Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Ulli Hildebrand

Babypflege - Grundkurs

Wie mache ich es richtig ..? Gerade in den ersten
Wochen ist eine Unsicherheit ganz normal.
Wie hebt man ein Baby in die Wanne und wie badet
man es richtig? Wie wickelt man richtig und wie dreht
man ein Baby vom Bauch auf den Rücken?
Wie's ganz leicht geht, zeigen Ihnen die Videos
mit Ulli Hildebrand ...
 
... viel Spaß bei unserem Special mit
Bübchen
  Startseite Babypflege-Grundkurs> Babys wickeln
 

Pflege im Windelbereich

Babys Po ist ein sehr sensibler Bereich, der ganz besonderer Pflege bedarf. Wenn das kleine und vor allem das große Geschäft zu lange in der Windel bleiben, reagiert die empfindliche Haut schnell gereizt und wird wund. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Baby häufig wickeln.
 
Beim kleinen Geschäft reicht es, wenn Sie den Po mit einem feuchten Tuch reinigen. Für das große Geschäft nimmt man am besten ein weiches Papiertuch oder einen feuchten Waschlappen und gibt einen Spritzer mildes Baby Öl darauf. Mit Öl lassen sich Stuhlreste gründlich und vor allem schonend für die Haut entfernen. Reines Wasser würde die Haut nur zusätzlich reizen. Danach sollte man die Haut sorgfältig trockentupfen und dabei vor allem die Hautfalten nicht vergessen, da sich hier im feuchtwarmen Klima der Windel schnell Hautreizungen bzw. Entzündungen bilden können. Eine Wundschutzcreme ist kein Muss, solange der Po gesund und nicht rot ist - sie wirkt aber schützend und vorbeugend vor Entzündungen.
 
Trotz aller Vorsicht kann es passieren, dass Ihr Baby wund wird. Das kann viele Ursachen haben. Vielleicht stillen Sie noch und haben etwas sehr Saures oder Scharfes gegessen? Vielleicht haben Sie aber auch die Ernährung Ihres Babys umgestellt oder es bekommt Zähne? Oft lässt sich die Ursache nicht eindeutig feststellen. Jetzt ist es wichtig, dass Sie Ihr Baby noch häufiger wickeln als sonst. Reinigen Sie den Windelbereich ganz sanft mit Baby Öl und tragen Sie anschließend auf die vorsichtig trocken getupfte Haut dünn eine Wundschutzcreme auf. Lassen Sie Ihr Baby noch eine Zeit lang mit nacktem Po strampeln, bevor Sie eine neue Windel umlegen. Die frische Luft lässt den Po schneller heilen.
 
Worauf Sie beim Wickeln achten sollten und was Sie tun können, wenn der Po doch einmal wund geworden ist, verrät Ihnen Ulli Hildebrand im Film.
Anzeige

Bübchen Wundschutz Creme

... beugt Wundwerden im Windelbereich vor,
schützt und beruhigt wirksam gereizte oder
gerötete Haut - ideal auch für trockene Partien
im Gesicht und am Körper.

Babys baden

Babys baden
Video ansehen

Babys wickeln

Babys wickeln
Video ansehen

Babys halten und tragen

Babys halten und tragen
Video ansehen

Babys Körperpflege

Babys Körperpflege
Video ansehen