Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helpser
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Infobereich Babypflege
 
 
Elternberatung Bübchen
 
Katrin Simon - Baby- und Kleinkindpflege Katrin Simon - Baby- und Kleinkindpflege
  Zurück

Nass geschwitz

Hallo, ich habe wieder eine frage. Meine Tochter 17 Monate ist manchmal Nachts kletsch nass geschwitzt. Nicht immer! Aber in ihrem Zimmer sind so 20-20,5 Grad. Wenn es kälter ist friert sie und kann nicht schlafen. Sie trägt Nachts einen kurzarmbody, Strumpfhose, Schlafanzugpullover und einen Winterschlafoverall mit Schurwolle. Ist auch erst seit ein paar Tagen und halt auch nicht immer. Woran könnte das liegen? Sie hat wohl auch Neurodermitis. Für mich sieht das aber eher wie Hitzepickel aus! Undwenn sie so schwitzt ist es besondersschlimm. Hätten Sie da noch eine Idee wie ich ihr helfen könnte? Zur Zeit muss ich sie wieder mit Advantan und Dermatop eincremen. Habe erst am 26.02. Termin bei einem Hautarzt


von Nicole30 am 18.02.2013

Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antworten:

Re: Nass geschwitz

hallo, ich würde sagen, sie ist zu warm angezogen. ich würde die strumpfhose mal weglassen.

friert sie wirklich bei weniger als 20 grad? das finde ich persönlich sehr warm.

meine kinder schlafen alle nur bei kälte, wir haben es teilweise 14 grad und kälter. sie haben schlafanzug und der kleinste nen langarmbody drunter und bettdecke drüber. schlafsäcke werden leider verweigert.

vielleicht brütet sie auch einen infekt aus und schwitzt deswegen. ich würds weiter beobachten und zur not mal beim kiarzt ansprechen

Antwort von blautier5 am 20.02.2013
 

Re: Nass geschwitz

Sie schläft immer so und hat noch nie geschwitzt. Unter 20 Grad ist ihr wirklich zu kalt. Hatten anfangs drauf geachtet das es nur 17/18 Grad sind, aber sie wurde ständig wach und hat gezittert. Im Sommer hatten wir in ihrem Zimmer über 30 Grad! Und sie hat super geschlafen ( nur body und kurze Hose) Ohne Strumpfhose will ich sie in den Schlafoverall nicht rein legen. Könnte jucken. Schlafsack will sie auch nicht. Sie hatte vor ca 2 Wochen eine schlimmer erkältung. Zahnt zur Zeit, glaub aber nicht das es davon kommt. Hatte sie noch nie! Ist auch nur so ca bis 2 Stunden nach dem einschlafen. Danach und morgens nicht mehr...

Antwort von Nicole30 am 21.02.2013
 

Re: Nass geschwitz

Liebe Nicole,
wenn Ihre kleine Maus eine ND hat, so ist eine kühle Schlafumgebung natürlich sehr viel besser, als eine zu warme. Wenn die kleine es so kuschelig mag, dann könnten möglicherweise andere Materialien der Kleidung die Wärme besser regulieren.
Der Schurwolloverall ( immer über anderer Kleidung )ist gut! Darunter wäre Wolle/ Seide oder nur Seide Kleidung u.U. eine gute Alternative. Gibt es als Langarmbody mit langen Beinen oder als Zweiteiler bei Biokleidungsherstellern oder auch petit bateau.
Schurwolle als solches kann bei ND allerdings Hautreaktionen auslösen. Gut beobachten.
Evt. ist eine dünne Decke über die kleine gelegt schon ausreichend, dass die kleine warm genug schläft.

Bitte noch mal rückmelden, ob wir weiterüberlegen müsen!

Viele Grüße von Katrin

Antwort von Katrin Simon am 21.02.2013
 

Re: Nass geschwitz

Sie schläft heute bei meinen Eltern. Da ist es meistens kühler, mal gucken wie sie da schläft. Ich hatte ihr letzte Nacht Body, Schlafanzug und Schlafsocken unter dem Schlafoverall angezogen. Und sie hatte mal nicht geschwitzt! Und war auch als sie wach wurde schön warm. Ich werde aber mal nach soeinem Body gucken. Montag muss ich mit ihr zu eimen kinderhautarzt. Mal gucken was der mir sagt. Achso, heute morgen ist sie früh wach geworden, da sie noch müde war habe ich sie zu uns ins Bett geholt. Da hatte sie sich ständig gekratzt und war am knüttern weil sie so müde war! Da habe ich sie dann leicht "gekratzt" und sie ist eingeschlafen! Arme Maus! :( Hatte sie dann direkt heute morgen mit Stiefmütterchentee gewaschen! Ich denke mal das lag an einem Rollkragenpulli den sie gestern an hatte! Schade, bei dem Wetter wäre es mir lieber wenn sie so einen Pulli anziehen könnte! Danke für die schnelle Antwort! Ich werde weiter beobachten und mich dann noch mal melden.

Antwort von Nicole30 am 23.02.2013
    Die letzten 10 Fragen an Katrin Simon  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia