Anzeige

Nicht alle HA-Nahrungen
wirken gleich gut.

Aber wie erkenne ich
eine gute HA-Nahrung?

Was man bei einer HA-Nahrung beachten sollte:

Enthält hydrolysiertes Eiweiß, d.h. in
kleine Bausteine aufgespalten (auch
Hydrolysat genannt)

Niedriger Eiweißgehalt, am besten:
1,3 g / 100 ml

In klinischen Studien belegt, dass das
Eiweiß bzw. Hydrolysat der HA-Nahrung
das Allergierisiko senkt. Die weltweit
größte Allergiepräventionsstudie ist
die GINI Studie

Achten Sie beim Einkauf
auf das grüne Gini-Logo.

Anzeige

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Allergien vorbeugen
über die Ernährung
 
Allergien vorbeugen über die Ernährung
VIDEO: Interview mit
Frau Dr. Reibel
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
  Prof. Dr. med. Radvan Urbanek - Allergieberatung

Kinderarzt Prof. Dr. med. Radvan Urbanek
Allergieberatung

 

Antwort:

Re: Darf mein Kind Weizenprodukte essen?

Es ist richtig, dass Menschen mit einer Getreidepollenallergie oft auch auf Mehle reagieren. Wenn Ihr Kind Weizenprodukte (Brot, Weckle, Kuchen) ohne Probleme verträgt, würde man es als eine "Kreuzreaktivität" bezeichnen und keine Meidung anstreben.
Sollte keine eindeutige Beantwortung dieser Frage möglich sein, empfiehlt man -wie bei den Patenten mit Zöliakie- Mehlprodukte bzw. Gebäck aus Mais zu essen. Dieses Gebäck bekommen sie in spezialserten Reformhäusern, Bäckereien, Apotheken und zunehmend mehr auch in den Supermärkten zu kaufen. Eine entspechende Diätberatung wäre aber zuerst sinnvoll.


von Prof. Dr. Urbanek am 25.10.2017
Frage beantworten
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Ab wann dürfen Kinder Nüsse essen?

Fallo Frau Dr. Reibel, diese Frage habe ich noch nicht gefunden. Bitte entschuldigen Sie, sollte ich sie im Forum übersehen haben. Wir geben unserer Tochter, 23 Moante, Nüsse zu essen (Wal-, Haselnüsse, Mandeln und Cashew). Ein Bekannter sagte nun, mal sollte Kindern vor ...

Halbmaki   20.01.2014

Frage und Antworten lesen
 

Kann mein Baby Obst essen auch wenn ich dagegen Allergisch bin ?

Hallo(: Und zwar geht es darum das ich Allergisch gegen Obst bin und nun Angst habe meiner Tochter (6Monate) Obst zu geben, da sie sich nicht äußern kann wenn was ist. Ist die Angst gerechtfertigt ? Bei mir wird vom Obstverzehr alles Dick im Mund.. beginnt aber mit ...

Sabyy   30.01.2017

Frage und Antworten lesen
 

Warum bekommt unser Sohn beim essen des Abendbreis roten "Ausschlag" um den Mund

Hallo Herr Prof. Dr. Urbanek, unser Sohn ist 5 1/2 Monate alt. Wir wollten jetzt den Abendbrei einführen, nachdem wir schon kurz nach dem vierten Monaten mittags eine Mahlzeit ( Gemüse mit Kartoffeln) eingeführt haben. Zuvor hat meine Frau ausschließlich gestillt. Der ...

JRNH   17.05.2016

Frage und Antworten lesen
 

Was noch essen ?

Meine Tochter hat eine gesicherte Milcheiweißallergie . Ich stille sie noch... Jetzt sagte unser Kinderarzt das ich auch alles hochallergene weglassen soll, also zB Soja, jede Form von Nüssen, Eier ... Hab echt keine Ahnung was ich bald noch essen soll?? Ich meine in den ...

LenaMolly   19.04.2016

Frage und Antworten lesen
 

Darf sie Erdbeeren essen?

Guten Tag Ich habe eine Allergie oder Unverträglichkeit auf Erdbeeren und kriege am ganzen Körper Nesselfieber und Schwindel, wenn ich diese essen. Mein Mann hat keine Allergien. Meine Tochter ist 19 Monate alt, wurde mit Muttermilch und HA- Nahrung ernährt und isst jetzt ...

strakur   08.06.2015

Frage und Antworten lesen
 

Kann man in der Schwangerschaft wegen dem Allergierisiko Pinienkerne essen?

Ich habe eine Nachfrage. Nachdem ich jetzt beim Gynäkologe war, der häufig erlebt, dass Allergien gegen Erdnüsse in der Schwangerschaft entstehen und ich beim Allergologen ein Notfallset erhielt, bleibt noch eine Frage offen, die ich leider vergessen habe und hoffe Sie helfen ...

Hasenbande   28.01.2015

Frage und Antworten lesen
 

Ab wann kann mein Sohn Honig essen?

Mein Sohn hat eine leichte Hausstaub- und Hausstaubmilbenallergie und ein ganz wenig auf Lischgras. Und seit Kleinkindalter eine leichte Neurodermitis, die aber seit längerem kaum noch sich zeigt. Da er nun auch mehr Lebensmittel zu sich nimmit, wo wir fürher aufgepasst haben ...

fisch1010   14.10.2013

Frage und Antworten lesen
 

Was kann meine Tochter noch essen, wegen ihrer Haut?

Hallo, meine Tochter ist 7 Monate.Seit ihrer 5.Lebenswoche leitet sie unter Neurodermitis(bei ihrem Bruder war es genauso und er hat heute schlimme Allergien).Ich habe fast 6 Monate voll gestillt.Sie bekommt Mittags ein Gläschen mit Gemüse und Fleisch,abends Brot,weil wir noch ...

biebse   22.05.2013

Frage und Antworten lesen
 

Dürfen Babys Eier essen?

Unsere Tochter ist nun 10 Monate alt. Meine Frau ist Chinesin und sagt, dass die Kinder in China schon ab 6 Monaten komplette Eier zu Essen bekommen. Sie meinte, hier in Deutschland würde man das so ca. ab einem Jahr erst geben. Wir haben gehört, dass Eiklar angeblich auch ...

Michelleyoga   09.04.2012

Frage und Antworten lesen
 

Essen Allergie

Mein Sohn 2 1/4 hat nachgewiesen eine Kuhmilch, Hühnerei, Kasein und Nussallergie. Habe mir viele Kochbücher dafür gekauft, aber er verweigert alles selbst gekochte. Er isst nur die Gläschen von Hipp. Frühstück mit gut zureden und immer wieder auffordern, manchmal ein halbes ...

chantalnr5   28.01.2011

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Susanne Reibel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia