Anzeige

Nicht alle HA-Nahrungen
wirken gleich gut.

Aber wie erkenne ich
eine gute HA-Nahrung?

Was man bei einer HA-Nahrung beachten sollte:

Enthält hydrolysiertes Eiweiß, d.h. in
kleine Bausteine aufgespalten (auch
Hydrolysat genannt)

Niedriger Eiweißgehalt, am besten:
1,3 g / 100 ml

In klinischen Studien belegt, dass das
Eiweiß bzw. Hydrolysat der HA-Nahrung
das Allergierisiko senkt. Die weltweit
größte Allergiepräventionsstudie ist
die GINI Studie

Achten Sie beim Einkauf
auf das grüne Gini-Logo.

Anzeige

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Allergien vorbeugen
über die Ernährung
 
Allergien vorbeugen über die Ernährung
VIDEO: Interview mit
Frau Dr. Reibel
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
  Dr. med. Susanne Reibel - Allergieberatung

Kinderärztin Dr. med. Susanne Reibel
Allergieberatung

 

Antwort:

Re: Nesselsucht, sollten wir nun Fisch meiden?

Ich schliesse mich der Ärztin imKH an. Es kann auch ein Infekt gewesen sein. Fisch ist nicht zu meiden
MfG S.Reibel


von Dr. med. Susanne Reibel am 18.02.2013
Frage beantworten
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Ab wann Fisch in Beikost.

Liebe Frau Reibel, Meine Tochter ist fast sieben Monate und wurde bis 5 Monate komplett gestillt. Mittlerweile sind zwei Breimahlzeiten eingeführt. Ich bin Allergiker[pollen, Erdnuss) und habe Asthma. Ich war bei einem Vortrag zur Beikost und da wurde empfohlen, Fisch im ersten ...

Dinosaurier2012   04.04.2012

Frage und Antworten lesen
 

Fisch, Ei, Tomate, Zitrus etc. im 1. Lebensjahr oder nicht?

Guten Tag. Ich schreibe nochmals wegen meiner Tochter (8,5 Monate). Sie hat höchstwahrscheinlich eine Kuhmilchallergie (falls es denn eine ist, ich werde den Arzt beim nächsten Termin nach einem Test fragen). Auch ich und mein Mann haben zahlreiche Allergien/Asthma. Nun ...

sternchen-12   25.01.2012

Frage und Antworten lesen
 

Welcher Fisch ?

Mein Sohn ist 20 Monate und heftiger Milcheiweiss- und Eiallergiker. Soja verträgt er gut. Bis jetzt habe ich auf Fisch verzichtet, würde jetzt aber gerne anfangen, das bei ihm auszutesten. Mit welcher Fischart fängt man denn am besten an ? Lachs ? LG aus ...

JenL   01.04.2009

Frage und Antworten lesen
 

Fisch mit 22 Monaten

Guten Tag, meine Tochter hat aufgrund ihres Vaters ein erhöhtes Allergierisiko, deshalb bekommt sie bisher noch keinen Fisch oder Nüsse. Nächste Woche (sie ist dann 22 Monate) fahren wir ans Meer und werden natürlich auch öfters Fisch essen. Dürfen wir ihr es dann schon ...

Hadassa   18.03.2009

Frage und Antworten lesen
 

Fisch, Nüsse und Pilze nach dem 1. Geburtstag

Hallo, meine Frage ist ob man, nach dem ersten Geburtstag, den Fisch, Nüsse und Pilze auch bei allergiegefährdetem Kind geben kann. Mein Sohn hatte in den ersten 6-7 Monaten leichte Neurodermitis, unter den Kniekehlen..ist aber seit dem komplett verschwunden. Ich bin selber ...

kubka   23.01.2008

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Susanne Reibel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia