Anzeige

Nicht alle HA-Nahrungen
wirken gleich gut.

Aber wie erkenne ich
eine gute HA-Nahrung?

Was man bei einer HA-Nahrung beachten sollte:

Enthält hydrolysiertes Eiweiß, d.h. in
kleine Bausteine aufgespalten (auch
Hydrolysat genannt)

Niedriger Eiweißgehalt, am besten:
1,3 g / 100 ml

In klinischen Studien belegt, dass das
Eiweiß bzw. Hydrolysat der HA-Nahrung
das Allergierisiko senkt. Die weltweit
größte Allergiepräventionsstudie ist
die GINI Studie

Achten Sie beim Einkauf
auf das grüne Gini-Logo.

Anzeige

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Allergien vorbeugen
über die Ernährung
 
Allergien vorbeugen über die Ernährung
VIDEO: Interview mit
Frau Dr. Reibel
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
  Allergieberatung
  Zurück

Kopfgneis und Haarausfall, Zusammenhang mit Allergien

Hallo!

Mein Sohn ist nun 11 Wochen alt und hat ziemlich seit Beginn an Kopfgneis. Anfangs war der Gneis noch recht fettig, allmählich trocknet er aus, weshalb die Kopfhaut nun wie aufgesprungen aussieht. Da die Kopfhaut ziemlich übel riecht hab ich versucht den Gneis zu entfernen. Auf Anraten des Kinderarztes habe ich deshalb schon öfters Öl einmassiert und anschließend ausgebürstet bzw. mit den Fingernägeln vorsichtig entfernt, was auch erfolgreich war und der Gneis an den Stellen nur geringfügig wieder kam. Nun habe ich die Prozedur heute wiederholt und leider fielen viele Haare beim Entfernen des Gneises mit aus. Jetzt habe ich Angst, dass diese Haare womöglich nicht nachwachsen könnten. Ist meine Angst berechtigt? Da ich selbst viele Allergien habe würde mich außerdem interessieren, ob da ein Zusammenhang bestehen könnte und dies ein Hinweis darauf sein kann, dass mein Sohn ähnlich viele Allergien bekommen wird?

Mit besten Grüßen und vielem Dank
Pluto


von pluto am 31.10.2017

Frage beantworten

Antwort:

Re: Kopfgneis und Haarausfall, Zusammenhang mit Allergien

Kopfgneis kommt vor allem im jungen Vorschulalter vor. Die Schuppen lösen sich zum Teil spontan ab, die verlorenen Haare wachsen nach.
Möchte man die Abheilung beschleunigen, empfiehlt sich entweder eine Ölhaube (Olivenöl getränktes Tuch über die Nacht) oder die Anwendung von BabyBene Gel. Die Schuppen kann man dann mit einer Bürste oder mit einem stumpfen Kamm am nächsten Morgen gut entfernen.
Es stimmt, dass Kinder mit einer Neigung zur Atopie öfter mit dem Kofgneis zu kämpfen haben, aber es ist keine feste Regel.

Antwort von Prof. Dr. Urbanek am 31.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Besteht ein Zusammenhang mit der Lungenentzündung und der Hausstauballergie?

Hallo Unsere Tochter hat eine Hausstauballergie , sie ist 20 Monate alt. Sie hat sehr oft Bronchitis , hatte auch schon 2 mal eine Lungenentzündung. Könnte hier ein Zusammenhang bestehen? Ist hier eine Hyposensibilisierung möglich? Liebe ...

7zwerge   10.07.2013

Frage und Antworten lesen
 

Besteht ein Zusammenhang zwischen Nahrungsmittelallergie und Neurodermitis?

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel, unsere Tochter (2 Jahre 7 Monate) leidet seit ca. 7 Monaten an einer leichten Neurodermitis - besonders in Kniekehlen und Armbeugen und am Nacken. Wir haben beobachtet, dass sie nach dem Verzehr einiger Lebensmittel z.B. Zitrusfrüchte direkt ...

schneemaus77   15.05.2013

Frage und Antworten lesen
 

Kann ein Zusammenhang zwischen den Blumen und den roten Punkten bestehen?

Guten Abend,ich muss Sie noch mal kontaktieren und möcht mich für die Antwort bedanken.Gerade eben beim Wickeln sind wieder einige der Punkte da,den ganzen Tag über war nix zu sehen und der Kleinen geht es gut,weder schmerzen noch jucken oder der gleichen.Abendbrot essen wir ...

dieneelh   13.03.2013

Frage und Antworten lesen
 

Zusammenhang zwischen Allergie und Bronchitis

Guten Tag , mein Sohn 7 war nie ernstlich krank , seit er in der Schule ist hat er alle paar wochen eine obstruktive Bronchitis , im Dez. letzten jahres ist dannn noch eine Hausstaubmilben und Katzenhaarallergie festgestellt worden. Kann es sein das darin ein Zusammenhang ...

jacifelix   26.01.2011

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Susanne Reibel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia