31.08.2017, 6:48 Uhr

Ich sehe das wie LanasMama. Du bist schließlich nicht schwanger geworden, um Deine Chefin zu ärgern, sondern, weil Ihr Euch noch ein Kind wünscht. Sieh es mal so: ja, sie wird eine Schwangerschafts/ Elternzeitvertretung suchen müssen, Wenn Dein Vertrag im November ausläuft, muß sie auch jemanden suchen. Der Unterschied ist für sie allso gering. Für das Risiko eines Beschäftigungsverbotes ist sie versichert.
Alles Gute und eine schöne Schwangerschaft,
Jomol

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge:

Berufstätigkeit, Schwangerschaft, Kiga Kinder

Hallo! Wollte mal Rat einholen. Habe zwei Kinder im Kiga und bin berufstätig. Das heißt, ich kann sie nicht einfach so Zuhause lassen. Was mache ich im Falle einer Schwangerschaft ... zurzeit laufen unter Anderem Ringelröteln rum. Ich meine ab und zu kann man mal ...

Kleeblatt4   29.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Arbeitsverbot in der Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben, Mir geht es um das so genannte Arbeitsverbot. Hat es jemand erteilt bekommen und wie sind die Voraussetzungen? Ich arbeite zwar "nur" im Büro, habe jedoch sehr viel Stress. Sitze genau zwischen Chef und dessen Tochter, in der Finanzbuchhaltung mit dauerhaft ...

Annabelle91   23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

kleinen Job in Schwangerschaft finden - Chance, Möglichkeiten?

Hallo :) ich habe schon ein bisschen im Internet gesucht, bin aber noch nicht so richtig fündig geworden. Ich hoffe ihr hab ein paar Ratschläge für mich. :) Ich bin so gut wie mit meiner Ausbildung fertig und wollte danach eigentlich direkt ins Berufsleben starten. Vor ca. ...

Lilly_07   29.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Vorzeitiges Ende der Elternzeit bei neuer Schwangerschaft

Hallo Ihr Lieben! Ich stehe leider sehr auf dem Schlauch, was das vorzeitige Beenden der aktuellen Elternzeit beim Arbeitgeber anbelangt, um wieder das volle Mutterschutzgeld für das nächste Kind erhalten zu können. Leider finde ich auch nirgends eine Vorlage für das ...

Mera87   06.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Ausbildung Schwangerschaft Hilfe bitte

Ich bin Praktikantin in einem sehr grossen Kinder und Jugend Zentrum. Ich absolviere ein Vorpraktikum mit Übernahme. Ab September  2016 beginnt meine Schulische Ausbildung als Heilerziehungspflegerin. Jedoch hat meine Gruppe seit 3 Tagen kaum ein Wort mit mir gewechselt und ...

JenDa90   03.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Ausbildung Schwangerschaft wer Zahlt?

Ich bin momentan in einem Praktikum und beginne ab September meine schulische und betriebliche Ausbildung als heilerziehungspfleger in in einer kinderpsychatrie. Jetzt wurde ich unerwartet schwanger (unfruchtbar / anscheinend doch nicht so ganz). Ich möchte meine Ausbildung auf ...

JenDa90   22.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Lebzeitverbeamtung und Schwangerschaft

Hallo, Ich hoffe hier ist jemand der mir weiterhelfen kann oder zumindest weiß wo ich das in Erfahrung bringen kann. Ich bin Lehrerin in Hessen und noch nicht Lebzeitverbeamtet. Ich bin schwanger und wollte anschließen, wenn das Kind ca. 6 Monate ist währen der Elternzeit ...

Lavendel87   07.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

verzweifelt wegen 5. Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben, ich schreibe hier zum ersten Mal und habe ein großes Problem. Ich bin fast 39 Jahre alt und Mutter von vier Kindern (fast 15, fast 10, 8 und 5 Jahre alt). Ich bin in Vollzeit berufstätig, was auch nicht anders geht, weil ich viel mehr verdiene als mein Mann ...

binemei   22.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Fortsetzung: Reakton des Chefs auf Schwangerschaft

Hallo, ich wollte nur kurz berichten, wie es weitergegangen ist: Ich war an dem Montag nach diesem schlimmen Gespräch bei meinem FA, der mich dann eine Woche krank schrieb. Ich bekam dann noch Blutungen. An jedem Tag kam eine böse Mail: In der Elternzeit sei keine TZ ...

Mibu   07.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
 

Reaktion des Chefs auf Schwangerschaft

Hallo, ich arbeite seit fast 10 Jahren in einer inhabergeführten Firma (wir sind nur vier Leute, davon eine € 450-Kraft). Ich habe meinem Chef vor einer Woche erzählt, dass ich schwanger bin und seit dem ist es die Hölle auf Erden. Mir wurde gesagt, meinetwegen müssen zum ...

Mibu   19.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft
Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job