Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 17.02.2006, 16:53 Uhrzurück

Re: @schwoba

Ich hab mir mal die Artikel reingezogen und muß sagen, dass das "Profiling" noch sehr wenig verbreitet ist. O.K. erste Ansätze sind da, doch die Realität sieht meist doch noch anders aus.
Weißt, ich gebe dir vollkommen recht, egal mitb welchen Mittelnm man ansetzt, es muß die Ursachenforschung forciert werden. Jedoch habe ich pers. ( allerdsings ist das knapp elf Jahre her) es so erlebt, wie ich unten schrieb.
Was Müller macht, ich hab übrigens Hochachtung vor so einem engagierten Menschen , dient sicher zur besseren Auflösung eines Verbrechens- keine Frage, jedoch wollte ich unten eigentlich ansprechen, dass der Täter irgendwann Ersttäter ist und spätestens dann, müsste sein "Täter-Profil" untersucht und gespeichert werden, wie seine Fingerabdrücke oder DNA, um eben dies extremen Rückfallrisikogruppen aussortieren zu können ( hört sich nicht gut an: "aussortieren") aber egal. Ich denke du weißt schon was ich meine.
Wenn also so ein geschulter Profiler sich intensivst mit einem Ersttäter auseinandersetzen würde, wie Müller es z.B. macht, dann ist dies eine höchst sinnvolle Art und Weise den Tätern auf die Spur zu kommen.
Allerdings glaube ich auch nicht, dass eine 14 tägige Blockbeschulung eines Kriminalkommisars ausrecht, um Müllers gesamtes Spektrum zu vermitteln.
Was ich unten anklingen wollte, war ( ich habe vor etlicher Zeit eibnmal geschrieben , dass der Sohn(7) einer Bekannten die Nachbarstochter(4) sexuell "mißbraucht" hat, wenn man in diesem Alter überhaupt von Mißbrauch durch den Täter ausgehen kann. Psychologen sind der Sache nachgegangen und es stellte sich heraus, dass der Junge vom Onkel bereits sexuellen Mißbrauch erfuhr und einfach nachahmte.
Ich denke bei den Sexuell mißbrauchten Opfern muß man schon ansetzen, damit später nicht nach Todesstrafe und "Schwanz ab" schreiende Meuten daraus werden, oder sogar selber Triebtäter.. Nichts anderes ist doch letztlich unser immerwährendes Streitgespräch im Aktuell: Todesstrafe.
Ich denke, dass viele der Menschen, die nach so drastischer Rache schreien, selber schon mal in der Opferrolle waren ( einige haben es hier im Forum auch zugegeben).
Weißt du wie ich´s mein?
Die Methodik von Müller ist schon o.k. , aber sie ist einfach nur ein Teilaspekt des ganzen.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten