Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Nr. 3 am 25.11.2005, 22:28 Uhrzurück

@solelo

Hallo solelo,

ich kann leider nicht auf alle Fragen antworten, die du mir gestellt hast. Zum einen viel zu viele, mein Mann braucht gleich den Rechner ;-), zum andern würde ich dir auf viele Fragen keine dich befriedigende Antwort geben können.
Du hast diese Antworten häufig schon vorweg genommen.

Nur soviel, ich halte die Bibel für Gottes Wort, Argumente, die Menschen hätten zuviel verfälscht, sind für mich Ausreden, um unbequeme Stellen aushebeln zu können. (Das soll kein Angriff sein, ich wollts dir nur versuchen zu erklären!)

In der Bibel steht, daß Gott den Menschen geschaffen hat, als Mann und Frau, die beiden sollen sich ergänzen.
Später wird dann geschrieben, daß es Gott ein Greuel ist, wenn ein Mann mit einem Mann schläft. (3. Mose 18, 22) Dieser Vers steht in einem Zusammenhang anderer Dinge, die auch heute noch verpönt sind...

Glaubst du, daß Gott auch die Homosexualität erschaffen hat? Das er sie gewollt hat?


Zur Statistik sind mir vorhin auch Gedanken gekommen.Wenn es so normal wäre, schwul zu sein, warum ist dann nicht ein vieeel höherer Prozentsatz der Bevölkerung schwul? Und wie verliefe die Bevölkerungsentwicklung, wenn dem so wäre? Nur so Gedanken, aber auch die machen lassen mich daran zweifeln, daß es normal sein soll. Homosexualität ist nicht auf"Arterhaltung" ausgerichtet, nicht "produktiv".


Ein (gläubiger) Wissenschaftler wurde mal danach gefragt, was er täte, wenn man ihm bewiese, daß es Gott nicht gibt. Er antwortete, er würde warten, bis sie ihren Fehlen gefunden hätten. Das täte ich auch, wenn man mir mit Gentechnik beweisen wollte, daß es angeboren ist.


Und nochmal: Gott ist nicht gemein. Er hat Dich lieb und er hat deinen Vater lieb. Selbst so dumme, naive, achwasweisichwieleutemichhierbezeichnen Leute wie mich hat er lieb. Aber vor seinem Gericht, daß irgendwann kommen wird, werden wir alle nicht bestehen können. Da haben wir alle zuviel Mist gebaut. Und der Teufel wird dastehen und uns anklagen, und sagen, hey, der doch wohl nicht ins ewige Leben? Aber wir dürfen auf Jesus verweisen, sagen: Meine Schuld ist gesühnt! ER hat sie getragen, er ist meinen Tod gestorben. Das ist nicht gemein und unfair. Das ist SEINE große Liebe zu DIR!


Liebe Grüße
Stephanie

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten