Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 22.06.2005, 16:01 Uhrzurück

@susannemitbaby

Hihi, wollte Dir gerade antworten, da wurde ich durch das Hupkonzert abgelenkt und schon hab ich falsch gepostet.

Also, das mit demMaulkorb war einfach so gemeint, dass ich finde, die Rottweiler gehören eher hinter einen maulkorb, als dass sie mit in die Schule genommen werden sollten. Ich weiß, dass es auch liebe Rottweiler gibt, hab selbst schon mal solch einen kennengelernt. Aber ich wollte es nicht darauf ankommen lassen. Rottweiler gehören zumindest am Rande zu den Kampfhunden, und die sind einfach gefährlich. Auch wenn sie jahrelang ruhig und friedlich waren, kann es doch mal zu einem Ausbruchkommen. das kann es übrigens auch bei kleineren Hunden. Die Schwester eines Kumpels von meinem Jüngsten wurde vom Spitz ihrer Oma ins GEsicht gebissen (sie war da 2 Jahre alt). Glück im Unglück: Ganz knapp am Auge vorbeigeschrammt und "nur" die Lippe aufgebissen. Da wird sie aber auch lebenslange Narben davontragen.

Nur: Lebensgefährlich würde ich einen Schnapper eines Spitzes nicht einschätzen. Aber wenn sich ein Kampfhund in ein Kind verbissen hat, das dann schon. Ist ja auch häufig vorgekommen.

ich habe überhaupt keine Angst vor Hunden, meine Kids leider auch nicht. Mein Jüngster mit seinen 2 jahren würde jeden Hund, egal wie groß am liebsten gleich umarmen. Da hab ich aber dann doch ziemliche Bedenken. Er darf eigentlich nicht einfach so zu Hunden. zuerst wird mit dem Besitzer darüber gesprochen und dann steh ich mit dabei. Aber ein gutes Gefühl hab ich nicht immer.

Aber ich schweife ab.

Gruß
Silvia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten