Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von wassermann63 am 22.11.2005, 10:35 Uhrzurück

Re: @wassermann63

Mit vermitteln meine ich NICHT, dass beispielsweise Reformen inhaltlich einen Kompromiss darstellen MÜSSEN. Natürlich können sie das und wenn sie einen Kompromiss darstellen, dann ist ihre Wirksamkeit sogar deutlich höher als bei einseitigen Brutalo-Reformen. Kompromissgeprägte Reformen lassen sich einfach leichter annehmen und durchsetzen.

Mit vermitteln meine ich, dass sie als Kanzlerin in der Festlegung der Richtlinien und daraus folgenden Legislation bzw. Administration die Rolle der Vermittlerin übernimmt. (Ganz im Gegenteil zum Schrödi, der oftmals im absolutistischen Sinne regiert, also "eigenmächtig" (das Wort sagt ja schon alles) Entscheidungen getroffen und durchgesetzt hat. Daran ist er ja letztlich auch gescheitert (keine breite Zustimmung mehr, nicht mal in der eigenen Partei...)

Und in der Rolle als Vermittlerin gebe ich der Kanzlerin sogar sehr gute Chancen (auch und eben, weil sie Frau ist).

LG
JAcky

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten