Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
 
Forum für alleinerziehende Eltern Forum für alleinerziehende Eltern
Geschrieben von happy-thing am 24.02.2013 Uhr.

wie schafft man das?

hallo hier lieben...mal kurz meine geschichte jetzt am wochenende haben sich mein verlobter und ich getrennt :( nun bin ich im 4 monat schwanger und habe riesen angst dasvor alleine zu sein wärend der schwangerschaft und wen dann das kleine da ist ich habe zwar unterstütztung von meinen eltern aber das ja irgendwie nicht das selbe....
ich selber arebiet nicht mehr da mein vertrag so nicht verlängert wurde... was nun ein riesen problem ist...wie schafft ihr das??
bitte keine vorwürfe. es war nicht meine entscheidung.das er nun so handelt kann ich nix tun ich hab versucht zu kämpfen....wie schafft ihr das alles.
wohnung zahlen euch zu finanzieren und noch das kleine..war noch jemand schwanger allein????? ich fühle mich so hilflos und komm aus dem geheule gar nicht mehr raus.....

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*12 Antworten:

Re: wie schafft man das?

Antwort von engelchen_lpz am 24.02.2013, 16:46 Uhr
 
ich war auch schon in der Schwangerschaft alleine. Und frau schafft das, manches irgendwie, manchen funktioniert von ganz alleine.

Jetzt nimm den Kopf hoch, erkundige dich in deinem Fall am besten beim Jobcenter und evt auch schon beim Jugendamt was für Möglichkeiten du hast, vielleicht findest du ja auch noch für ein paar Monate eine Beschäftigung - damit wenigstens das Elterngeld nicht komplett angerechnet wird (hier gibts Freibeträge wenn jemand vor Geburt gearbeitet hat)

Such dir (falls nicht schon vorhanden) eine schöne kleine Wohnung für dich und dein Kind und vor allem sieh nach vorne.
Rückgängig machen kannst du es eh nicht, du kannst nur das beste draus machen.

Wünsche dir viel Kraft und wenn du noch Fragen hast kannst dich gern melden (auch per PN wenn du möchtest)

LG Julia

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von happy-thing am 24.02.2013, 16:52 Uhr
 
idanke für die antwort ich kann dich leider nicht anklicken.

ich bin natürlich auf der suche... was irgendwie sau schwer ist was zu finden.

ich bzw noch wir haben eine wohnung wo ich gern behalten würde wo aber natürlich streit ist.... da ich ihn nicht sehen will er aber nicht geht.
riesen theater.
morgen gehe ich gleich zum jobcenter nur weiß ich nicht wie es ist mit meiner miete? und allem

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von Fröschli am 24.02.2013, 16:53 Uhr
 
Ich war damals auch allein schwanger.
Habe aber eine Vertragsverlängerung bis zum Mutterschutz bekommen. Hatte Freunde und Familie, die da waren. Sicher ist es anders als sich mit dem Vater auf das Kind zu freuen, aber es muss nicht schlechter sein.

Schau ob es in deiner Nähe den VAMV gibt, die können dich in allen Fragen beraten, in manchen Städten begleiten sie dich auch und du hast Kontakt zu anderen Alleinschwangeren.

Erstmal schau ob du ALG1 bekommst, evtl aufstockend H4.
Vielleicht hast du auch Glück und findest noch einen Job bis zum Mutterschutz.

Heul dich aus und dann schau nach vorne.

Grüße

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von happy-thing am 24.02.2013, 17:16 Uhr
 
was ist den VAMV hab ich noch nie gehört...

komm mir so doof vor.... hab immer so gedacht wie können leute kinder in die welt setzen und ihnen nix bieten...super jetzt sehe ich mal wie schnell das geht.... hab noch nicht mal ein eigenes bett......

haben eure väter der kinder es bereut? sind angekommen??

ich möchte eigentlich vater unbekannt machen da ich angst hab da die mutter und er shcon meinten sie würden mir das kleine dann weg nehmen....

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von Fröschli am 24.02.2013, 17:43 Uhr
 
VAMV- Verband alleinerziehender Mütter und Väter

http://www.vamv.de/

Beim Rest entspann dich, nach Möbeln schaust bei eBay Kleinanzeigen, im heißen Draht, fragst Freunde und Bekannte.

Den Vater solltest du angeben. Das Kind wegnehmen kann er dir nicht so einfach. Lass dir da keine Angst machen.

Der Vater meines Sohnes hat sich mal mehr, mal weniger gemeldet, kam ab und zu vorbei. Seit vier Jahren besteht auf seinen Wunsch gar kein Kontakt mehr.

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von engelchen_lpz am 24.02.2013, 18:35 Uhr
 
angeben würde ich den Vater schon, hab ich auch gemacht, auch wenn er erstmal die Vaterschaft klären wollte (was natürlich nie angezweifelt wurde) ... lach ...

Möbeltechnisch würde ich auch gucken, entweder Ebay Kleinanzeigen, Quoka oder Freunde und Bekannte, ich hab damals in meiner ersten Wohnung viel von einer Freundin bekommen

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von happy-thing am 24.02.2013, 18:37 Uhr
 
hm hab so niemand wo möbel abgibt...
und vaterschaft angeben weiß nicht..wieso unbedingt?????

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von engelchen_lpz am 24.02.2013, 18:56 Uhr
 
ganz ehrlich: Weil das Kind ein Recht auf den Vater hat.

Meine Tochter weiß nicht das es einen "Erzeuger" gibt, kennt ihn nicht und für den jetzigen Moment ist das noch ok.
Aber irgendwann wird die Frage kommen und dann möchte ich ihr antworten können: Klar weiß ich wer dein Vater ist ... komm wir versuchen ihn zu erreichen.

Auch Unterhalts und auch Umgangsrechtlich ist der Vater wichtig, beides steht deinem Kind zu, und auch wenn der Vater jetzt nicht möchte, vielleicht kommt das noch irgendwann

Und weil du geschrieben hast du kannst nicht verstehen wie man alleine ein Kind in die Welt setzen kann, ect .... ich finde alleinerziehend nicht wirklich schlimm, aber die Mütter, die mir jeden Tag sagen "nein, ich kenn den Vater wirklich nicht" ... die find ich persönlich immernoch grenzwertig (Ausnahmen sind wirklich nur Vergewaltigungen und co, wo man den Mann wirklich nicht kennen möchte) ...

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von Fröschli am 24.02.2013, 19:06 Uhr
 
Zu den Möbeln, sag allen Bescheid.
Meist kennt jemand jemanden, der etwas abgeben kann.

Zum Vater hat Engelchen alles gesagt. Gib ihn an, er kann dir das Kind dann trotzdem nicht wegnehmen.

Wo kommst du denn her?
Ich hätte das ein oder andere noch im Keller stehen.

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von Pamo am 24.02.2013, 22:03 Uhr
 
Gegen Vater unbekannt spricht dass er schlicht nicht unbekannt ist. Denk auch bitte daran, dass du deinem Kind das väterliche Erbe damit vorenthältst.

Die Sprüche, dass der KV und seine Mutter dir das Kind wegnehmen wollen, weisen darauf hin, dass da keine große Intelligenz und Information vorliegen.

Der KV kann zwar das Sorgerecht beantragen, doch damit kann er dir nicht "das Kind wegnehmen". Das Sorgerecht liegt zunächst bei dir alleine und damit auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Ich würde einfach mal wegziehen bevor das Kind geboren wird. Dann kann der KV erst mal zeigen dass er sich um den Umgang kümmert.

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von happy-thing am 25.02.2013, 13:14 Uhr
 
Ich komme aus Heilbronn.

Er kann das Kind sehen da hab ich nix gegen. Aber ich möchte irgendwie nicht das er irgendwas zu bestimmen hat.... Seine Mama kann ich einfach nicht mehr einschätzen......
Ne ich hab so nix gegen Alleinerziehende niemals. War meine Mama damals auch.... Nur wegen meinem Umständen....ist das alles ziemlich bescheiden....

 

Re: wie schafft man das?

Antwort von engelchen_lpz am 25.02.2013, 18:37 Uhr
 
hast eine Nachricht (im Postfach)

    Die letzten 10 Beiträge im Forum für alleinerziehende Eltern  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia