Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Frosch am 30.12.2005, 14:50 Uhrzurück

Re: @mamaselio

Hallo!

Man sollte sich nach den Bedürfnissen der Kinder richten. Mein Sohn ist ein absolutes Papa-Kind, und wenn Papa aus der Arbeit heimkommt bin ich abgemeldet. Ist sehr schön ;-)
Trotz allem bin ICH diejenige, die ihn meistens trösten soll, wenn er sich wehgetan hat...

Ich denke, die Väter, die ihre Familie ihren Forschungen/etc. opferten, hatten dann von vornherein andere Prioritäten. Einstein war als Familienmensch ein ziemlicher Versager, weil er halt den Kopf voll hatte mit anderen Dingen. Ähnlich war es mit Komponisten (Beethoven/Mozarts Vater), die am ehesten über ihre Obsessionen an ihre Kinder herankamen. Mozart ist ja auch von seinem Vater "musikalisch mißbraucht" worden - als Geldesel.

Ob es da nicht besser ist, wenn die Kinder von solchen Menschen eher KEINEN Kontakt zu diesen haben sollten...? Da der Kontakt eh nur kurz und somit schmerzhaft ist.

LG Antje

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten