Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von KH am 05.10.2005, 15:53 Uhrzurück

@moneypenny

Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten, aber wenn Du ernsthaft glaubst, daß man Protestanten Evangelisten nennt, dann hast Du die Bibel nicht wirklich gelesen.

"Die Bücher der fünf EVANGELISTEN findest Du zu Beginn des Neuen Testamentes. "
Wie heißen denn die FÜNF Evangelisten? Ich kenne nur vier: Matthäus, Markus, Lukas und Johannes. (Thomas gibt es zwar auch noch aber der ist nicht kanonisch und gehört deshalb nicht hierher)
Wären alle Protestanden Evangelisten, hätten wir 'ne Menge zu lesen.

"Die Tauflehre der Bibel bezieht sich, jedenfalls nach meinem Kenntnisstand, in erster Linie auf die Erwachsenentaufe, die zu zeiten Jesu vorgenommen wurde. Und mit dieser wurden die getauften Menschen von ihren Sünden reingewaschen.

Nach heutiger christlicher Lehre hat die Taufe von Kindern, wie Franziska bereits sagte, die Funktion, die Kinder in die "Gemeinschaft der Gläubigen, als Glied der Kirche" aufzunehmen. Im Grunde, wie wenn man in einen Sportverein eintritt und die Satzung unterschreibt. Ich kann auch nicht in einen Golfverein eintreten, ohne Mitglied zu werden, weil ICH meine, ich gehöre "auch so dazu". Die Eltern und Paten versprechen, daß Kind im christlichen Glauben, mit Liebe und Fürsorge zu erziehen. Klar, kann man das alles auch tun, ohne dafür eine Taufe zelebrieren zu müssen."
Kann ich dir nur Recht geben. Wobei es ja bei der Taufe um ein Sakrament geht, und die Sakramentenlehre ist bei den Konfessionen verschieden. Was du mit "christlich" meinst, sind die katholische und die evangelische/lutherische/protestantische Kirche. Meines Wissens aber zählen sich die Baptisten auch zu den Christen.
Taufe bedeutet immer Aufnahme in eine Gemeinschaft (von Menschen) mit allen Rechten und Pflichten (diesen Menschen gegenüber) Beispiel Kirchensteuer. Das Übergießen mit Wasser ist nur ein äußeres Zeichen für die innere Wirksamkeit. GOTT braucht dieses Zeichen in der Tat nicht, eher wir Menschen. In der Geschichte der Kirche war die Taufpraxis vielfältigen Veränderungen unterworfen (urspeünglich gab es nur einen Tauftermin: Osternacht; Taufe durch Untertauchen, Erwachsenentaufe, Kindertaufe - alles hatte seine Zeit; vielleicht ist in unserer Zeit wieder ein Trend zur späteren Taufe festzustellen)
@LoveMum: Was ist denn die biblische Taufe?

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten