Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Frosch am 04.07.2004, 12:28 Uhrzurück

@krissie und alle

Hallo,
es mag ja sein, daß Akademikergehälter höher sind - aber diejenigen, die auf einen Titel hinarbeiten, müssen sich anstrengen und viel Wissen aneignen. Und das sollte schon belohnt werden. Es ist nunmal etwas anderes ob ich eine Lehre mache oder jahrelang zur Uni gehen muß... Ich habe mich dmals für eine Lehre entschieden, weil ich Geld verdienen wollte und gleichzeitig mein Hobby zum Beruf machen konnte.
Glaube mir, nicht alle Studenten bekommen BaföG oder Geld von ihren Eltern - es gibt genügend, die nebenbei jobben müssen.
Zwar ist die Lage für die Uniabgänger eklatant schlecht (zumindest in sehr vielen Bereichen), aber es werden immer mehr "spezialisierte" Arbeitskräfte gesucht, und darunter fällt leider nicht die Realschul- oder Hauptschulabgänger (soll jetzt nicht verglichen werden!). Auch in meinem Lehrlingsberuf werden immer mehr Abiturienten oder Studenten gesucht, weil fast alle Schulabgänger die Voraussetzungen (sehr gute Mathe- Deutschkenntnisse) einfach nicht besitzen. Ups, jetzt schweife ich schon wieder ab!
Die Bemerkung mit dem Unternehmensberater ist wirklich recht populistisch ;-) - da gibt es wie in JEDEM Beruf (auch bei Ärzten! Oder Krankenpflegern) schwarze Schafe.
Übrigens waren (meines Wissens nach) die Geisteswissenschaften schon immer eine eher brotlose Kunst. Man muß sich wirklich schon nach dem Umfeld/der Wirtschaft richten und sich informieren, bevor man einen Zweig studiert, der einen (fast automatisch) in die Arbeitslosigkeit steuert.

LG antje

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten