Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Nicole-Mami am 10.10.2005, 21:27 Uhrzurück

@ralph - mal frage wegen arbeitsamt als arbeitgeber...

Hallo Ralph,

falls ich das richtig verstanden habe, bist Du hier die Autorität, die in punkto Arbeitsamt Erste Hilfe leisten kann?

Ich habe als Arbeitgeber im März d.J. einen Antrag auf Eingliederungszuschuß für einen Schwerbehinderten gestellt. Nach 1 Monat wurde mir telefonisch mitgeteilt, dass dieser Antrag abgelehnt wird, eine Begründung könne man mir nicht geben, diese müßte ich dem Ablehnungsschreiben entnehmen, dass - sage und schreibe - immerhin schon Ende Juli in meinem Briefkasten landete und eine haarsträubende Begründung enthielt unter Verweis auf einen Paragraphen, den es nicht mehr gibt.

Ich habe sofort Widerspruch eingelegt und auch gleich ein Aktenzeichen für meinen Widerspruch bekommen und warte nun seit Anfang August auf Antwort.

Nach zweimaliger telefonischer Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass die Widerspruchsstelle meinen Fall leider nicht bearbeiten kann, weil trotz mehrfacher Mahnung die Akte von der Schwerbeschädigtenstelle nicht weitergereicht wurde. Ist doch ein Scherz, oder?!

Vor über einem halben Jahr habe ich einen Antrag gestellt, der mit einer Begründung abgelehnt wurde, dass es eine Unverschämtheit ist, dass ich darauf überhaupt antworten mußte und nun warte ich wieder monatelang auf die weitere Bearbeitung, weil der Trottel, der den ganzen Mist verzapft hat und anscheinend keine Ahnung von seinem Job hat, die Akte nicht von A nach B bringen kann?!?!?!?

Kann ich nicht irgendwas tun, um da mal Dampf in die deutsche Bürokratie zu bringen? Hilft eine Dienstaufsichtsbeschwerde? Oder gibt´s da noch was anderes?

Wäre super lieb, wenn Du mir einen Rat geben könntest, ich bin pappsatt!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten