Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
Forum Kochen
 
 
 
Baby und Job - Forum Baby und Job - Forum
Geschrieben von nemesis73 am 17.02.2013, 12:42 Uhr.

Re: Rückkehr in eine Führungsposition ... lang

Hallo Benedikte,

die Vereinbarung ist natürlich schriftlich erfolgt. Und klar müßte man sich darn halten, aber das läuft dem Interesse meines jetzigen direkten Chefs zuwider. Die Firma selbst hat ca. 800 Mitarbeiter, der Konzern eine knappe halbe Million.

Die geplante Abwesenheit war 1 Jahr Elternzeit, und dann Rückkehr in eine Position mit Richtlinienkompetenz, damit hatten wir schon gute Erfahrungen gemacht. Im Konzern arbeiten wir permanent mit KollegInnen an anderen Standorten zusammen, läuft auch via Telefon / E-Mail / Vidoekonferenz -> so gesehen kein Unterschied zu Home Office. Die Standorte unserer Geschäftseinheit befinden sich in 7 Ländern auf 4 Kontinenten :-)

Einstellungen werden dem Betriebsrat gemeldet, und der hat logischerweise ein Interesse, daß Mitarbeiter aus befristeten in unbefristete Verhältnisse übernommen werden - und erst recht, wenn der Vorgesetzte bestätigt, daß die Kandidatin bestens geeignet ist :-)

Ich muß kurz widersprechen, zumindest in unserem Geschäft braucht man keine weitreichenden Kompetenzen, um teure Fehler zu machen. Der letzte Flüchtigkeitsfehler dieser Kollegin führte dazu, daß mehrere LKW's an einer europäischen Außengrenze nicht abgefertigt werden konnten und ein Schaden von 40 T€ entstanden sind.
Die Geschäftssleitung ist mit anderen Dingen befaßt, und es finden sich Mittel und Wege, solche Dinge unter der Grasnarbe zu belassen. Dann steigen z.B. die Abwicklungskosten, und wir müssen vertriebsseitig den Kunden eben höhere Preise aus den Rippen leiern. Geht halt nur bedingt, also sinkt das Ergebnis.

Wäre ich mit seiner solchen "Fehlermeldung" der Geschäftsleitung vorstellig geworden, hätte ich den Ruf einer Denunziatin gehabt und dank Matrixorganisation gleichzeitig zwei weitere Abteiungsleiter an die Wand laufen lassen -> somit weitere Leute, die ganz unglücklich mit mir gewesen wären.

Viele Grüße,
Sabine

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche BeiträgeÄhnliche Beiträge im Baby und Job - Forum:

Rückkehr aus der Elternzeit

Hallo Ihr Lieben, ich habe das gleiche Problem, dass an meinem "alten" Arbeitsplatz ( Bäckereiverkauf) kein Platz frei ist. Jedoch steht in meinem Arbeitsvertrag, dass ich auch in andren Filialen eingesetzt werden kann, ABER: * zu gleicher Bezahlung, * gleichen ...

Sabrina85   27.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückkehr
 

Kann man die Rückkehr aus dem Mutterschutz auch zurückziehen?

Ich hatte mich im März bei meiner Arbeit zurückgemeldet für den 1 Januar 2012. Jetzt war ich heute mich beim neuen Bezirksleiter vorstellen. Der meinte er müsste schauen verpflichtet wer er nicht mich in einer anderen Filale zu geben. Meine Filale ist noch 24km weit weg in 1 ...

Bärenbande   15.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückkehr
 

Rückkehr an den alten Arbeitsplatz doch schwerer als gedacht

Kennt sich jemand aus? Brauch Hilfe, weil mich die Sache mehr beschäftigt, als mir lieb ist. Ich habe zwei Kinder, sie sind fast vier Jahre und 14 Monate alt. Seit mein Kleiner ein Jahr alt ist, arbeite ich wieder. Ich bin Lehrerin. An meiner alten Schule war während des ...

Martina08   06.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückkehr
 

Rückkehr ins Berufsleben

Hallo, brauche dringend mal euren Rat. Mein Sohn (6Jahre) macht einen totalen Aufstand das ich wieder arbeiten gehen möchte. Ich war nun durch die Elternzeit 6 Jahre zuhause (zuletzt wegen meiner Tochter 3 jahre) und so hatten die kinder immer meine volle Aufmerksamkeit. Nun ...

LucaCharleen   20.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückkehr
 

Rückkehr aus Elternzeit nach Einsatz im Ausland - brauche Hilfe

Hallo, meine Elternzeit endet am 30.12.2008 -- dann habe ich 1 Jahr genommen. Geplant war, in Teilzeit zurückzugehen. Vor meiner Elternzeit war ich auf Reisebasis in England eingesetzt (mein Mann arbeitet hier als Entsendeter, gleicher Arbeitgeber, mehrere Tausend Mitarbeiter). ...

kfischgen   31.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückkehr
 

Problem bei Rückkehr aus Elternezit

Hallo! Ich möchte ab Herbst wieder arbeiten gehen und habe das bei meinem Arbeitgeber angemeldet. Meine alte Stelle bekomme ich leider nicht zurück. Nun hat man mir etwas anderes angeboten, allerdings für 1 Jahr befristet, weil dann die ursprüngliche Stelleninhaberin aus ihrer ...

Tine123   27.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückkehr
    Die letzten 10 Beiträge im Baby und Job - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia