Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Michi mit Luise am 21.09.2004, 9:22 Uhrzurück

Re: @michi,.....qualifikation in kitas??????

Gern, auch wenns erst jetzt ist:
Zu DDR-Zeiten (es war nicht alles schlecht) war Erzieherin ( soweit ich weiß-korrigiert mich wenns falsch ist) ein Studienberuf, sicher sind manche Erziehungsansätze von damals (Thema Töpfchentraining + politische Bildung) heute nicht anwendbar bzw. falsch, aber die fachliche Ausbildung vermisse ich schon, gerade in den Großstädten.
Ich habe zwei Nichten, von denen die erste in einen städtischen Kindergarten, die zweite in einen kirchlichen geschickt wurde (beide in Berlin-Charlottenburg). Nun ratet mal, womit die Eltern glücklicher sind?
Und meine Tochter kommt in einen katholischen, in unserem schönen protestantischen/atheistischen Brandenburg. Ich habe oft das Gefühl, daß die privaten/kirchl. Einrichtungen viel mehr Wert auf Werte und Erziehung legen. Liege ich da so falsch?
Sicher gibt es auch staatl. Kitas mit gut ausgebildetem und vor allem engagiertem Personal, keine Frage. NUR DAVON BRAUCHEN WIR VIEL MEHR! Ein ehemaliger Nachbar von mir hat in Berlin eine Kita geleitet. Er hatte weder genug Geld (vom Senat) als ausgebildetes Personal, trat somit auf der Stelle, was mögliche Aktivitäten mit den Kids anbetraf...Bei 30 Kindern und mehr pro Gruppe und Bétreuern, die ständig krank sind...

Ach ja, Qualifikation des einzelnes hängt meiner Meinung nach auch mit Engagement und Ehrgeiz des einzelnen zusammen. Ich wollte auch niemandem auf den Schlips treten, der/die sich den Kopf zerbricht und gute Arbeit macht.
Michi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten