Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Murmeline am 04.10.2005, 12:05 Uhrzurück

@schwoba:

Ist das nicht ein bißchen gleichgültig bzw. fahrlässig? Einfach hinzunehmen, dass sich jemand anders irgendwie entscheidet? Ich meine das jetzt nicht speziell auf Abtreibung bezogen, sondern auf alle möglichen Lebenssituationen. Gerade als Mutter ist es mir wichtig, meinen Kindern bestimmte Dinge zu vermitteln, z. B. dass ein Schulabschluß und eine Ausbildung wichtig sind, dass man verhüten sollte und alle möglichen anderen Werte des Lebens. OK, ob meine Kinder das genau so umsetzen, steht auf einem anderen Blatt *zwinker* aber ich finde es besser, offen für meine Überzeugungen einzutreten, anstatt meinen Kindern "laissez-faire-mäßig" zu vermitteln, dass die anderen machen sollen, was sie wollen. Als "elterliches Vorbild" finde ich persönlich es besser, eine Position zu vertreten und Stellung zu beziehen. Generell denke ich, dass man als "mündiger Bürger" nicht einfach so die Augen verschließen, sondern den Mund aufmachen soll.
Wie gesagt impliziert auch dies natürlich, dass meine Kinder nicht zwangsläufig auch so handeln;-)
Sorry und LG
Murmeline

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten